26.05.2012

London (AFP)

IWF-Chefin fordert Griechen zu Zahlung ihrer Steuern auf

IWF-Chefin Christine Lagarde hat die Bürger im hochverschuldeten Griechenland aufgefordert, ihre Steuern zu zahlen. Sie appellierte vor diesem Hintergrund vor allem an Eltern, die Verantwortung für die kommende Generation übernehmen müssten.
Foto: © 2012 AFP IWF-Chefin Lagarde
IWF-Chefin Christine Lagarde hat die Bürger im hochverschuldeten Griechenland aufgefordert, ihre Steuern zu zahlen. Sie appellierte vor diesem Hintergrund vor allem an Eltern, die Verantwortung für die kommende Generation übernehmen müssten.

IWF-Chefin Christine Lagarde hat die Bürger im hochverschuldeten Griechenland aufgefordert, ihre Steuern zu zahlen. Die Griechen müssten sich derzeit "gegenseitig helfen" und "alle ihre Steuern zahlen", sagte die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) der britischen Zeitung "The Guardian". Sie appellierte vor diesem Hintergrund vor allem an Eltern, die Verantwortung für die kommende Generation übernehmen müssten.

Bei dem Thema Athen denke sie immer auch an "all die Griechen", die versuchten, Steuerflucht zu begehen, sagte Lagarde. Die griechische Wirtschaft befindet sich nunmehr das fünfte Jahr in Folge in der Rezession. Im Gegenzug für Milliardenkredite der EU und des IWF hat die Regierung bereits ein drastisches Sparprogramm aufgelegt.

Wenige Wochen vor der neuerlichen Parlamentswahl in Griechenland warnte derweil der Vorsitzende der konservativen Nea Dimokratia (ND) vor einer Aufkündigung des von internationalen Geldgebern geforderten Sparprogramms. Dies würde zum Ausstieg aus dem Euro führen, was für Griechenland "das Ende, eine absolute Katastrophe" bedeuten würde, sagte ND-Chef Antonis Samaras beim Wahlkampfauftakt in Athen.

Durch die Rückkehr zur Drachme würde Griechenland in einen "unkontrollierbaren Bankrott" versinken und international jahrelang isoliert bleiben, warnte Samaras. "Es wird keine Nahrung, keine Medikamente und keinen Treibstoff geben. Griechenland wird in totaler Ohnmacht verharren", sagte der ND-Chef. Damit attackierte Samaras das Linksbündnis Syriza, das die von der Troika aus Internationalem Währungsfonds (IWF), Europäischer Union und Europäischer Zentralbank (EZB) verordnete drakonische Sparpolitik strikt ablehnt.

Laut einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage käme Syriza bei der Parlamentswahl am 17. Juni auf 30 Prozent der Stimmen, gefolgt von der konservativen Nea Dimokratia mit 26 Prozent.

Autor: London (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

In nur wenigen Biergärten darf man noch siene eigene Brotzeit mitbringen. Doch eine bayerische Brotzeit besteht nicht aus einer Pizza oder gar einem ganzen Buffet, findet (nicht nur) der Wirt vom Prüfeninger Schlossgarten.

Brotzeit?

Unsitte im Biergarten: Gruppe von 30 Leuten kommt mit Kaffee und Kuchen

Schlossgarten-Wirt Axel Franke hat echt Berliner Humor – aber das war zuviel: Gäste, die sich auf das Recht der mitgebrachten Brotzeit beriefen, fuhren mit dem Auto in den Biergarten, um ein Buffet aufzubauen. mehr ...

Sex im Grünen, Paar

Kurz nach Vermählung

Braut hat Sex mit zwei Arbeitskollegen

Eine Braut hatte kurz nach ihrer Hochzeit Sex auf der Dachterasse. Doch nicht mit ihrem Ehemann, sondern mit einer Arbeitskollegin und einem Arbeitskollegen. mehr ...

Unfall in Schweinbach

Nachts aus der Kurve geflogen

Auto kracht in Landshut gegen einen Baum

In der Nacht zum Donnerstag hat sich in Landshut ein schwerer Unfall ereignet. Ein VW ist im Ortsteil Schweinbach aus der Kurve geflogen und gegen einen Baum gekracht. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Regensburg Arcaden

Diebin

Arcaden: 18-Jährige klaut Kosmetik-Artikel - und schlägt zu

Am Mittwoch, 24. Mai, gegen 10 Uhr konnte eine Verkäuferin in einem Drogeriemarkt in den Regensburger Arcaden eine junge Kundin beobachten wie diese diverse Kosmetikartikel in eine Tüte steckte und diese - ohne zu bezahlen - durch die Kasse nach draußen trug. mehr ...

Schwerer Unfall auf der A92.

43-Jähriger wird schwer verletzt

A92: Vollsperrung nach schwerem Unfall

Nach einem schweren Unfall musste die A92 am Mittwochnachmittag in Fahrtrichtung Deggendorf komplett gesperrt werden. Ein 43-Jähriger wurde schwer verletzt. mehr ...

Baywatch

Baywatch

Mitch und sein Rettungsschwimmerteam erleben schwierige Zeiten: Neuzugang Matt will sich nicht unterordnen, Kollegin Summer bandelt mit diesem an. Und Mitchs Exfreundin und Geschäftspartnerin Stephanie ist immer noch eifersüchtig. Alphatier Mitch muss ganz schön Nerven zeigen. Da kommen er und Matt einem krummen Deal auf die Spur, der ihren geliebten Strand bedroht. Nun muss das Team sich zusammenraufen, um die Hintermännern zu ermitteln. mehr ...