28.09.2012

Lyon (AFP)

Hundertjähriger stellt Radrenn-Rekord über 100 km auf

Ein Hundertjähriger hat in Frankreich einen Radrenn-Rekord über 100 Kilometer aufgestellt. Robert Marchand radelte die fast 300 Runden im Radsport-Stadion von Lyon in vier Stunden, 17 Minuten und 27 Sekunden.
Foto: © 2012 AFP Robert Marchand radelt zum Rekord
Ein Hundertjähriger hat in Frankreich einen Radrenn-Rekord über 100 Kilometer aufgestellt. Robert Marchand radelte die fast 300 Runden im Radsport-Stadion von Lyon in vier Stunden, 17 Minuten und 27 Sekunden.

Ein Hundertjähriger hat in Frankreich einen Radrenn-Rekord über 100 Kilometer aufgestellt. Robert Marchand radelte die fast 300 Runden im Radsport-Stadion von Lyon in vier Stunden, 17 Minuten und 27 Sekunden. Seine Durchschnittsgeschwindigkeit betrug damit etwas mehr als 23 Kilometer pro Stunde. "Es ist besser gelaufen, als ich dachte", sagte Marchand nach dem Rennen. "Die letzten Kilometer waren aber trotzdem ein bisschen hart." Die Kategorie der über 100-Jährigen war extra für Marchand geschaffen worden.

Vor dem Rennen hatte sich der gerade einmal 1,52 Meter große und 51 Kilogramm schwere frühere Feuerwehrmann aus Paris entspannt gezeigt. "Ich fühle mich gut und bin nicht gestresst", sagte der fitte Greis. Er habe "gut gegessen und gut geschlafen". Marchand sagte, er habe mit 14 Jahren mit dem Radfahren angefangen. "Damals war Krieg, danach bin ich ins Ausland gegangen. 1978 bin ich wieder aufs Fahrrad gestiegen und habe es nie mehr stehen lassen."

Marchand sagte, er habe "kein Geheimnis" für seine Fitness. "Ich fühle mich wie ein Hundertjähriger. Ich fühle mich gut. Ich bin ein normaler Mensch." Er habe es im Leben nie übertrieben. "Ich habe nie geraucht, außer bei Festen nie getrunken, und bei den Frauen habe ich auch nicht gezögert."

Autor: Lyon (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Blaulicht Polizei

Fahndungsaufruf der Polizei

Getöteter Fußgänger auf der A92: Wer nahm den Anhalter mit?

Im Fall eines getöteten Fußgängers auf der A92 sucht die Landshuter Polizei wichtige Zeugen. Das Unfallopfer war offenbar kurz vor dem Unglück als Anhalter unterwegs. mehr ...

Der Friedhof am Dreifaltigkeitsberg

Ermittlungen

Krematorium: ,Einmal in der Woche kam Maria mit Säcken voll menschlicher Überreste'

Die Schilderungen um die Vorgänge im Regensburger Krematorium werden nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft immer haarsträubender. Jetzt meldete sich ein ehemaliger Zivi mit seltsamen Beobachtungen. mehr ...

Politik

SPD-Politiker Burger soll weiterer OB-Stellvertreter werden – läuft er sich warm?

Durch den Rücktritt von Norbert Hartl wurde ein Posten frei – der des weiteren Stellvertreters von Oberbürgermeister Joachim Wolbergs. Nach dessen Verhaftung ist dieser nicht unwichtig. Thomas Burger soll es werden. mehr ...

Sparkassen-Zentrale in der Lilienthalstraße

Vertrag

Millionen-Kredit der Sparkasse: Des Rätsels Lösung liegt im Kleingedruckten

Liegt des Rätsels Lösung um den Millionen-Kredit für Volker Tretzel im Kleingedruckten? Nach Informationen des Wochenblattes bekam er die 4,5 Millionen Euro auf 10 Monate begrenzt, der tatsächliche Zins lag mit Gebühren bei 1,17 Prozent. mehr ...

So wurde am Samstag gefeiert

Friseurball in der Straubinger Fraunhoferhalle – hier gibt's die Bilder

Tolle Stimmung herrschte am vergangenen Wochenende beim Straubinger Friseurball mehr ...

mehr Bilder ansehen
Empörung

Empörung

Marcus ist wohlbehütet in einem jüdischen Elternhaus groß geworden. Um Abstand zu seiner Familie zu bekommen, geht er nach Ohio zum Studium. Dort entwickelt er einen rasenden Ehrgeiz am College. Doch kommt es schnell zur Konfrontation mit dem christlichen Establishment seiner Schule. Marcus lässt sich auf aberwitzige Rededuelle mit dem konservativen Dekan Caudwell ein. Und er verliebt sich in seine verführerische Mitstudentin Olivia. mehr ...