21.04.2017

Minneapolis (AFP)

Hommage für Prince am ersten Todestag des Musikers in Heimatstadt Minneapolis

Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod von US-Popstar Prince haben die Fans in dessen Heimatstadt Minnesota an den legendären Musiker erinnert.
Foto: © 2017 AFP Prince bei einem Konzert in Paris 1990
Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod von US-Popstar Prince haben die Fans in dessen Heimatstadt Minnesota an den legendären Musiker erinnert. Das Prince-Anwesen Paisley Park in Princes Heimatstadt war das Zentrum der Gedenkveranstaltungen.

Ein Jahr nach dem plötzlichen Tod des US-Popstars Prince haben dessen Fans am Freitag in Minneapolis des legendären Musikers gedacht. Das Prince-Anwesen Paisley Park in seiner Heimatstadt war das Zentrum der Gedenkveranstaltungen mit Konzerten und Diskussionsrunden. Für Samstag ist eine Tanzparty in der Innenstadt geplant.

Der demokratische Gouverneur von Minnesota, Mark Dayton, würdigte die "phänomenalen Talente" des Sängers, der Minnesota in der Welt bekannt gemacht habe, und erklärte den 21. April zum "Prince Day". Brücken, Stadien und andere Sehenswürdigkeiten in Minneapolis und der Nachbarstadt St. Paul werden als Hommage an Prince und seinen Hit "Purple Rain" zwei Nächte lang violett angestrahlt.

Überschattet wurden die Feierlichkeiten von Streitigkeiten um das Erbe des Musikers und die Vermarktung seines Werks. Die für Freitag geplante Veröffentlichung eines "Deliverance" (Erlösung) betitelten Minialbums (EP) mit sechs Songs wurde gerichtlich vorläufig gestoppt.

Laut einer am Mittwoch im Bundesstaat Minnesota eingereichten Klageschrift werfen Princes Geschwister als Nachlassverwalter dem Toningenieur Ian Boxill vor, mit der geplanten Veröffentlichung der Songs gegen eine Vereinbarung zu verstoßen. Demnach sollten die zwischen 2006 und 2008 aufgenommenen Lieder "im ausschließlichen Besitz" des Musikers bleiben.

Boxill schickte eine Antwort auf die Klage, deren Inhalt das Gericht zunächst unter Verschluss hielt. Zuvor hatte er sich überzeugt gezeigt, dass Prince die Veröffentlichung der Musik durch ein unabhängiges Label begrüßt hätte. Nach seinen Angaben soll ein Großteil der Erlöse in den Nachlass des Musikers fließen. Der Titelsong der EP, eine Rockballade, wurde bereits am Dienstagabend veröffentlicht.

Prince war am 21. April vergangenen Jahres im Alter von 57 Jahren auf seinem Anwesen Paisley Park an einer offenbar versehentlichen Überdosis von Schmerzmitteln gestorben. Er hinterließ kein Testament. Der begnadete Musiker hatte sich zuvor immer wieder gegen die Macht der Musik- und Vermarktungsindustrie zur Wehr gesetzt.

Autor: Minneapolis (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwehr

Falsches Einstandsgeschenk

Feuerwehrmann nach Einstand schon wieder entlassen - wegen einer Wassermelone

Ein Feuerwehrmann aus Detroit ist an seinem ersten Arbeitstag schon wieder gefeuert worden. Der Grund: er brachte ein falsches Einstandsgeschenk mit. mehr ...

Vergewaltigung, Gewalt, Missbrauch

Ermittlungen

Vergewaltigung durch drei Asylbewerber in Gendorf? Polizei glaubt nicht daran

Ein Facebook-Posting macht derzeit in Oberbayern die Runde. Darin geht es um eine angebliche Vergewaltigung einer jungen Frau durch drei dunkelhäutige Angreifer. mehr ...

Mittwochfrüh, 18. Oktober, kam es auf der Autobahn A3 bei Regensburg zu einem spektakuläreren Verkehrsunfall.

Unfall

Hunderte Liter Wandfarbe sorgen für Verkehrschaos in und um Regensburg

Mittwochfrüh, 18. Oktober, kam es auf der Autobahn A3 bei Regensburg zu einem spektakuläreren Verkehrsunfall. mehr ...

Missbrauch Gericht

„Das Mädchen war halt da“

Schwerer Missbrauchsfall vor Gericht

28-Jähriger hat die sieben Jahre alte Tochter seiner Ehefrau schwerst missbraucht: „Das Mädchen war halt da“ ... mehr ...

Justizvollzugsanstalt, JVA

Unfassbar

Sexualstrafgänger missbraucht bei Ausgang eine Frau und begeht danach Selbstmord

Ein 27-jähriger Sexualstrafgänger missbrauchte bei seinem Ausgang eine Bedienstete der Justizvollzugsanstalt Lingen. Im Anschluss daran beging er Selbstmord. Fachliche Fehler sollen bisher nicht erkannt worden sein. mehr ...

Maudie

Maudie

Weil sie Arthritis hat, ist Maudie Lewis zu nicht viel zu gebrauchen. Von ihrer Tante wird sie abgeschoben, als Haushälterin wird sie von ihrem Chef ständig kritisiert. In langen Stunden der Einsamkeit fängt Maudie an zu malen. Und bald füllt sie das Haus ihres mürrischen Arbeitgebers mit ihren farbenfrohen Werken. Als eine New Yorkerin ihrer Bilder entdeckt und eines kauft, wird Maudie plötzlich von der Kunstszene entdeckt. mehr ...