10.05.2017

Bielefeld (AFP)

Hochschulrektorenkonferenz für verstärkte internationale Dimension im Studium

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) will das Studium noch internationaler ausrichten. Allen Studierenden sollen demnach auch an ihren deutschen Studienorten "interkulturelles Verständnis und globale Perspektiven" vermittelt werden.
Foto: © 2017 AFP Studenten im Hörsaal
Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) will das Studium noch internationaler ausrichten. Allen Studierenden sollen demnach auch an ihren deutschen Studienorten "interkulturelles Verständnis und globale Perspektiven" vermittelt werden.

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) will das Studium noch internationaler ausrichten. Sie sprach sich in einer auf der Mitgliederversammlung in Bielefeld beschlossenen Empfehlung für die "Verankerung einer internationalen Dimension in allen Curricula" aus, wie die HRK am Mittwoch mitteilte. Allen Studierenden sollten demnach auch an ihren deutschen Studienorten "interkulturelles Verständnis und globale Perspektiven" vermittelt werden.

Deutsche Studierende sind laut HRK zwar im internationalen Vergleich überdurchschnittlich mobil. Dennoch würden auch perspektivisch nicht alle der aktuell 2,8 Millionen jungen Menschen während des Studiums ins Ausland gehen. Diesen Absolventen fehlten Erfahrungen, die insbesondere längere Studienabschnitte in einem anderen Land vermittelten.

Die Hochschulrektorenkonferenz spricht sich deshalb dafür aus, Studierenden aller Fächer eine "kontinuierliche Auseinandersetzung mit internationalen und interkulturellen Lerninhalten" im Verlauf ihres Studiums in Deutschland zu ermöglichen.

Die heutige Generation der Studierenden sehe sich "unmittelbar mit den Auswirkungen der Globalisierung konfrontiert", erklärte HRK-Präsident Horst Hippler. Die Empfehlung bedeute ein Bekenntnis zu der Aufgabe, "sie auf diese Entwicklung mit ihren Chancen, Risiken und Unsicherheiten vorzubereiten".

Autor: Bielefeld (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Eilmeldung

Eilmeldung

Schreinerei in Neukirchen vorm Wald brennt

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing meldet Mittwochnacht, 28. Juni, einen Brand im Landkreis Passau. mehr ...

Bausondierungsarbeiten

Das sagt die Polizei zum Fund der Fliegerbombe gleich neben der JVA

Bei Bausondierungsarbeiten im Bereich der Friedrich-Niedermayer-Straße wurde am Mittwoch, 28. Juni, gegen 16.30 Uhr, neuerlich eine 225-Kilo-Fliegerbombe aufgefunden. Die tangierten Sicherheitsbehörden wurden unverzüglich zugezogen. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Unfall

Betrunkener Autofahrer legt in Reischach eine Spur der Verwüstung

Hoher Sachschaden bei Unfall in der Nacht auf Donnerstag mehr ...

mehr Bilder ansehen
Tauziehen, Spiel

Unglück

Vierjährige stirbt beim Tauziehen

Ein vierjähriges Mädchen war in einer Betreuungseinrichtung, als sie mit anderen Kindern zum Tauziehen gegen einen Lkw antrat. Das Spiel endete bedauerlicherweise in einer Tragödie. mehr ...

Zum Glück niemand verletzt

Brand einer Schreinerei: 10 Feuerwehren mit 160 Einsatzkräften vor Ort

NEUKIRCHEN V. WALD, LANDKREIS PASSAU. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (29.06.2017) ging eine in der Ortsmitte angesiedelte Schreinerei in Flammen auf. Der Sachschaden ist beträchtlich, Personen wurden nicht verletzt. Zur Brandursache ermittelt die Kripo Passau mehr ...

mehr Bilder ansehen
Die Verführten

Die Verführten

Virginia, 1864: Im Amerikanischen Bürgerkrieg wird der verwundete Soldat John McBurney in einem Mädcheninternat untergebracht. Die Schülerinnen waren bisher von der Außenwelt weitgehend abgeschirmt. Der Verletzte verdreht den jungen Damen bald den Kopf. Eifersucht und Intrigen sind die Folge. Die Spannungen in der abgeschlossenen Gemeinschaft steigern sich ins Unerträgliche. Kann Internatsleiterin Martha Farnsworth einen kühlen Kopf bewahren? mehr ...