22.05.2012 Deutschland

Recherchen:

Hermann Görings Bruder soll hunderten Juden das Leben gerettet haben


Hermann Görings Bruder Albert soll angeblich hunderten von Juden während der Zeit der Nazi-Herrschaft das Leben gerettet haben. Das berichtet die Tageszeitung „Die Welt" in Berufung auf ein Buch des Historikers William Hastings Burke.

Wie kann das sein? Der eine ist Hitlers grausamster Scherge: Hermann Göring, Reichsmarschall, Gestapo-Gründer und Gründer der ersten Konzentrationslager. Der andere, sein Bruder Albert, soll das Nazi-Regime verachtet haben. Die Recherchen des australischen Historikers William Hastings Burke legen sogar nahe: Albert Göring rettete hunderten Deutschen jüdischer Abstammung das Leben!

 

„Ich habe in Deutschland einen Bruder, der sich mit dem Mistkerl Hitler eingelassen hat, und mit dem wird es noch böse enden, wenn er so weiter macht", sagte der Abenteurer Albert einst. Und noch drastischer drückte er es wohl damit aus: „Ich spucke auf Hitler, ich spucke auf meinen Bruder, auf das ganze NS-Regime."

 

Schon 1933, als sein Bruder Hermann an die Macht gespült wird und als preussischer Innenminister die Gestapo gründet, wird Albert der Versuchung der Macht widerstehen. Der zwei Jahre jüngere Bruder setzt sich nach Wien ab, arbeitet in der Film-Branche, ja nimmt sogar die österreichische Staatsbürgerschaft an. Besonders heftig: Nach dem Anschluss Österreichs müssen die Juden Wiens die Stadt mit Zahnbürsten schrubben. Göring zog seine Jacke aus und putzte mit. Im Buch Burkes heißt es dazu: „Er schnappte sich eine der Bürsten, kniete sich hin und fing an zu schrubben. Als ein SS-Mann ihn packte und nach seinen Papieren fragte und als er sie ihm zeigte, da war die ganze Chose sofort beendet."

 

Doch Albert Göring wird auch zum Helden. Er schützt jüdische, verfolge Bürger, indem er seinem Bruder Unterschriften abtrotzt. Angeblich soll er sogar Gefangene aus dem KZ Theresienstadt befreit haben. Allein sein Name öffnete die Pforte des Lagers.

 

„Hermanns Bruder – Wer war Albert Göring?" von William Hastings Burke – der übrigens erst 29 Jahre alt ist – erschien im Aufbau-Verlag.

Autor: Christian Eckl
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Lost vermisst verirrt Wald

Freiheitsberaubung

Frauen setzen Ex nackt im Wald aus und hauen ab

Zwei Frauen sollen ihren Expartner in einen Transporter geschubst und anschließend nackt im Wald ausgesetzt haben. Jetzt stehen sie wegen Freiheitsberaubung und gefährlicher Körperverletzung vor Gericht. mehr ...

Der wegen Mordes Angeklagte Dominik R. raucht noch schnell eine Zigarette bevor er ins Landgericht Passau gebracht wird.

Morgen die letzten Zeugenaussagen:

Dominik R. räumte nach der Tat Lisas Konto leer!

Am siebten Prozesstag im Mord-Verfahren gegen den 23-jährigen Dominik R. aus Freyung sagten am Montag, 23. Oktober einige Kripo-Beamte vor der Großen Strafkammer im Passauer Landgericht aus. mehr ...

Umgekipptes Auto Innere Münchner

Parkender Pkw wird zur unfreiwilligen Rampe

Kurioser Unfall: Auto bleibt auf der Seite liegen

Da staunten die Passanten in der Inneren Münchner Straße nicht schlecht: Ein Autofahrer wollte einen Pkw der Stadtwerke umfahren, schlug aber zu weit ein und prallte an das Hinterrad eines parkenden Pkws. Dadurch kippte er um. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Blaulicht Polizei

Drei junge Männer werden angezeigt

Straubinger Polizei stoppt illegales Autorennen am Hagen

Drei junge Männer haben sich nach Polizeiangaben auf dem Großparkplatz am Hagen ein illegales Autorennen geliefert! mehr ...

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Sonntag, 22. Oktober, um 10.50 Uhr auf der Autobahn A93 zwischen Elsendorf und Aiglsbach in Fahrtrichtung München zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Unfall

Drei Verletzte und 65.000 Euro Schaden nach Crash auf der A93

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es am Sonntag, 22. Oktober, um 10.50 Uhr auf der Autobahn A93 zwischen Elsendorf und Aiglsbach in Fahrtrichtung München zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. mehr ...

Borg vs. McEnroe

Borg vs. McEnroe

1980 prallen in Wimbledon zwei Welten aufeinander: Im Finale des berühmten Tennisturniers stehen sich Björn Borg und John McEnroe gegenüber. Borg ist Schwede und fünfmaliger Gewinner des Wettbewerbs, McEnroe ist ein temperamentvoller Amerikaner, der Borg vom Thron stoßen will. Beide stehen im Fokus der Medien und des öffentlichen Interesses, beide leiden unter dem Leistungsdruck. Sie sind Gegner - und sitzen doch im selben Boot. mehr ...