27.05.2012 Deutschland

Briefe oder Postkarten:

Heinz Rühmann erzog seinen Sohn per Post

Heinz Rühmann
Foto: Fröhlich-Film/Tobis/Wikimedia Commons
Schauspieler Heinz Rühmann hat sich in die Erziehung seines Sohnes vor allem schriftlich eingebracht: Fast täglich habe ihm der Vater einen Brief oder eine Postkarte geschrieben, so Heinzpeter Rühmann (69).

Die väterliche Post sei "liebevoll und mahnend, manchmal auch zynisch" gewesen, erzählt er dem Nachrichtenmagazin Focus. "Missbilligte er etwas, teilte er mir schriftlich mit, dass ich den Umgang mit diesem oder jenem Freund lassen solle; und auch meine Gesichtszüge gefielen ihm manchmal nicht, ich solle mich gefälligst zusammennehmen", berichtete der Sohn. In persönlichen Auseinandersetzungen habe er oft den Satz gehört: "So spricht man nicht mit seinem Vater!" Trotz allem sei das Verhältnis zu seinem Vater aber so "innig" gewesen, dass Außenstehende ihn darum beneidet hätten.

 

Heinz Rühmann wurde legendär durch Filme wie "Drei von der Tankstelle", "Die Feuerzangenbowle" oder "Der Hauptmann von Köpenick". 1994 starb er im Alter von 92 Jahren.
 

Autor: Focus Vorab

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Tod, Trauer

Selbstlose Entscheidung

Mutter bringt ihr nicht überlebensfähiges Baby auf die Welt und rettet damit Leben

Eine Mutter bringt ihre Tochter auf die Welt, obwohl sie von Anfang an weiß, dass ihr Baby nur wenige Stunden nach der Geburt sterben wird. Eine selbstlose Entscheidung einer tapferen Frau. mehr ...

Laufen

Das sind unsere Bilder zum Regensburg Marathon und vom Mini-Marathon

Es war heiß, sowohl am Samstag für die Minis, als auch für die großen Läufer am Regensburg Marathon. Doch die Laufbegeisterung kennt keine Grenzen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Nacht Unfall

Hoher Sachschaden

Doppel-Crash auf der B8 bei Straubing - mehrere Verletzte

Bei zwei Unfällen innerhalb weniger Minuten sind auf der B8 bei Straubing mehrere Personen verletzt worden. mehr ...

Wacker Chemie

Verpuffung

Verpuffung bei Wacker: Freibad zeitweise evakuiert

Wegen einer Verpuffung bei der Wacker Chemie musste das Burghauser Freibad geräumt werden mehr ...

Alkohol

19-jähriger Schüler verbringt die Nacht in der Ausnüchterungszelle

Ein 19-jähriger Schüler aus Lappersdorf stänkerte vor dem Bierzelt. Die Polizei nimmt den stark alkoholisierten jungen Mann mit. Dabei wird er unangenehm. mehr ...

Der Effekt des Wassers

Der Effekt des Wassers

Kranfahrer Amir, über 40, verliebt sich in die junge und hübsche Schwimmlehrerin Agathe. Um sich bei ihr beliebt zu machen, gibt er sich als Schwimmschüler aus - dabei ist er ein guter Schwimmer. Er fliegt bald auf und Agathe gibt dem Lügner einen Korb. Sie reist nach Island zu einem internationalen Bademeisterkongress. Doch Amir ist mehr als stur. Er lässt sich nicht von dem Ozean aufhalten, der zwischen ihm und seiner Angebeteten liegt. mehr ...