Wochenblatt
26.05.2012

Helsinki (AFP)

Heckenschütze tötet zwei Menschen in Finnland

Ein Heckenschütze hat in Finnland zwei Menschen getötet und sieben weitere verletzt. Der mit einer Tarnuniform bekleidete 18-Jährige schoss im Zentrum von Hyvinkää im Süden des Landes von einem Hausdach auf Passanten. Der Schütze wurde festgenommen. Das Foto zeigt einen Polizeibeamten mit der Tatwaffe.
Foto: © 2012 AFP Polizeibeamter mit der Tatwaffe
Ein Heckenschütze hat in Finnland zwei Menschen getötet und sieben weitere verletzt. Der mit einer Tarnuniform bekleidete 18-Jährige schoss im Zentrum von Hyvinkää im Süden des Landes von einem Hausdach auf Passanten. Das Motiv ist bislang unklar.

Ein Heckenschütze hat in Finnland zwei Menschen getötet und sieben weitere verletzt. Nach Polizeiangaben schoss der mit einer Tarnuniform bekleidete 18-Jährige im Zentrum der Kleinstadt Hyvinkää im Süden des Landes von einem Hausdach auf eine Ansammlung von jungen Leuten vor zwei bei Jugendlichen beliebten Restaurants. Das Motiv des Täters ist bislang unklar.

Nach Polizeiangaben wurde eine 18-Jährige getötet, ein gleichaltriger junger Mann erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Sieben Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, darunter eine 23-jährige Polizisten, die beim Aussteigen aus dem Streifenwagen von einer Kugel getroffen wurde. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kannte der Schütze seine Opfer nicht.

Der Todesschütze wurde laut Polizei wenige Stunden nach den Todesschüssen in der Nähe von Hyvinkää festgenommen, er ließ sich widerstandslos abführen. Bei ihm wurden drei Schusswaffen gefunden. Den Angaben zufolge war der junge Mann bislang nicht durch Straftaten aufgefallen. Er besaß keinen Waffenschein.

Er habe die Schüsse gehört, berichtete der Augenzeuge Santeri Silvenoinen im Fernsehen. "Als ich mich umgedreht habe, habe ich eine am Boden liegende Frau gesehen und bin losgerannt." Andere Zeugen berichteten von Panik am Tatort.

In Finnland gab es in jüngster Zeit mehrere tödliche Schießereien durch Jugendliche. Im September 2008 hatte ein Schüler in einer Berufsschule in Kauhajoki im Südwesten des Landes neun Schüler und einen Lehrer erschossen, bevor er sich selbst tötete. Im November 2007 tötete ein 18-Jähriger in einem Gymnasium in Jokela sieben Schüler, die Schulleiterin und sich selbst.

Autor: Helsinki (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Neu- unfall a92

Junger Fahrer wird schwer verletzt

Horror-Unfall auf A92: PS-Monster hebt ab und fliegt 100 Meter weit

Schwerer Unfall auf der A92! mehr ...

Westtangente Straubing

Daniela will persönlich danke sagen

Kreislaufkollaps an der Westtangente: Liebe Ersthelfer, bitte meldet Euch!

Am Mittwoch wurde Daniela an der Straubinger Westtangente von Unbekannten gerettet. Jetzt sucht die 37-Jährige nach den Ersthelfern, um ihnen persönlich zu danken. mehr ...

Brandursache unklar

Feuer in Sauna ausgebrochen

In einer Sauna brach ein Feuer aus und griff auf andere Gebäudeteile über mehr ...

mehr Bilder ansehen
Westbad

Westbad

Bademeister stellt minderjährigen Flüchtling nach sexueller Beleidigung gegen 13-Jährige

Ein Bademeister hat im Westbad einen minderjährigen Flüchtling gestellt. Dieser soll eine 13-Jährige unsittlich berührt haben. Jetzt wird ermittelt. mehr ...

Exhibitionist

Die jungen Frauen rufen die Polizei

Lkw-Fahrer onaniert am Echinger See vor zwei weiblichen Badegästen

Wie viel seiner Kollegen musste ein 54-jähriger türkischer Berufskraftfahrer am Sonntag, 14. August, aufgrund des Sonntagsfahrverbotes eine Zwangspause einlegen. mehr ...

Ben Hur 3D

Ben Hur 3D

Ben-Hur und Messala, wachsen zu jener Zeit, zu der auch Jesus Christus lebt, gemeinsam auf. Messala geht eines Tages nach Rom und kommt Jahre später als anderer Mensch zurück, hat nur noch Spott für Judah und dessen Religion übrig. Schon bald intrigiert er gegen seinen einstigen Freund und sorgt dafür, dass dessen Familie im Gefängnis landet und Judah auf ein Sklavenschiff gebracht wird. Ben-Hur rächt sich... mehr ...