02.04.2011

Berlin (AFP)

Großes Interesse an Prinz Williams Hochzeit im TV

Jeder fünfte Bundesbürger will laut einer Umfrage die Hochzeit des britischen Prinzen William mit Kate Middleton live im Fernsehen verfolgen.
Foto: © 2011 AFP Souvenir
Jeder fünfte Bundesbürger will laut einer Umfrage die Hochzeit des britischen Prinzen William mit Kate Middleton live im Fernsehen verfolgen. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der "Bild am Sonntag"

Jeder fünfte Bundesbürger will laut einer Umfrage die Hochzeit des britischen Prinzen William mit Kate Middleton live im Fernsehen verfolgen. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der "Bild am Sonntag". 76 Prozent wollen sich das Großspektakel hingegen nicht anschauen. Der 28-jährige Prinz heiratet seine langjährige Freundin am 29. April in Londons prunkvoller Westminster Abbey.

Insgesamt zeigen Frauen ein deutlich größeres Interesse an der britischen Monarchie: Während nur zwölf Prozent der Männer die Adelshochzeit im TV anschauen möchten, wollen 31 Prozent der befragten Frauen der Live-Übertragung in ARD und ZDF folgen. Das Emnid-Institut befragte insgesamt 500 Bundesbürger ab 14 Jahren.

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Blaulicht

Dicke Luft in Mallersdorf

Asylbewerber treten in "Matratzenstreik"

Vier junge Syrer machten am Freitag ihrem Ärger Luft. Grund: die Neuankömmlinge sollten keine neuen Matratzen bekommen und stattdessen sechs Monate alte gebrauchte Matratzen benutzen. mehr ...

Berufsfeuerwehr Regensburg

Einsatz im Milchwerk

'Chemischen Reaktion mit Dampfbildung' ruft Feuerwehr auf den Plan

Am späten Dienstagnachmittag, 28. Junim, erreichte die Integrierte Leitstelle in Regensburg ein Notruf. Es wurde gemeldet, dass aus einem Kellerschacht im Milchwerk Regensburg dichter Rauch austritt. mehr ...

Geflügelproduzent Wiesenhof und Komiker Atze Schröder haben für ein Werbevideo mit Anspielungen auf Gina-Lisa Lohfink eine Rüge des Deutschen Werberats bekommen. Atze Schröder hatte sich auf seiner Facebook-Seite für den Beitrag entschuldigt und diesen als eine große Dummheit bezeichnet.

Berlin (AFP)

Deutscher Werberat rügt Wiesenhof und Atze Schröder

Geflügelproduzent Wiesenhof und Komiker Atze Schröder haben für ein Werbevideo mit Anspielungen auf Gina-Lisa Lohfink eine Rüge des Deutschen Werberats bekommen. Das schon zurückgezogene Bratwurst-Video sei "entwürdigend und diskriminierend". mehr ...

Pay Pal

Achtung beim Einkauf im Internet

Betrugsmasche bei Kleinanzeigen

Auf eine fiese Masche ist ein Mann beim Verkauf seiner Autofelgen hereingefallen. mehr ...

Handschellen, Festnahme, Verhaftung

Totschlag durch Unterlassen

Tote Jugendliche in Dietfurt – Tatverdächtiger (15) in Haft!

Wie berichtet, verstarb eine 14-jährige Jugendliche in den Nachtstunden von Freitag auf Samstag, 17. auf 18. Juni, im Bereich einer Sportanlage, nachdem bei der Jugendlichen im Verlauf der Nacht gesundheitliche Probleme auftraten. Am Samstag, 25. Juni, erließ der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Nürnberg-Fürth Haftbefehl gegen einen tatverdächtigen 15-Jährigen. mehr ...

The Neon Demon

The Neon Demon

Dass das Modebusiness hart ist, weiß man vom Hörensagen. Doch wie hart es tatsächlich ist, erfährt Jesse am eigenen Leib: In Los Angeles startet sie ihre Modelkarriere und ist schon bald ganz oben, obwohl die Konkurrenz nicht schläft. Während sie dabei ist, ihren Kindheitstraum zu verwirklichen, versuchen die anderen Models aus Eifersucht heimlich, Jesses Aufstieg zu bremsen. Dabei ist ihnen wirklich jedes Mittel recht. mehr ...