30.06.2012

New York (AFP)

Gestohlenes Dalí-Gemälde kommt per Post zurück

Ein vor rund zehn Tagen in einer New Yorker Galerie gestohlenes Gemälde von Salvador Dalí ist wieder zurückgeschickt worden: per Post aus Griechenland. Ein Mann hatte das Gemälde, dessen Wert auf 150.000 Dollar (120.000 Euro) geschätzt wird, am 19. Juni am helllichten Tag aus der neu eröffneten Galerie Venus Over Manhattan in der noblen Upper East Side am Central Park entwendet.
Foto: © 2012 AFP Surrealist Dalí im Jahr 1972
Ein vor rund zehn Tagen in einer New Yorker Galerie gestohlenes Gemälde von Salvador Dalí ist wieder zurückgeschickt worden: per Post aus Griechenland.

Ein vor rund zehn Tagen in einer New Yorker Galerie gestohlenes Gemälde von Salvador Dalí ist wieder zurückgeschickt worden: per Post aus Griechenland. Wie die Polizei in der US-Ostküstenmetropole am Samstag mitteilte, wurde das Bild "Cartel del Don Juan Tenorio" in Athen als Paket aufgegeben und in die USA geschickt. Der Zoll habe es am Donnerstag beschlagnahmt und seinem Besitzer zurückgegeben, sagte ein Polizeisprecher. Bislang sei niemand im Zusammenhang mit dem Diebstahl festgenommen worden.

Ein Mann hatte das Gemälde, dessen Wert auf 150.000 Dollar (120.000 Euro) geschätzt wird, am 19. Juni am helllichten Tag aus der neu eröffneten Galerie Venus Over Manhattan in der noblen Upper East Side am Central Park entwendet. Nach Polizeiangaben trug der Unbekannte, der in der Galerie für einen Kunden gehalten wurde, das Bild einfach in einer großen Tasche hinaus. Eine Überwachungskamera nahm Bilder des etwa 35 bis 45 Jahre alten Mannes auf.

Autor: New York (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Unfall Wallersdorf- neu

Autoinsassen kommen bei A92-Crash mit dem Schrecken davon

Lkw zerquetscht Pannen-Pkw - junge Leute bleiben wie durch ein Wunder unverletzt

Schwerer Unfall auf der A92 bei Wallersdorf (Lkr. Dingolfing-Landau). Drei junge Leute aus dem Raum Landshut hatten unglaubliches Glück ... mehr ...

mehr Bilder ansehen
Licht am Ende des Tunnels, Aufwachen, Koma

Weg zurück ins Leben

Aus dem Koma erwacht

Ludwig Köppen geriet 2012 mit gerade einmal 19 Jahren in einen Verkehrsunfall und fiel ins Koma. Er überlebte das Unglück und kämpft sich jetzt zurück ins Leben. mehr ...

Tragisch

Verletzungen waren zu schwer – Motorradfahrer stirbt knapp zwei Wochen nach Unfall

Bereits am 9. April gegen 15.30 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße R21/Zufahrt zum Gewerbegebiet "An der Hasler Zell" in Regenstauf ein Verkehrsunfall zwischen einer 26-jährigen Pkw-Fahrerin und einem 47-jährigen Motorradfahrer. mehr ...

Hund Kampfhund

Zwei Personen verletzt:

Hund beisst 67-Jährigen in den Hals

Im Karlspark fiel ein Hund zwei Personen an – die junge Besitzerin, die zum Spielen den Maulkorb abgenommen hatte, machte sich einfach davon ... mehr ...

Alkohol am Steuer

Trunkenheit im Verkehr

Morgens um 9 schon 1,2 Promille

Bei einer Kontrolle eines 27-jährigen Regensburgers am Samstagvormittag, 22. April, gegen 9 Uhr stellten Beamte der PI Regensburg Nord Alkoholgeruch in dessen Atemluft fest. mehr ...

Abgang mit Stil

Abgang mit Stil

Das Rentnerleben in den USA kann sehr mühsam sein: Die Freunde Willie, Joe und Al leben mehr schlecht als recht von ihrer kümmerlichen Pension. Als sie Hundefutter konsumieren müssen, platzt den Senioren der Kragen. Sie fühlen sich unter anderem von ihrer Bank hintergangen. Also fassen die bis dahin braven Bürger den Plan, ebendieses Kreditinstitut zu überfallen. Das Problem: Die rüstigen Rentner haben keine Ahnung, wie man eine Waffe bedient. mehr ...