Wochenblatt
19.03.2012

Berlin (AFP)

Gauck trifft erste Personalentscheidungen als Präsident

Bundespräsident Gauck hat einen Tag nach seiner Wahl erste Personalentscheidungen getroffen: Wie erwartet ernannte er seinen langjähigen Vertrauten, den Theologen und Juristen David Gill, zum Staatssekretär an der Spitze des Bundespräsidialamtes.
Foto: © 2012 AFP Gauck mit seiner Lebensgefährtin vor Bellevue
Bundespräsident Gauck hat einen Tag nach seiner Wahl erste Personalentscheidungen getroffen: Wie erwartet ernannte er seinen langjähigen Vertrauten, den Theologen und Juristen David Gill, zum Staatssekretär an der Spitze des Bundespräsidialamtes.

Bundespräsident Joachim Gauck hat einen Tag nach seiner Wahl erste Personalentscheidungen getroffen: Wie erwartet ernannte er seinen langjähigen Vertrauten, den Theologen und Juristen David Gill, zum Staatssekretär an der Spitze des Bundespräsidialamtes, wie die Pressestelle mitteilte. Der bisherige Amtschef, Lothar Hagebölling, wurde den Angaben zufolge in den einstweiligen Ruhestand verabschiedet.

Der aus Sachsen stammende Gill war zuletzt stellvertretender Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bei der Bundesrepublik Deutschland. Das Präsidialamt hat gut 170 Mitarbeiter, die das Staatsoberhaupt beraten, Reden entwerfen und den Kontakt zur Bundesregierung pflegen.

Ebenfalls erwartungsgemäß wurde Gaucks Sprecher Andreas Schulze kommissarisch mit den Aufgaben als Sprecher des Präsidenten betraut. Schulze war zuletzt tätig als Referatsleiter im Landwirtschaftsministerium. Er hatte Gauck schon in den vergangenen Wochen begleitet und auch bei der ersten Kandidatur vor knapp zwei Jahren als sein Sprecher fungiert. Petra Diroll, die zuletzt kommissarisch als Sprecherin von Gaucks Amtsvorgänger Christian Wulff gearbeitet hatte, wurde den Angaben zufolge von dieser Aufgabe entbunden.

Nach Angaben der Pressestelle des Bundespräsidialamts lud Gauck seine Mitarbeiter zu einem ersten Treffen ins Schloss Bellevue ein. Dabei habe der Bundespräsident "wesentliche Vorhaben seiner Amtszeit" umrissen.

Gauck hatte zuvor seine Amtsgeschäfte aufgenommen. Die erste große Rede des neuen Präsidenten ist für Freitag geplant, wenn er vor Bundestag und Bundesrat seinen Amtseid ablegt. Gauck war am Sonntag mit großer Mehrheit von der Bundesversammlung gewählt worden.

eha/jp/mm

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Notarzt im Einsatz

Einsatz

Sanitäter retten Mädchen (3) aus völlig überhitztem Auto – Mutter zeigt kein Verständnis

Völliges Unverständnis löste am Dienstagnachmittag, 30. Juni, ein Polizeieinsatz in Hirschaid im Landkreis Bamberg bei einer jungen Mutter aus, die ihre kleine Tochter im versperrten Fahrzeug der prallen Sonne ausgesetzt hatte. mehr ...

Polizeiauto Blaulicht

2.000 Euro Schaden

Dreist: Motorradfahrer wirft Blitzgerät um und haut ab

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag riss ein Motorradfahrer das Geschwindigkeitsmessgerät der Polizei auf der B 20 um. mehr ...

Blaulicht

Der Polizeibericht vom Samstag

Porsche aufgeschlitzt, Vater abgestürzt, Motorradfahrer mit Sozia verunglückt

Die wichtigsten Meldungen der Polizei Straubing im Überblick mehr ...

Polizei

Eilmeldung

Tödlicher Unfall im Landkreis Neumarkt: Motorradfahrer prallt gegen einen Baum

Das Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg meldet am Freitag, 3. Juli, einen tödlichen Unfall im Landkreis Neumarkt. mehr ...

Minions

Minions

Seitdem die Minions existieren, waren sie stets auf der Suche nach einem fiesen Herrscher, dem sie dienen können, vom Tyrannosaurus Rex bis hin zu Napoleon. Doch irgendwann endet jede Schreckensherrschaft. Also beschließen drei Minions, selbst die Initiative zu ergreifen: Kevin, Stuart und Bob machen sich auf die abenteuerliche Suche nach dem nächsten Superschurken. Dabei kommen sie ganz schön herum und treffen schließlich auf Scarlet Overkill. mehr ...