Wochenblatt
05.06.2012

Hamburg (AFP)

"FTD": Bundeswehr greift in Cyberkrieg ein

Nach jahrelanger Vorbereitungen ist die Bundeswehr einem Bericht der "Financial Times Deutschland" zufolge zu Cyberangriffen auf Computer in der Lage. Die Streitkräfte hätten eine "Anfangsbefähigung" für Attacken in "gegnerischen Netzen" erreicht, zitiert die Zeitung aus Unterlagen des Verteidigungsministeriums für den Bundestag. Demnach ist die neue Einheit für Computernetzwerkoperationen, die beim Kommando Strategische Aufklärung in Gelsdorf bei Bonn angesiedelt ist, seit Ende 2011 einsatzfähig. (Archivfoto)
Foto: © 2012 AFP Hubschrauberpiloten der Bundeswehr
Nach jahrelanger Vorbereitungen ist die Bundeswehr einem Bericht der "Financial Times Deutschland" zufolge zu Cyberangriffen auf Computer in der Lage.

Nach jahrelanger Vorbereitungen ist die Bundeswehr einem Bericht der "Financial Times Deutschland" zufolge zu Cyberangriffen auf Computer in der Lage. Die Streitkräfte hätten eine "Anfangsbefähigung" für Attacken in "gegnerischen Netzen" erreicht, zitiert die Zeitung aus Unterlagen des Verteidigungsministeriums für den Bundestag. Demnach ist die neue Einheit für Computernetzwerkoperationen, die beim Kommando Strategische Aufklärung in Gelsdorf bei Bonn angesiedelt ist, seit Ende 2011 einsatzfähig.

Die Bundeswehr müsse im Rahmen ihres verfassungsrechtlichen Auftrags auch im Cyberraum operieren können, sagte ein Ministeriumssprecher der "Financial Times Deutschland" ("FTD"). Ziel sei es, diese Fähigkeit ständig weiterzuentwickeln. Bisher seien die Spezialisten der Einheit aus Informatikexperten der Bundeswehr-Universitäten aber noch nicht eingesetzt worden, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums.

Bislang hatte die Bundesregierung bei der Cybersicherheit vor allem die Bedeutung der Abwehr gegnerischer Angriffe betont. Dennoch läuft der Aufbau einer Hackereinheit bei der Bundeswehr bereits seit 2006. Ursprünglich war geplant, dass die Truppe 2010 funktionsfähig sein soll.

Deutsche Militärstrategen gehen dem Bericht zufolge davon aus, dass die Bundeswehr einen Angriff mit digitalen Waffen nicht isoliert führt, sondern eingebettet in "abgestimmte Maßnahmen" - also flankierend zum Gebrauch konventioneller Waffen. Noch ungeklärt sei aber die rechtliche Grundlage. Demnach ist offen, wie sich Einsätze mit deutschem Recht oder internationalen Abkommen gegen Computerkriminalität vereinbaren lassen.

Autor: Hamburg (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Helfer

Schrecklicher Unfall mit Motorradfahrer auf der B16: Nichts für schwache Nerven

Die Helfer bei einem schweren Unfall brauchen starke Nerven – so auch am Dienstag, 23. August, als es zu einem schweren Crash mit einem Motorradfahrer auf der B16 bei Abensberg kam. mehr ...

mehr Bilder ansehen
umleitung

Umleitungen ausgeschildert

Sperrung der B20 in Straubing: Die wichtigsten Infos im Überblick

Am Dienstag hat eine neue Bauphase an der B20-Baustelle „Donaubrücke Straubing" begonnen, bei der nun die Bundesstraße 20 zwischen Straubing-Nord / Parkstetten und Straubing-Ost / Ittlinger Straße voll gesperrt werden muss. mehr ...

Gasalarm_Ergolding

Leitung angebohrt

Ergolding: Gasalarm in der Industriestraße

Alarm in Ergolding: In der Industriestraße wurde Gasgeruch gemeldet. Die Situation war aber schnell unter Kontrolle. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Feuerwehr

Totalschaden und Verletzte

Nicht schnell genug reagiert: Unfall mit Feuerwehrfahrzeug fordert mehrere Verletzte

Auf dem Weg zu einem Einsatz wurde am Montag, 22. August, um 19.10 Uhr ein Fahrzeug der Feuerwehr Donaustauf selbst in einen Unfall verwickelt. mehr ...

Schrecklicher Unfall

Schrecklicher Unfall

Blutbad auf der Bundesstraße: Autofahrer übersieht Motorradfahrer und zerfetzt ihn regelrecht

Am frühen Dienstagmorgen, kam es auf der B16 zwischen Reißing und Abensberg zu einem dramatischen Verkehrsunfall. mehr ...

Antonio, ihm schmeckt's nicht

Antonio, ihm schmeckt's nicht

Jan und seine schwangere Frau Sara freuen sich auf ihre gemeinsamen Flitterwochen in New York. Doch dann kommt alles ganz anders, denn Saras Vater Antonio eröffnet ihnen am Flughafen, dass er mitkommen wird. In den folgenden Wochen wird die Beziehung des Paares auf eine harte Probe gestellt. Der Kulturschock, den die drei in New York erleiden, macht das Chaos perfekt. mehr ...