01.09.2012

Erkner (AFP)

Elch-Unfall auf Autobahn bei Berlin

Ungewöhnlicher Verkehrsunfall bei Berlin: Ein stattlicher Elch hat am Morgen die Autobahn A10 bei Erkner überquert und ist von einem Pkw überfahren worden. Der Fahrer des VW Polo wurde bei der Kollision verletzt und musste ins Krankenhaus. (Archivfoto)
Foto: © 2012 AFP Elch-Unfall auf Autobahn bei Berlin
Ungewöhnlicher Verkehrsunfall bei Berlin: Ein stattlicher Elch hat am Samstagmorgen die Autobahn A10 bei Erkner überquert und ist von einem Pkw überfahren worden.

Ungewöhnlicher Verkehrsunfall bei Berlin: Ein stattlicher Elch hat am Morgen die Autobahn A10 bei Erkner überquert und ist von einem Pkw überfahren worden. Der Fahrer des VW Polo wurde bei der Kollision verletzt und musste ins Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Anschließend wurde der Kadaver des 600 bis 800 Kilogramm schweren Tiers noch von einem Laster überrollt.

Nach Angaben der Polizei handelte es sich um einen vier bis fünf Jahre alten Stangenelch. "Er kam vermutlich aus Polen und ist durch die Oder geschwommen", sagte der Polizeisprecher. Nach seinen Angaben war das "sehr schöne Tier" in den vergangenen Tagen bereits von Jägern fotografiert und auch von Reisenden an der Autobahn gesehen worden. "Den Anrufern haben wir erst gar nicht geglaubt", sagte der Sprecher. Die Polizei habe dann nachgeschaut, das Tier aber nie selbst zu sehen bekommen.

Nach Polizeiangaben befinden sich an der Strecke Zäune zur Verhinderung von Wildunfällen. "Aber einen Elch hält das nicht ab." Weitere Elch-Unfälle befürchtet die Polizei nicht. Das Tier sei ein Einzelgänger gewesen. "So einen Fall haben wir hier noch nie gehabt", sagte der Polizeisprecher.

Autor: Erkner (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Unfall

Unfall bei Bogen

Mehrfach überschlagen: Autofahrerin bei Crash schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall bei Bogen! mehr ...

Feuerwehr, Brand, Dachstuhl, Drehleiter

Landwirtschaftliche Halle stand in Flammen

Halbe Million Euro Schaden bei Brand bei Geiselhöring

Großeinsatz für die Feuerwehren am Donnerstagabend. In Oberharthausen (Geiselhöring) brannte es. mehr ...

Polizei Schild

Erleichterung

Vermisster 16-Jähriger ist wieder da!

Seit Mittwochnachmittag, 22. Juni, war ein 16-Jähriger aus Neunburg vorm Wald vermisst worden. Über Facebook suchten die Eltern nach ihm, auch die Polizei war in die Suche eingebunden. mehr ...

Polizeiauto

Ermittlungen

Identität weiter unklar: Polizei bittet um Hinweise zu Totem aus der Donau

Wie berichtet, wurde am Mittwoch, 22. Juni, gegen 8.50 Uhr von einem Mitarbeiter des Wasserschifffahrtsamtes beim Kraftwerk Kachlet im Oberwasser eine tote männliche Person entdeckt. Etwaeine Stunde später war der Tote bei der Ortsspitze aus dem Wasser gezogen worden. Die Personalien des Mannes sind bislang nicht bekannt und die Kripo Passau bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. mehr ...

Notarzt im Einsatz

Er lag leblos in der prallen Sonne

Aufmerksamer Jugendlicher (16) rettet einem Senior (80) das Leben

Am Donnerstag, 23. Juni, gegen 17.40 Uhr, bemerkte ein 16-jähriger Jugendlicher in der Bürgermeister-Muggenthaler-Straße in Burglengenfeld, dass ein 80-jähriger Senior leblos auf dem Balkon einer Wohnung im zweiten Stock der prallen Sonne ausgesetzt war. mehr ...

7 Göttinnen

7 Göttinnen

Auf Goa gibt es ein Wiedersehen: Die baldige Braut Freida hat ihre engsten Jugendfreundinnen eingeladen. Die sechs Frauen definieren sich durch ihre Unterschiede und schnell wird das Hausmädchen Laxmi die Siebte im Bunde. Zusammen stürzen sie sich ins wilde Nachtleben - und ihnen wird bewusst, dass sie bisher nicht das erreicht haben, was sie wollten. Gemeinsam wollen sie etwas ändern, jedoch zerstört ein schreckliches Ereignis diese Pläne. mehr ...