Wochenblatt
12.06.2012

Washington (AFP)

Einkommen von US-Haushalten um 7,7 Prozent gesunken

Wegen der Wirtschaftskrise sind einer neuen Studie der US-Notenbank Fed zufolge das mittlere Einkommen und das mittlere Vermögen der US-Familien stark gefallen.
Foto: © 2012 AFP US-Immobilien haben dramatisch an Wert verloren
Wegen der Wirtschaftskrise sind einer neuen Studie der US-Notenbank Fed zufolge das mittlere Einkommen und das mittlere Vermögen der US-Familien stark gefallen.

Wegen der Wirtschaftskrise sind einer neuen Studie der US-Notenbank Fed zufolge das mittlere Einkommen und das mittlere Vermögen der US-Familien stark gefallen. Zwischen 2007 und 2010 sei das Durchschnittseinkommen von 49.600 Dollar (39.540 Euro) um 7,7 Prozent auf 45.800 Dollar zurückgegangen, hieß es in einem Bericht der Zentralbank in Washington. Dies war mehr als von der Statistikbehörde der Regierung angenommen. Sie war von einem Rückgang des mittleren Einkommens um 6,4 Prozent ausgegangen.

Laut der Fed fiel das mittlere Vermögen der US-Familien im gleichen Zeitraum sogar um 38,8 Prozent. Demnach ging das Durchschnittsvermögen der Familien innerhalb von drei Jahren von 126.400 Dollar im Jahr 2007 auf 77.300 Dollar zurück. Damit lag es auf dem Stand von 1992.

Dieser dramatische Einbruch spiegelt vor allem den drastischen Wertverlust der Immobilien wider. So sank der Wert von Wohnungen zwischen 2007 und 2010 um 22 Prozent. Im Gegensatz zu Aktien fällt ihr Wert trotz der extrem niedrigen Zinsen der Fed noch immer.

Autor: Washington (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Schlachtfeld

Geldausgabeautomaten gesprengt – Polizei sucht Zeugen

In den frühen Morgenstunden des Freitags, 1. Juli, brachten bislang Unbekannte zwei Geldausgabeautomaten zum Bersten und entwendeten daraus einen mindestens, fünfstelligen Euro-Betrag. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Gymnasium Neutraubling

Die Staatsanwaltschaft ermittelt

'Schweren Fall von Unterschleif': Hatte ein Schüler Einsicht in die Lösung der Abiprüfung?

Offenbar kannte ein Abiturient am Gymnasium in Neutraubling die Musterlösung für seine Abiturprüfungen. Anders lässt es sich nicht erklären, dass nun die Staatsanwaltschaft ermittelt. mehr ...

Zu einem spektakulären Einbruch kam es in der Nacht auf Freitag, 1. Juli, in Pentling. Die bislang unbekannten Täter konnten eine Beute von mehreren zehntausend Euro machen.

Serientäter?

Überfall mal anders: Bankräuber sprengen mitten in der Nacht Geldautomaten in die Luft

Zu einem spektakulären Einbruch kam es in der Nacht auf Freitag, 1. Juli, in Pentling. Die bislang unbekannten Täter konnten eine Beute von mehreren zehntausend Euro machen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
1.000 Baby Mia Heckner

Geburtshilfe am Krankenhaus verzeichnet steigende Geburtenzahlen

Baby-Boom in Landshut-Achdorf: Die Nummer 1.000 heißt Mia

Die Nummer 1.000 hatte es eilig: Per Spontangeburt kam am Donnerstag, den 30. Juni 2016 um 13:35 Uhr die kleine Mia Heckner in den Kreisssälen der Geburtsklinik am Krankenhaus Landshut-Achdorf zur Welt. mehr ...

Baseballschläger

Schon wieder eine brutale Gewalttat in Passau:

Mann von drei Tätern mit Baseballschläger halb tot geprügelt

Trio schlug und trat noch auf ihn ein, als er schon am Boden lag. Die Brutalo-Bande wollte Schulden eintreiben – jetzt sind sie hinter Gitter. mehr ...

Verräter wie wir

Verräter wie wir

Professor Perry und seine Frau Gail verbringen ihren Urlaub in Marrakesch. Dort lernt Perry den russischen Geschäftsmann Dima kennen, der ihm auf einer ausschweifenden Party offenbart, Geldwäscher der russischen Mafia zu sein. Er möchte, dass Perry ihm hilft, zum MI6 überzulaufen. Perry stimmt zu, und so geraten er und Gail zwischen die Fronten der russischen Mafia und des Geheimdienstes und sind zu einer abenteuerlichen Flucht gezwungen. mehr ...