Wochenblatt
20.07.2012

Bremen (AFP)

Ehepaar durch Verzehr von "Capri-Sonne"-Saft vergiftet

Nach dem Verzehr von "Capri Sonne"-Saft ist ein Bremer Ehepaar mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Hersteller vermutet eine kriminelle Manipulation der Flüssigkeit. (Archivbild)
Foto: © 2012 AFP Ehepaar durch Verzehr von "Capri-Sonne"-Saft vergiftet
Nach dem Verzehr von "Capri Sonne"-Saft ist ein Bremer Ehepaar mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der Hersteller vermutet eine kriminelle Manipulation der Flüssigkeit.

Nach dem Verzehr eines Fruchtsaftgetränks ist ein Bremer Ehepaar mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. In dem "Capri-Sonne"-Saft sei eine Substanz gefunden worden, "die dort nicht hineingehört und zu den Vergiftungserscheinungen geführt hat", sagte ein Polizeisprecher. "Die Ermittlungen dauern an." Die 54 Jahre alte Frau befindet sich seit Donnerstag vergangener Woche im Krankenhaus. Ihr 56-jähriger Mann war bereits zwei Tage zuvor in die Klinik eingeliefert worden, konnte aber inzwischen wieder entlassen werden.

Der Hersteller des Getränks, die SiSi-Werke GmbH im baden-württembergischen Eppelheim, schloss ein Qualitätsmangel in der Produktion aus. In einer bereits am Donnerstag veröffentlichten Erklärung sprach das Unternehmen von einem Fall "krimineller Manipulation". Im Raum Bremen seien einige wiederverschließbare 330-Milliliter-Beutel "Capri-Sonne" sichergestellt worden, "die geöffnet und mit einer fremden Flüssigkeit versetzt worden waren". "Es hat uns sehr betroffen gemacht, dass durch diesen kriminellen Vorfall ein Ehepaar mittleren Alters nach dem Verzehr des manipulierten Getränks kurzzeitig erkrankte."

Zugleich verwies das Unternehmen darauf, dass weitere Menschen nach Polizeiangaben nicht geschädigt worden seien. "Es wird von einem Einzelfall ausgegangen." Die Firma werde alles tun, um die Polizei bei der raschen Aufklärung des Falls zu unterstützen. Das Unternehmen bat die Verbraucher, beim Kauf der wiederverschließbaren "Capri-Sonne"-Beutel im 330-Milliliter-Pack auf einen unverletzten Originalverschluss zu achten.

Autor: Bremen (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Autos demoliert Laberweinting

In Laberweinting

Asylbewerber demolieren mehrere Fahrzeuge

Asylbewerber haben in Laberweinting (Landkreis Straubing-Bogen) gleich mehrere Fahrzeuge demoliert. mehr ...

Unfall Stetthaimer Platz Straubing

Am Donnerstagabend

Crash in der Straubinger Innenstadt: Auto und Bus kollidiert – drei Verletzte!

Schwerer Unfall am frühen Donnerstagabend in Straubing mehr ...

Gestohlener  Claas Traktor

Kein Faschingsscherz

Traktoren im Wert von 300.000 Euro von Firmengelände gestohlen!

ARNSTORF, LKR. ROTTAL-INN: Täter entwenden zwei Claas Traktoren und einen Claas-Scorpion Teleskoplader von einem Firmengelände. Abtransport vermutlich mit bereitgestellten Tieflader. Die Kripo Passau ermittelt und hofft auf Zeugenhinweise! mehr ...

Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen

Täter auf der Flucht

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Straubing

Am Donnerstag ist auf eine Tankstelle im Straubinger Stadtgebiet ein Überfall verübt worden. mehr ...

Kreuz

Unfall

Traurige Nachrichten zum Unfall auf der B85 bei Wackersdorf: 16-Jährige gestorben

Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer hatte am Montag, 8. februar, gegen 15.15 Uhr die Bundesstraße B85 in Richtung Schwandorf ebfahren, dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn. Nun hat der Unfall ein Todesopfergefordert. mehr ...

Midnight Special

Midnight Special

Der kleine Alton hat bedeutende übernatürliche Kräfte. Von diesen will nicht nur die Regierung, sondern auch eine Gruppe religiöser Extremisten Gebrauch machen. Während die Staatsbediensteten ihn für eine menschliche Waffe halten, sehen die Religionsanhänger in ihm den Erlöser. Um seinen Sohn zu schützen und das Geheimnis seiner Kräfte zu entschlüsseln, sieht sich Vater Roy zu einer gefährlichen Flucht gezwungen. mehr ...