10.02.2017

Vilnius (AFP)

"Echt ist schön" - unecht aber auch

Weil ihre Behörde mit Fotos aus anderen Ländern für Reisen nach Litauen warb, hat die Tourismus-Chefin des Landes ihren Hut nehmen müssen. Über die Panne hatte sich auch Regierungschef Saulius Skvernelis lustig gemacht.
Foto: © 2017 AFP Regierungschef Saulius Skvernelis
Weil ihre Behörde mit Fotos aus anderen Ländern für Reisen nach Litauen warb, ist die Tourismus-Chefin des Landes zurückgetreten. Unter dem Slogan "Real is Beautiful" (Echt ist schön) hatte die Online-Kampagne auch Bilder aus Finnland verwendet.

Weil ihre Behörde mit Fotos aus anderen Ländern für Reisen nach Litauen warb, hat die Tourismus-Chefin des Landes ihren Hut nehmen müssen. Ausgerechnet unter dem Werbeslogan "Real is Beautiful" (Echt ist schön) waren bei der Online-Kampagne nicht nur Bilder von eindrucksvollen Landschaften in Litauen, sondern auch von Sehenswürdigkeiten in Finnland und der Slowakei gezeigt worden. Im Internet erntete die Kampagne viel Spott.

Die Tourismusbehörde hatte die Werbung verteidigt und erklärt, auch Fotos aus anderen Ländern könnten "Emotionen transportieren". Wirtschaftsminister Mindaugas Sinkevicius bestellte daraufhin am Freitag Behördenchefin Jurgita Kazlauskiene ein. Diese habe ihren Rücktritt eingereicht, sagte ein Ministeriumssprecher der Nachrichtenagentur AFP.

Um sich über die Werbekampagne lustig zu machen, stellten am Freitag zahlreiche Facebook-Nutzer Fotos von Sehenswürdigkeiten in anderen Ländern online und gaben sie unter dem Schlagwort #Realisbeautiful scherzhaft als litauische Attraktionen aus.

Auch Regierungschef Saulius Skvernelis machte sich einen Spaß daraus. Er veröffentlichte ein Foto des Sitzes der EU-Kommission in Brüssel und schrieb dazu versehen mit einem Smiley: "Von morgen an arbeiten wir in dem neuen Regierungsgebäude in Karoliniskes", einem Vorort der litauischen Hauptstadt Vilnius. Ein paar Stunden später schien dem Ministerpräsidenten das Lachen aber vergangen zu sein: Er bezeichnete die Werbekampagne als "betrügerisch" und forderte eine Untersuchung.

In Litauen gibt es kilometerlange Sandstrände an der Ostsee. Außerdem verfügt das Drei-Millionen-Einwohner-Land über riesige Wälder, die ein Drittel seines Territoriums ausmachen.

Autor: Vilnius (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwehr

Falsches Einstandsgeschenk

Feuerwehrmann nach Einstand schon wieder entlassen - wegen einer Wassermelone

Ein Feuerwehrmann aus Detroit ist an seinem ersten Arbeitstag schon wieder gefeuert worden. Der Grund: er brachte ein falsches Einstandsgeschenk mit. mehr ...

Vergewaltigung, Gewalt, Missbrauch

Ermittlungen

Vergewaltigung durch drei Asylbewerber in Gendorf? Polizei glaubt nicht daran

Ein Facebook-Posting macht derzeit in Oberbayern die Runde. Darin geht es um eine angebliche Vergewaltigung einer jungen Frau durch drei dunkelhäutige Angreifer. mehr ...

Mittwochfrüh, 18. Oktober, kam es auf der Autobahn A3 bei Regensburg zu einem spektakuläreren Verkehrsunfall.

Unfall

Hunderte Liter Wandfarbe sorgen für Verkehrschaos in und um Regensburg

Mittwochfrüh, 18. Oktober, kam es auf der Autobahn A3 bei Regensburg zu einem spektakuläreren Verkehrsunfall. mehr ...

Missbrauch Gericht

„Das Mädchen war halt da“

Schwerer Missbrauchsfall vor Gericht

28-Jähriger hat die sieben Jahre alte Tochter seiner Ehefrau schwerst missbraucht: „Das Mädchen war halt da“ ... mehr ...

Justizvollzugsanstalt, JVA

Unfassbar

Sexualstrafgänger missbraucht bei Ausgang eine Frau und begeht danach Selbstmord

Ein 27-jähriger Sexualstrafgänger missbrauchte bei seinem Ausgang eine Bedienstete der Justizvollzugsanstalt Lingen. Im Anschluss daran beging er Selbstmord. Fachliche Fehler sollen bisher nicht erkannt worden sein. mehr ...

Captain Underpants 3D

Captain Underpants 3D

George und Harry sind eigentlich keine schlechten Kids. Sie zeichnen am liebsten Comics in ihrem Baumhaus, über ihren Helden "Captain Underpants" - also "Käpt'n Unterhose". Eines Tages kommen sie auf die grandiose Idee, ihren Schulleiter zu hypnotisieren. Von nun an hält sich der gute Herr Krupp tatsächlich für Captain Underpants persönlich! Und natürlich lässt er kein Fettnäpfchen aus, um Verbrecher zu stoppen - und sich total zu blamieren. mehr ...