Wochenblatt
06.08.2012

Dortmund (AFP)

Dortmunder Familiendrama: 29-Jährige bestreitet Vorwürfe

Drei Tage nach dem gewaltsamen Tod von drei Geschwistern in Dortmund laufen die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kripo weiter auf Hochtouren. Die unter Tatverdacht stehende Lebensgefährtin des Vaters der Kinder bestreitet weiter alle Vorwürfe.
Foto: © 2012 AFP Anteilnahme in Dortmund nach Familiendrama
Drei Tage nach dem gewaltsamen Tod von drei Geschwistern in Dortmund laufen die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kripo weiter auf Hochtouren. Die unter Tatverdacht stehende Lebensgefährtin des Vaters der Kinder bestreitet weiter alle Vorwürfe.

Drei Tage nach dem gewaltsamen Tod von drei Geschwistern in Dortmund laufen die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kripo weiter auf Hochtouren. Die unter Tatverdacht stehende Lebensgefährtin des Vaters der Kinder bestreitet weiter alle Vorwürfe, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Dortmund mitteilte. Die beschuldigte Frau war bereits nach dem Tod der Geschwister am Freitag vorläufig festgenommen worden. Sie sitzt seit Samstag wegen Mordes und schwerer Brandstiftung in Untersuchungshaft.

Zum möglichen Motiv der 29-Jährigen wollten die Strafverfolger keine Angaben machen. "Die Ermittlungen und die Spurenauswertung dauern an", sagte die Sprecherin lediglich.

Die Feuerwehr war am frühen Freitagmorgen zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der nördlichen Innenstadt von Dortmund gerufen worden und hatte die zwischen vier und zwölf Jahre alten Geschwister in der Wohnung gefunden. Die Obduktion ergab, dass alle drei Opfer einer Gewalttat wurden. Demnach waren der vier Jahre alte Sohn und die zwölf Jahre alte Tochter bereits vor Ausbruch des Feuers tot. Das dritte Kind, ein zehnjähriger Junge, erlag wenig später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Autor: Dortmund (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Messstelle mit dem Einseitensensor an der B85 bei Pittersberg

Das wird richtig teuer!

Mit 100 Sachen durch die Stadt

Dieses Messergebnis bei einer Kontrolle in Straubing erstaunte sogar erfahrene Verkehrspolizisten. Was auf den Temposünder jetzt zukommt: mehr ...

Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen

Wenn sich Frauen wehren

Sexueller Übergriff: Mutter biss Sittenstrolch die Zunge ab

Nach dem Herbstfestbesuch wurde es ernst: Ein Mann verfolgte Mutter und Tochter. Er wurde handgreiflich und verlor dabei seine Zunge. mehr ...

Bundespolizei Flüchtlinge Turnhalle

Bezirksregierung in Not

Asylsituation in Niederbayern spitzt sich weiter zu

Aufgrund des Eintreffens vieler Züge mit Asylbewerbern aus Ungarn am Münchner Hauptbahnhof hat auch Niederbayern heute 200 Personen -vier Busse zusätzlich kurzfristig aufgenommen und in der Not-Aufnahmeeinrichtung in der Messehalle in Straubing untergebracht. Die Regierung hat heute die Landräte und Oberbürgermeister Niederbayerns darüber informiert, dass sie sich aufgrund dieser Zuspitzung darauf vorbereiten müssen, dass neben den bereits bestehenden Notunterkünften weitere Plätze bereitgestellt werden müssen. mehr ...

Continental-Arena

Fußball

Der Jahn bereitet sich auf die Bayern-Stars vor – alle raten: Mit dem Bus kommen!

Vor dem Spiel gegen den FC Bayern München (Donnerstag, 3. September, Beginn 19 Uhr) appellieren Jahn- und Stadion-Verantwortliche, nicht mit dem Auto zu kommen. mehr ...

Unfall endet tödlich

Motorradfahrer erliegt seinen Verletzungen

Der 23-jährige Motorradfahrer, der am Sonntagnachmittag bei Oberspiegelreuth im Landkreis Landshut bei einem Unfall schwer verletzt wurde, ist tot. In einem Krankenhaus erlag er seinen Verletzungen. mehr ...

Straight Outta Compton

Straight Outta Compton

Gangs, die sich gegenseitig anfeinden sowie der Handel mit Crack gehören seit den 80er-Jahren in Compton, L.A., zum Alltag. Die Gewaltbereitschaft ist hoch, Diskriminierungen und rassistische Äußerungen sind an der Tagesordnung. In dieser Situation produzieren fünf junge Männer Musik, die die Lage kritisiert. Das Album "Straight Outta Compton" der N.W.A. (Niggaz Wit Attitudes) stürmt die Charts. Doch es kommt zum Streit zwischen den Mitgliedern. mehr ...