Wochenblatt
14.08.2012

Innsbruck (AFP)

Deutscher überlebt eine Woche in Gletscherspalte

Nach rund einer Woche ist ein deutscher Bergsteiger aus einer Gletscherspalte in den österreichischen Alpen gerettet worden. Eine deutsche Wandergruppe hörte seine Hilferufe und alarmierte die Rettungskräfte. (Archivfoto)
Foto: © 2012 AFP Gletscherspalte in den Alpen
Nach rund einer Woche ist ein deutscher Bergsteiger aus einer Gletscherspalte in den österreichischen Alpen gerettet worden. Eine deutsche Wandergruppe hörte seine Hilferufe und alarmierte die Rettungskräfte.

Nach rund einer Woche ist ein deutscher Bergsteiger aus einer Gletscherspalte in den österreichischen Alpen gerettet worden. Der 70 Jahre alte Mann aus Bayern sei bei seiner Bergung am Dienstag nur leicht verletzt, aber unterkühlt und erschöpft gewesen, sagte ein Polizist der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Eine deutsche Wandergruppe hatte demnach seine Hilferufe gehört und die Rettungskräfte verständigt.

Dem Bericht zufolge war der Mann nach eigenen Angaben vor rund einer Woche zu einer Wanderung in den Stubaier Alpen in Tirol aufgebrochen. In rund 3000 Meter Höhe sei er dann in eine 20 Meter tiefe Gletscherspalte gestürzt. Es sei eine Sensation, eine Woche unter diesen Bedingungen zu überleben, sagte der Polizist. Den Angaben zufolge hatte der Mann zwar keine Steigeisen dabei, dafür aber genug Flüssigkeit zum Trinken.

Eine dreiköpfige deutsche Gruppe habe seine Schreie gehört, berichtete APA. Sie habe den Verunglückten zwar nicht sehen können, aber dennoch die Leitstelle informiert und so die Rettungskette in Gang gesetzt. Ein abgeseilter Alpinpolizist habe den Mann dann auf seinem Rucksack sitzend vorgefunden. Der 70-Jährige sei mit mehreren Schürfwunden in die Uniklinik Innsbruck geflogen worden.

Autor: Innsbruck (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Großaufgebot der Polizei rückte nach Ergolding aus.

Angriff mit Kettensäge

Polizist gibt drei Schüsse auf Angreifer in Ergolding ab

Mit drei Schüssen hat ein Polizist am Montagabend in Ergolding einen Angreifer außer Gefecht gesetzt. Der Täter wurde dabei nicht lebensgefährlich verletzt, heißt es in einer ersten Stellungnahme der Polizei. mehr ...

mehr Bilder ansehen
B20-Umleitungsstrecke

Neue Regelungen ab Dienstag

Nach Unfallserie: Das wird anders auf der B20-Umleitungsstrecke

Nach mehreren Unfällen auf der Umleitungsstrecke haben die Verantwortlichen der Straubinger Polizei, des Landratsamtes und des Straßenbauamtes Passau am Dienstag Maßnahmen für die Sicherheit auf der Umleitungsstrecke beschlossen. mehr ...

Ein 55-Jähriger ging auf die Beamten los.

Neue Details vom Kettensägen-Angriff in Ergolding

Der Polizist hat nur zweimal geschossen

Wie bereits berichtet kam es am Montagabend zu einer Bedrohung von Polizeibeamten durch einen 55-jährigen Mann mit einer Kettensäge. Ein Polizeibeamter schoss dem Mann ins Bein. Insgesamt wurden nur zwei Schüsse abgegeben. mehr ...

Maß Bier

Dultbesucher musste ausgenüchtert werden

19-Jähriger wird mit 4,6 Promille bei der Polizei abgeliefert

Durch Polizeibeamte wurde am Dienstag, 30. August, kurz vor 1 Uhr in der Würzburger Straße ein 19-Jähriger auf der Straße liegend angetroffen. mehr ...

Kreuz Beerdigung Tod

Drama auf der Ferieninsel

Freisinger Familie starb bei schrecklichem Autounfall auf Mallorca

Der lang ersehnte Urlaub einer vierköpfigen Familie aus Freising endete mit einem schrecklichen Unglück: Die Familie kam bei einem Unfall ums Leben mehr ...

The Mechanic 2 - Resurrection

The Mechanic 2 - Resurrection

Arthur Bishop ist sich sicher: Seine Tage als Auftragskiller sind gezählt. Als aber eines Tages seine Freundin Gina von Erzrivalen Riah Crain entführt wird, ist er gezwungen, drei scheinbar unmögliche Morde auszuführen, um sie zu retten. Bishop hat nur 36 Stunden Zeit und sollte er scheitern, stirbt Gina. Die Lage scheint aussichtslos, doch er findet Unterstützung. mehr ...