Wochenblatt
25.07.2013

Offenbach (AFP)

Deutscher Wetterdienst warnt vor extremer Hitzewelle

Es ist warm in Deutschland - und es wird noch heißer: Am Wochenende erwartet der Deutsche Wetterdienst vielerorts Temperaturen von an die 40 Grad Celsius. Den Prognosen zufolge kann die gefühlte Temperatur sogar noch darüber liegen.
Foto: © 2013 AFP Strände auf Usedom sind gut gefüllt
Es ist warm in Deutschland - und es wird noch heißer: Am Wochenende erwartet der Deutsche Wetterdienst vielerorts Temperaturen von an die 40 Grad Celsius. Den Prognosen zufolge kann die gefühlte Temperatur sogar noch darüber liegen.

Der Deutscher Wetterdienst (DWD) hat vor einer extremen Hitzewelle gewarnt. Die Temperaturen werden am kommenden Wochenende knapp 40 Grad erreichen, wie der Wetterdienst mitteilte. Es werde das bisher heißeste Wochenende des Jahres sein. "Am Samstag und Sonntag bekommt Deutschland Fieber", erklärte DWD-Sprecher Andreas Friedrich.

Ursache der extremen Hitzewelle ist eine Großwetterlage, durch die heiße Luft aus Nordafrika auf direktem Wege über das Mittelmeer nach Deutschland strömt. Am Samstag erwartet der DWD im Südwesten Deutschlands bis zu 37 Grad Celsius. Am Sonntag verschiebt sich das Zentrum der Hitze dann Richtung Osten. In der Lausitz werden Spitzentemperaturen von bis zu 38 Grad Celsius erwartet. Laut den DWD-Prognosen kann die gefühlte Temperatur diese Werte aber noch übertreffen und verbreitet bei 38 bis 42 Grad Celsius liegen.

Diese sogenannte gefühlte Temperatur ist auch die Basis für das Hitzewarnsystem des nationalen Wetterdienstes. Sie berücksichtigt neben der normalen Lufttemperatur im Schatten auch noch die Einflüsse durch Sonneneinstrahlung, Luftfeuchtigkeit und Windverhältnisse auf den Organismus.

Wegen der Hitze empfehlen Experten, mindestens zweieinhalb bis drei Liter zu trinken. Ideale Durstlöscher sind Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetees oder verdünnte Obst- und Gemüsesäfte. Körperliche Belastungen sollten vermieden werden. Wer sich im Freien aufhält, sollte möglichst im Schatten bleiben. Kranke, ältere Menschen und Kleinkinder sollten möglichst in kühlen Räumen bleiben.

Autor: Offenbach (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Unwetter

Schlammlawinen und überflutete Straßen

Unwetter im Landkreis Landshut: Retter müssen Autofahrer aus ihren Fahrzeugen befreien

Ein schweres Unwetter hat in der Stadt und dem Landkreis Landshut am Sonntagabend die Feuerwehren und das THW auf Trab gehalten. Straßen wurden geflutet, im Landshuter Ortsteil Schweinbach schlug ein Blitz in ein Haus ein. Die Rettungskräfte mussten sogar Autofahrer befreien, die in ihren Fahrzeugen festsaßen. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Unfall auf der B388

Schwerer Unfall im Landkreis Landshut

Frontal-Crash auf der B388

Auf der B388 ist es am Montagnachmittag wieder einmal zu einem schweren Unfall gekommen. Ersten Meldungen zufolge sollen zwei Autos frontal zusammengestoßen sein. Drei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Die Schadensbilanz nach der Chaos-Nacht

Millionenschaden nach Unwetter im Landkreis Landshut

Das Unwetter, das am Sonntagabend (29. Mai) über große Teile Süddeutschlands hinweggefegt ist, hat auch im Landkreis Landshut schwere Schäden verursacht – vor allem in den Gebieten der Kommunen Neufahrn, Ergoldsbach, Rottenburg/Laaber, Hohenthann, Essenbach sowie auch Niederaichbach im Isartal. Es entstand ein Millionenschaden. mehr ...

Autobahn überflutet - zahlreiche Autos müssen abgeschleppt werden

Unwetter

Großeinsatz im Landkreis Kelheim: Supermarkt geflutet, Autobahn überschwemmt

Das war vielleicht eine Gewitternacht für die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk. Bereits am Sonntagabend, 29. Mai, gegen 21 Uhr, setzten in Niederbayern schwere Unwetter mit heftigem Starkregen ein. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Polizeiauto, Polizei, Streifenwagen

Polizei sucht weitere Opfer

Wie oft langte der Nachwuchs-Grapscher von Straubing tatsächlich zu?

Der Grapscher von Straubing hat wahrscheinlich viel öfter als bislang bekannt Jagd auf Frauen gemacht. mehr ...

Angry Birds - Der Film

Angry Birds - Der Film

Eine einsame paradiesische Insel ist von flugunfähigen Vögeln bewohnt, die dort ein glückliches Leben führen. Jedoch werden Red, Chuck und Bombe von der Gemeinschaft ausgeschlossen. Obwohl die drei grundverschieden sind, haben sie eines Tages die Chance gemeinsam die Anerkennung zu erlangen, die sie sich immer erhofften. Denn die Insel wurde von mysteriösen grünen Schweinchen besetzt, die etwas im Schilde führen. mehr ...