Wochenblatt
23.12.2012

Berlin (AFP)

Deutsche Bahn will Sicherheitsvorkehrungen verschärfen

Nach dem gescheiterten Bombenanschlag auf den Bonner Hauptbahnhof will die Deutsche Bahn die Sicherheitsvorkehrungen an Bahnhöfen verschärfen. Dies sagte Konzernchef Rüdiger Grube der "Bild am Sonntag".
Foto: © 2012 AFP Polizisten sichern Spuren am Bahnhof von Bonn
Nach dem gescheiterten Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof will die Deutsche Bahn die Sicherheitsvorkehrungen an Bahnhöfen verschärfen. Im Februar soll es einen Sicherheitsgipfel geben.

Nach dem gescheiterten Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof will die Deutsche Bahn die Sicherheitsvorkehrungen an Bahnhöfen verschärfen. "Wir wollen mehr Videoaufzeichnungen und damit eine bessere Verfolgung von Straftaten auf Bahnhöfen", sagte Konzernchef Rüdiger Grube. Im Februar soll es einen Sicherheitsgipfel geben.

An dem Gipfel sollen laut Grube Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), Vertreter der Länder und der Bundespolizei sowie Datenschützer teilnehmen. Ziel seien "gemeinsame neue Konzepte für mehr Sicherheit an den Bahnhöfen".

Auf dem Bonner Hauptbahnhof hatte am 10. Dezember ein Unbekannter womöglich aus der radikalislamischen Szene eine Sporttasche mit einem Sprengsatz abgestellt. Die Bombe wurde von Experten mit einem Wassergewehr zerstört. Videoaufnahmen eines Tatverdächtigen erhielten die Ermittler nur durch die Überwachungskamera in einem Schnellrestaurant im Bahnhof.

Seit einigen Tagen würden nun auch die Videobilder der Kameras im Bonner Hauptbahnhof aufgezeichnet, sagte Grube der "Bild am Sonntag". Dies sei mit der Bundespolizei vereinbart worden. "Generell gilt, dass wir die Bahnhöfe mit Kameras bewachen, Aufzeichnungen muss die Bundespolizei beauftragen", sagte der Bahn-Chef.

Bahn-Sicherheitschef Gerd Neubeck warnte vor zu hohen Erwartungen an eine Ausweitung der Videoüberwachung auf Bahnhöfen. "Kameras können bei der Aufklärung helfen, aber sie sind kein geeignetes Mittel, Straftaten zu verhindern", sagte Neubeck der "Welt am Sonntag". Betrunkene oder Menschen, die im Affekt handelten, achteten nicht darauf, ob es eine Videoüberwachung gebe. Vorsätzlich Kriminelle vermummten sich oder umgingen die Überwachungsinstrumente.

Die Bahn würde weitere Kapazitäten aufbauen, sagte Neubeck. Falls es gewünscht werde, würden die Mitschnitte der Videokameras von allen deutschen Bahnhöfen auch gespeichert. Technisch sei das möglich. Er fürchte nur, "dass wir Fanatiker damit von ihren Plänen nicht abhalten können". Diese freuten sich sogar, "wenn Videobilder ihrer Taten in der ganzen Welt verbreitet werden". Die Bekämpfung des Terrorismus könne nicht in deutschen Bahnhöfen stattfinden. "Das Problem muss man an der Wurzel angehen, dort, wo die Ursachen liegen", sagte Neubeck.

Autor: Berlin (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei Schild

Unglaublich

Alles nur erfunden: 41-Jährige täuschte Überfall vor, weil sie aus Garching wegziehen wollte

Einen seltsamen Fall konnte die Polizei in Garching nun klären. Nach Vernehmungen ist klar: Ein Überfall und ein Drohbreif mit Hakenkreuz – alles nur erfunden! mehr ...

Sachschaden liegt bei gut 1,5 Millionen Euro

Brand in Straubinger Zahnarztpraxis: Woher kam der laute Knall?

Nach dem Brand in einer Straubinger Zahnarztpraxis ermittelt die Straubinger Polizei weiter auf Hochtouren. Besonders die Aussage einer Zeugin könnte nun Aufschlüsse über die Brandursache geben. mehr ...

Sechs Tote

Sechs Mitarbeiter der Firma Lindner sterben in Flammenhölle

Die sechs Toten wurden von den Einsatzkräften im Obergeschoss des alten Bauernhauses gefunden. mehr ...

Blaulicht

Kripo ermittelt

Massenschlägereien beim POA: Mit Campingstuhl und Zeltstangen wurde aufeinander eingeprügelt

Zwei Massenschlägereien in der Nacht auf Pfingstmontag haben das Pfingst Open Air in Salching überschattet. mehr ...

Schild Baustelle

Unglaublich

Nach Volksfest-Besuch: Betrunkener Teenager (17) wuchtet Betonmischmaschine durch Pilsting

Es klingt schier unglaublich, was manchen Menschen im Rausch so alles einfällt … mehr ...

Sam O'Cool - Ein schräger Vogel hebt ab 3D

Sam O'Cool - Ein schräger Vogel hebt ab 3D

Es wird wieder Herbst und die Vögel müssen ihre Reise nach Afrika antreten. Ausgerechnet jetzt verletzt sich jedoch Darius, der Anführer der Vogelschar. Nun muss dieser die Flugroute so schnell wie möglich an einen anderen Vogel übermitteln. Dabei trifft es ausgerechnet den kleinen, tollpatschigen Sam, der die Vogelschar sicher durch alle Turbulenzen nach Afrika führen soll. Dazu hat er aber noch Einiges zu lernen. mehr ...