19.07.2012

Hamburg (AFP)

"Cindy und Bert"-Sänger Norbert Berger gestorben

Der Sänger des Schlagerduos "Cindy und Bert", Norbert Berger, ist tot. Berger starb am Samstag im Alter von 66 Jahren, wie sein Management in Hamburg mitteilte. Das aus dem Saarland stammende Duo wurde in den 1970er Jahren bekannt und feierte große Erfolge mit Schlagern wie "Immer wieder Sonntags", "Spaniens Gitarren" und "Wenn die Rosen erblühen in Malaga".
Foto: © 2012 AFP Cindy und Bert im Jahr 1995
Der Sänger des Schlagerduos "Cindy und Bert", Norbert Berger, ist tot. Berger starb am Samstag im Alter von 66 Jahren, wie sein Management in Hamburg mitteilte.

Der Sänger des Schlagerduos "Cindy und Bert", Norbert Berger, ist tot. Berger starb am Samstag im Alter von 66 Jahren, wie sein Management in Hamburg mitteilte. Das aus dem Saarland stammende Duo wurde in den 1970er Jahren bekannt und feierte große Erfolge mit Schlagern wie "Immer wieder Sonntags", "Spaniens Gitarren" und "Wenn die Rosen erblühen in Malaga".

Das auch privat verbundene Duo galt lange Zeit als Traumpaar des deutschen Schlagers. Nach ersten Auftritten Mitte der 1960er Jahre wurden Berger und seine Partnerin Jutta Gusenburger alias "Cindy" Stammgäste in der ZDF-"Hitparade", die für die Schlagerfans damals Kultstatus hatte.

1974 vertraten "Cindy & Bert" Deutschland beim Eurovision Song Contest in Brighton. Allerdings landeten sie mit ihrem Titel "Sommermelodie" gemeinsam mit anderen Nationen nur auf dem 14. und letzten Platz. In den 1980er Jahren trennte sich das Paar. Seit 1994 traten "Cindy & Bert" wieder gemeinsam auf.

Autor: Hamburg (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Busbahnhof Albertstraße

Einsatz für die Berufsfeuerwehr

Schwerer Unfall in der Albertstraße: Linienbus erfasst Mann und schleift ihn mit

Am Dienstagabend, 25. April, wurde bei der ILS folgender Notruf abgegeben: In der Albertstraße-Bushaltestelle sei eine Person unter dem Bus eingeklemmt. mehr ...

OB Wolbergs erklärt sich in der Spenden-Affäre

Spenden

Regensburger Buchhändler glaubt an Wolbergs Unschuld – und lädt ihn ein

Der Regensburger Buchhändler Ulrich Dombrowsky beklagt die Vorverurteilung im Fall Joachim Wolbergs. Jetzt hat er ihn eingeladen – am 12. Mai soll er reden. Allerdings ohne Presse. mehr ...

bissiger Hund

Nach Bissen im Karlspark:

Gefährlicher Hund ist jetzt im Tierheim

Zwei Personen wurden von einem freilaufenden Hund gebissen. Die 17-jährige Besitzerin meldete sich später bei der Polizei. Ihr Hund, ein verbotener Kampfhund, wurde ins Tierheim gebracht ... mehr ...

Hund, Hundefutter

Hinweise an die Polizei Passau!

Schäferhund frisst ausgelegte Wurst gespickt mit Rasierklingenteile

Am Montag, 24. April, fraß ein 13-jähriger Schäferhund beim Gassigehen in Salzweg ausgelegte Wurststücke, gespickt mit Rasierklingenteile. mehr ...

Blaulicht Polizei

Notruf bei der Einsatzzentrale

Mit Blaulicht und Megaphon: Falscher Polizist (23) stoppt Auto im Straubinger Osten

Ein junger Mann spielte am späten Montagabend Polizei - jetzt muss er sich wegen Nötigung und Amtsanmaßung verantworten. mehr ...

Abgang mit Stil

Abgang mit Stil

Das Rentnerleben in den USA kann sehr mühsam sein: Die Freunde Willie, Joe und Al leben mehr schlecht als recht von ihrer kümmerlichen Pension. Als sie Hundefutter konsumieren müssen, platzt den Senioren der Kragen. Sie fühlen sich unter anderem von ihrer Bank hintergangen. Also fassen die bis dahin braven Bürger den Plan, ebendieses Kreditinstitut zu überfallen. Das Problem: Die rüstigen Rentner haben keine Ahnung, wie man eine Waffe bedient. mehr ...