20.03.2017

Budapest (AFP)

Britischer Rechtsextremist Griffin kündigt "Flucht" nach Ungarn an

Der britische Rechtsextremist Nick Griffin will nach eigenen Angaben nach Ungarn flüchten, um der liberalen Politik in Westeuropa zu entkommen. Er folgt damit einer Einladung von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban.
Foto: © 2017 AFP Griffin will ins illiberale Ungarn flüchten
Der britische Rechtsextremist Nick Griffin will nach eigenen Angaben nach Ungarn flüchten, um der liberalen Politik in Westeuropa zu entkommen. Er folgt damit einer Einladung von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban.

Der britische Rechtsextremist Nick Griffin will nach eigenen Angaben vor Ablauf von sechs Monaten in Ungarn Zuflucht suchen. Wenn in Westeuropa "der Ärger" mit dem Terror-Netzwerk Al-Kaida und der Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS) "wirklich" einsetze, werde es eine "Welle" von Europäern geben, die sich nach Ungarn begäben, sagte der frühere Vorsitzende der rechtsextremen British National Party (BNP) am Wochenende der ungarischen Website 444.hu.

Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban hatte im Februar angeboten, Bürger Westeuropas könnten vor liberalen Werten in Ungarn Zuflucht suchen und damit jenes Europa zurückgewinnen, das sie in ihren Heimatländern "verloren" hätten. Schon jetzt gebe es eine "nationalistische Gemeinde" von Emigranten in Budapest, sagte Griffin, dazu zählten Franzosen, Italiener, Schweden und Briten.

Ungarn sei unter Orban zu einem Musterbeispiel von "Souveränität" geworden, sagte Griffin. "Ich hoffe, dass Ungarn und die ungarische Regierung die Menschen aufnehmen werden, die zu authentischen Flüchtlingen Westeuropas werden". Griffin war von 1999 bis 2014 BNP-Parteichef.

Griffin kam nach Budapest, um an einem Kolloquium gegen die Stiftung Open Society teilzunehmen, die von dem aus Ungarn stammenden US-Finanzmogul George Soros gegründet wurde und sich für die Integration von Flüchtlingen einsetzt. Orban betrachtet die Integration muslimischer Flüchtlige als "Gift" für die europäischen Gesellschaften.

Autor: Budapest (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing meldet einen schwerer Unfall auf der B299 bei Neustadt an der Donau.

Eilmeldung

Schwerer Unfall auf der B299 bei Neustadt – Motorradfahrer in Lebensgefahr

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing meldet einen schweren Unfall auf der B299 bei Neustadt an der Donau. mehr ...

In Ried inhaftiert: United Tribuns-Präsident aus dem Landkreis Passau.

Durchsuchungsaktion in Niederbayern und Oberösterreich

Drogenhandel: Rocker-Boss aus dem Landkreis Passau in Oberösterreich in Haft

Seit Monaten wurde gegen die Rockergruppe "United Tribuns" ermittelt - 42-jähriger "Präsident" sitzt jetzt in Ried in Haft - Ermittler der Kriminalpolizei Niederbayern und des Landeskriminalamtes Oberösterreichs vergangenen Montag gemeinsam in Aktion mehr ...

Kreuz Religion Glaube Kirche

Tragisch

Pkw-Fahrer übersieht Kradfahrer, 33-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle

Am Mittwoch, 23. August, gegen 19.50 Uhr, fuhr ein 33-jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim nach bisherigen Erkenntnissen mit seinem Krad in Neustadt an der Donau auf der Bundesstraße B299 in nordwestlicher Richtung. Zeitgleich fuhr ein 82-jähriger Mann aus Augsburg mit seinem Pkw auf der Donaustraße stadtauswärts, als es zum Unfall kam. mehr ...

Brand Rottenburg

Feueralarm im Landkreis Landshut

Brand in Pfeffenhausen hält Feuerwehr in Atem

Der Brand einer Lagerhalle, in der Kunstdünger gelagert wird, beschäftigt derzeit die Feuerwehren im Landkreis Landshut. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Vergewaltigung

Schwere Vorwürfe

Physiotherapeut soll in Landshut 14-Jährige vergewaltigt haben

Die Geschichte geistert seit Tagen durch die Stadt – und sie wird von Mal zu Mal schrecklicher, wenn sie weitererzählt wird. Mittlerweile steht aber fest: Sie hat einen wahren Kern. Ein bekannter Landshuter Physiotherapeut sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Er soll ein minderjähriges Mädchen vergewaltigt haben. mehr ...

Atomic Blonde

Atomic Blonde

1989 stehen Deutschland und die Welt kurz vor dem Umbruch. In der aufgeheizten Atmosphäre vor dem Mauerfall ist die Agentin Lorraine Broughton in Berlin unterwegs. Für den englischen MI6 soll sie aus der geteilten Stadt eine Liste von Doppelagenten besorgen. Doch alle machen Jagd auf alle. Nur Broughtons Kollege David Percival scheint vertrauenswürdig. Nun muss Broughton alle Mittel von Mord bis zur Verführung einsetzen, um am Leben zu bleiben. mehr ...