07.08.2012

Hongkong (AFP)

Britische Bank bestreitet unzulässigen Handel mit Iran

Die britische Großbank Standard Chartered hat Vorwürfe der US-Behörden über unzulässigen Handel mit dem Iran zurückgewiesen. Die DFS hatte gedroht, der Bank die Handelslizenz in den USA zu entziehen.
Foto: © 2012 AFP Standard Chartered von US-Behörden angeprangert
Die britische Großbank Standard Chartered hat Vorwürfe der US-Behörden über unzulässigen Handel mit dem Iran zurückgewiesen. Die DFS hatte gedroht, der Bank die Handelslizenz in den USA zu entziehen.

Die britische Großbank Standard Chartered hat Vorwürfe der US-Behörden über unzulässigen Handel mit dem Iran zurückgewiesen. Das Bankunternehmen erklärte in Hongkong, die Vorwürfe der New Yorker Aufsichtsbehörde DFS ergäben kein "vollständiges und zutreffendes Bild der Sachlage". Die DFS hatte am Montag gedroht, der Bank die Handelslizenz in den USA zu entziehen.

Sie weise die Darstellung der US-Aufsichtsbehörde über die Aktivitäten des Bankhauses zurück, erklärte Unternehmenschefin Annemarie Durbin. Die Behörde hatte Standard Chartered aufgefordert, die mutmaßlichen Geschäfte mit dem Iran bis zum 15. August aufzuklären. Ihr Unternehmen nehme seine Verantwortung "sehr ernst", betonte Durbin. Es sei darum bemüht, "jederzeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen im Einklang" zu stehen.

Standard Chartered ist auf Geschäfte in den aufstrebenden Gebieten Asians, des Nahen Ostens und Afrikas spezialisiert. Seit fünf Jahren seien keine Neugeschäfte mit iranischen Vertragspartnern abgeschlossen worden, teilte Standard Chartered mit.

Autor: Hongkong (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Kreuz Religion Glaube Kirche

Tragisch

Tödlicher Betriebsunfall: 59-jähriger Landwirt stirbt in einem Brunnenschacht

Ein 59-jähriger Landwirt verunglückte bei der Überprüfung eines Brunnenschachtes. Sein 33-jähriger Sohn wurde leicht verletzt. mehr ...

Eilmeldung

Unfall

Tödlicher Unfall auf der B 20

Am Sonntagmorgen ereignete sich auf der B20 in Triefling bei Wurmannsquick ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Toten. mehr ...

Wochenblatt Eilmeldung

Eilmeldung

Lagerhalle im Landkreis Dingolfing-Landau brennt

Das Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing meldet am Sonntag, 22. Oktober, einen Brand im Landkreis Dingolfing-Landau. mehr ...

Unfall B11

Kuriose Unfallursache

Laute Musik war schuld an schwerem Unfall

Laute Musik war schuld an dem schweren Unfall, der sich am Freitagnachmittag gegen 15.40 Uhr bei Schlossberg im Landkreis Landshut ereignet hatte. Das teilt die Polizei jetzt mit. Bei dem Unfall waren zwei Fahrzeuginsassen eingeklemmt worden. mehr ...

Polizeiauto

Zeugen gesucht

Seltsame Vorgänge auf dem Ikea-Parkplatz

Am Freitagabend, 20. Oktober, meldete sich ein Ikea-Mitarbeiter bei der PI Regensburg-Süd und teilte einen ungewöhnlichen Sachverhalt mit. mehr ...

The Secret Man

The Secret Man

"Watergate" steht für den US-Politskandal, der Präsident Nixon zu Fall brachte. Dabei spielte der Vize-Chef des FBI Mark Felt eine entscheidende Rolle. Unter dem Geheimnamen "Deep Throat" verschaffte er Journalisten Informationen, wonach Präsident Nixon einen Einbruch bei der konkurrierenden Demokratischen Partei anordnete. Als sein neuer Chef die Ermittlungen einstellen will, muss Felt eine Gewissensentscheidung treffen. mehr ...