23.11.2014 Deutschland

Prozess

Beate Zschäpe ist wohl nicht Mitautorin des so genannten NSU-Manifests

Beate Zschäpe
Foto: Polizei
Das Bundeskriminalamt (BKA) hat die mutmaßliche Terroristin Beate Zschäpe nicht als Co-Autorin eines Manifests identifizieren können, in dem die Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) den gewaltsamen Kampf gegen den Staat propagiert.

Das berichtet das Nachrichtenmagazin FOCUS unter Berufung auf eine vergleichende Textanalyse des BKA, die dem Oberlandesgericht (OLG) München Ende Oktober zuging. Dort läuft derzeit das Verfahren gegen Zschäpe und weitere Angeklagte.

 

Das BKA wollte herausfinden, ob die 39-jährige Rechtsextremistin Mitautorin des Manifests war, das 2011 auf einer Computer-Festplatte des NSU gefunden worden war. Der vermutlich 2002 geschriebene und im Stile eines Flugblatts abgefasste Brief ist laut FOCUS ein Schlüsseldokument des NSU. Die mögliche Mitarbeit Zschäpes galt vielen Nebenklägern als wichtiges Indiz dafür, dass sie die Mordserie ihrer Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt ideologisch mitgetragen hat.

 

Für ihr Gutachten verglichen Experten des BKA das NSU-Manifest mit insgesamt 29 Texten, die Zschäpe nach ihrer Verhaftung 2011 in den Justizvollzugsanstalten Köln und München verfasst hat. Dabei handelte es sich FOCUS zufolge um Mitteilungen an die Gefängnisleitung sowie einen vierseitigen Privatbrief Zschäpes an den Dortmunder Neonazi Robin S. vom 2. August 2013. Die Kriminalwissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass es zwischen den Vergleichstexten sowohl Übereinstimmungen als auch Unterschiede gibt, allerdings nur „in geringem Umfang und mit geringer Aussagekraft“. Dass Zschäpe Autorin oder Mitautorin des NSU-Manifests war, könne "weder festgestellt noch ausgeschlossen werden", zitiert FOCUS aus dem 23-seitigen Gutachten.

 

Das BKA widerspricht damit einer Expertise, die eine Illustrierte 2013 in Auftrag gegeben hatte. Damals meinten die Wissenschaftler, Zschäpe sei "mit hoher Wahrscheinlichkeit" Co-Autorin des NSU-Manifests.
 

Autor: Focus Vorab

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort:

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei Kelheim Blaulicht

Gewalttätige Auseinandersetzung

Gruppe Regensburger Fußballfans verprügelt Bayern-Fans

Zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen Fußballfans kam es am Samstagabend, 25. Februar, im Ingolstädter Hauptbahnhof. Dabei wurden vier Anhänger des FC Bayern von einer Gruppe Regensburger Fans verletzt. mehr ...

Blaulicht

Die Straubinger Kripo ermittelt

Nach sexueller Nötigung: Iraker schlägt 27-Jährige auf Discotoilette nieder

Schlimme Szenen in einer Straubinger Diskothek: Am Samstag bedrängte ein Discobesucher eine Frau auf der Damentoilette... Kurz darauf klickten die Handschellen. mehr ...

Rettung, Rettungsdienst, Rettungswagen, Krankenwagen

Mittelfußfraktur

Junger Mann kommt beim Diesenbacher Faschingszug unter die Räder

Am Faschingssonntag, 26. Februar, gegen 14.30 Uhr, wurde beim Diesenbacher Faschingszug ein junger Mann verletzt. mehr ...

Luftschlange, Fasching, Party

Zu viel Alkohol

Faschingszug in Hemau: Grapscher, Schläger und fliegende Bierflasche

Herrliches Wetter herrschte am Sonntag, 26. Februar, während des Faschingszuges in Hemau. Mehrere Tausend Zuschauer säumten die Straßenränder und feierten im Anschluss noch kräftig am Stadtplatz. Die Polizei war hier allerdings bei zahlreichen körperlichen Auseinandersetzungen gefordert. mehr ...

Am Montagnachmittag, 27. Februar, hat sich auf der Autobahn A3 bei Regensburg ein Unfall ereignet.

Stau

Schwerer Unfall auf der A3: Fahrer eines Kleintransporters eingeklemmt

Am Montagnachmittag, 27. Februar, hat sich auf der Autobahn A3 bei Regensburg ein Unfall ereignet. mehr ...

Empörung

Empörung

Marcus ist wohlbehütet in einem jüdischen Elternhaus groß geworden. Um Abstand zu seiner Familie zu bekommen, geht er nach Ohio zum Studium. Dort entwickelt er einen rasenden Ehrgeiz am College. Doch kommt es schnell zur Konfrontation mit dem christlichen Establishment seiner Schule. Marcus lässt sich auf aberwitzige Rededuelle mit dem konservativen Dekan Caudwell ein. Und er verliebt sich in seine verführerische Mitstudentin Olivia. mehr ...