Wochenblatt
09.07.2012

Frankfurt/Main (AFP)

Banken stellen Geschäftsbedingungen für Lastschriften um

Bei deutschen Banken und Sparkassen gelten seit dieser Woche neue Allgemeine Geschäftsbedingungen. Aus Sicht der Kunden laufen die heutigen Lastschrift-Verfahren jedoch zunächst wie gewohnt weiter.
Foto: © 2012 AFP Überweisungen werden vereinheitlicht
Bei deutschen Banken und Sparkassen gelten seit dieser Woche neue Allgemeine Geschäftsbedingungen. Aus Sicht der Kunden laufen die heutigen Lastschrift-Verfahren jedoch zunächst wie gewohnt weiter.

Bei deutschen Banken und Sparkassen gelten seit dieser Woche neue Allgemeine Geschäftsbedingungen. Die Änderung diene dazu, bis Februar 2014 einen reibungslosen Übergang zum neuen europäischen Zahlungsverkehr und zu grenzüberschreitenden Lastschriften zu ermöglichen, erklärte eine Sprecherin der Deutschen Kreditwirtschaft. Aus Sicht der Kunden liefen die heutigen Lastschrift-Verfahren "zunächst wie gewohnt weiter". Auch ihre nationalen Kontonummern und Bankleitzahlen können die Kunden zunächst weiter nutzen.

Banken und Sparkassen stellten zu Wochenbeginn flächendeckend ihre Geschäftsbedingungen für Lastschriften um. Hintergrund ist die Schaffung des einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraums (SEPA) bis Februar 2014. Dessen Ziel ist es, Bankgeschäfte in Europa zu vereinheitlichen und über Ländergrenzen hinweg einfacher zu machen. Zu dem Zahlungsverkehrsraum gehören insgesamt 32 Länder - die 27 EU-Staaten plus Liechtenstein, Island, Monaco, Norwegen und die Schweiz.

Ähnlich wie bei der bisherigen innerdeutschen Lastschrift sind mit der SEPA-Lastschrift künftig Lastschriften über Grenzen hinweg möglich. Überweisungen nach den Regularien des Zahlungsraumes gibt es schon seit 2008. Mit der neuen Lastschrift können auch ausländische Firmen Geld von Konten abbuchen, etwa wenn Rechnungen für Ferienwohnungen beglichen werden müssen. Die neuen Geschäftsbedingungen bereiten die SEPA-Lastschrift vor.

Bis zum 1. Februar 2014 könnten noch bisherige Kontonummern und Bankleitzahlen im nationalen Lastschriftverfahren verwendet werden, erklärte die Sprecherin der Kreditwirtschaft. Parallel dazu seien jedoch schon SEPA-Lastschriften möglich - innerhalb Deutschlands und grenzübergreifend. Für die neuen Lastschriften sei die 22-stellige neue Kontonummer IBAN nötig sowie die internationale Bankleitzahl BIC. Es sei davon auszugehen, dass bis 2014 immer mehr Unternehmen auf das neue Lastschriftverfahren umstellten.

Bisher abgegebene Einzugsermächtigungen müssten jedoch auch bei der endgültigen Umsetzung des einheitlichen Zahlungsraumes 2014 nicht geändert werden, erklärte die Sprecherin. Die geänderten Geschäftsbedingungen sähen vor, dass die bisherigen Einzugsermächtigungen weiter gültig blieben.

Daneben kommen mit der SEPA-Lastschrift weitere Neuerungen. Lastschriften bekommen künftig ein festes Fälligkeitsdatum. Unternehmen müssen dann mitteilen, wann genau sie Geld von den Konten ihrer Kunden abbuchen wollen. Bereits heute ist dies weithin üblich. Daneben haben Verbraucher künftig einheitlich acht Wochen nach Abbuchung die Möglichkeit, Zahlungen ohne Angaben von Gründen zurückbuchen zulassen.

Autor: Frankfurt/Main (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Blaulicht

Am Donnerstag

Massenaufgriff von Flüchtlingen bei Straubing

Am Donnerstagmittag (30.07.2015) wurden im Bereich Steinach (Landkreis Straubing-Bogen) zahlreiche Flüchtlinge von der Polizei aufgegriffen. mehr ...

Rettungshubschrauber Christoph 15 ADAC

Mehrere hunderttausend Euro Schaden

Schulbus rammt Straubinger Rettungshubschrauber

Bei einem Einsatz wurde "Christoph 15" von einem Bus touchiert. Der Hubschrauber ist bis auf weiteres nicht mehr einsatzfähig. mehr ...

Unfall

Schwerer Unfall auf der Landstraße

Radfahrer kämpft um sein Leben

Bei einem schweren Unfall im Landkreis Landshut ist am Donnerstagnachmittag laut einer ersten Meldung der Polizei ein Radfahrer schwer verletzt worden. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Polizeikelle

Weiterfahrt untersagt

Polizeikontrolle: 57-Jähriger wies sich als Bürger der "souveränen Nation Asgard" aus

Am Dienstagmittag, 28. Juli, gegen 11.45 Uhr, kontrollierten Schleierfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Weiden auf der Autobahn A6 bei Vohenstrauß den Fahrer eines Pkw Daimler aus dem Bereich Neumarkt, der in Richtung Landesgrenze unterwegs war. mehr ...

Pixels 3D

Pixels 3D

Die Welt damals in den Arcade Videospielhallen zu retten war für Sam Brenner, Will Cooper, Eddie Plant und Ludlow Lamonsoff kein Problem. Doch als Außerirdische die Übertragung alter Spiele als Kriegserklärung missverstehen und sie als Vorlage für ihre Attacken gebrauchen, müssen die alten Freunde wieder einmal ihr Geschick im Kampf gegen PAC-MAN, Donkey Kong und Co. unter Beweis stellen. Violet Van Patten sorgt für die geeignete Ausrüstung. mehr ...