09.07.2012

Frankfurt/Main (AFP)

Banken stellen Geschäftsbedingungen für Lastschriften um

Bei deutschen Banken und Sparkassen gelten seit dieser Woche neue Allgemeine Geschäftsbedingungen. Aus Sicht der Kunden laufen die heutigen Lastschrift-Verfahren jedoch zunächst wie gewohnt weiter.
Foto: © 2012 AFP Überweisungen werden vereinheitlicht
Bei deutschen Banken und Sparkassen gelten seit dieser Woche neue Allgemeine Geschäftsbedingungen. Aus Sicht der Kunden laufen die heutigen Lastschrift-Verfahren jedoch zunächst wie gewohnt weiter.

Bei deutschen Banken und Sparkassen gelten seit dieser Woche neue Allgemeine Geschäftsbedingungen. Die Änderung diene dazu, bis Februar 2014 einen reibungslosen Übergang zum neuen europäischen Zahlungsverkehr und zu grenzüberschreitenden Lastschriften zu ermöglichen, erklärte eine Sprecherin der Deutschen Kreditwirtschaft. Aus Sicht der Kunden liefen die heutigen Lastschrift-Verfahren "zunächst wie gewohnt weiter". Auch ihre nationalen Kontonummern und Bankleitzahlen können die Kunden zunächst weiter nutzen.

Banken und Sparkassen stellten zu Wochenbeginn flächendeckend ihre Geschäftsbedingungen für Lastschriften um. Hintergrund ist die Schaffung des einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraums (SEPA) bis Februar 2014. Dessen Ziel ist es, Bankgeschäfte in Europa zu vereinheitlichen und über Ländergrenzen hinweg einfacher zu machen. Zu dem Zahlungsverkehrsraum gehören insgesamt 32 Länder - die 27 EU-Staaten plus Liechtenstein, Island, Monaco, Norwegen und die Schweiz.

Ähnlich wie bei der bisherigen innerdeutschen Lastschrift sind mit der SEPA-Lastschrift künftig Lastschriften über Grenzen hinweg möglich. Überweisungen nach den Regularien des Zahlungsraumes gibt es schon seit 2008. Mit der neuen Lastschrift können auch ausländische Firmen Geld von Konten abbuchen, etwa wenn Rechnungen für Ferienwohnungen beglichen werden müssen. Die neuen Geschäftsbedingungen bereiten die SEPA-Lastschrift vor.

Bis zum 1. Februar 2014 könnten noch bisherige Kontonummern und Bankleitzahlen im nationalen Lastschriftverfahren verwendet werden, erklärte die Sprecherin der Kreditwirtschaft. Parallel dazu seien jedoch schon SEPA-Lastschriften möglich - innerhalb Deutschlands und grenzübergreifend. Für die neuen Lastschriften sei die 22-stellige neue Kontonummer IBAN nötig sowie die internationale Bankleitzahl BIC. Es sei davon auszugehen, dass bis 2014 immer mehr Unternehmen auf das neue Lastschriftverfahren umstellten.

Bisher abgegebene Einzugsermächtigungen müssten jedoch auch bei der endgültigen Umsetzung des einheitlichen Zahlungsraumes 2014 nicht geändert werden, erklärte die Sprecherin. Die geänderten Geschäftsbedingungen sähen vor, dass die bisherigen Einzugsermächtigungen weiter gültig blieben.

Daneben kommen mit der SEPA-Lastschrift weitere Neuerungen. Lastschriften bekommen künftig ein festes Fälligkeitsdatum. Unternehmen müssen dann mitteilen, wann genau sie Geld von den Konten ihrer Kunden abbuchen wollen. Bereits heute ist dies weithin üblich. Daneben haben Verbraucher künftig einheitlich acht Wochen nach Abbuchung die Möglichkeit, Zahlungen ohne Angaben von Gründen zurückbuchen zulassen.

Autor: Frankfurt/Main (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Notarzt

Traktorfahrer war betrunken

Faschingsumzugswagen fällt um: Drei Personen zum Teil schwer verletzt

Ein betrunkener 41-Jähriger fuhr mit einem Traktor mit angehängten Faschingsumzugswagen vom Faschingsumzug Büchlberg kommend in Richtung Salzweg. mehr ...

Unfall bei Velden

Schwerer Unfall endet glimpflich

Frontalcrash im Landkreis Landshut

Glück im Unglück: Bei einem schweren Unfall im Landkreis Landshut Samstagnacht gab es wie durch ein Wunder nur Leichtverletzte. mehr ...

mehr Bilder ansehen

Super Wetter, super Stimmung

Fotos vom Neuöttinger Gaudiwurm 2017

Jede Menge Fotos vom Neuöttinger Gaudiwurm 2017 mehr ...

mehr Bilder ansehen
Christoph Regensburg

Drei Verletzte

Schwerer Unfall: Pkw überschlägt sich nach Kollision und landet im Straßengraben

Am Samstag, 25. Februar, gegen 9.10 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem VW Caddy die Ortsverbindungsstraße von Krappenhofen in Richtung Seubersdorf. Beim Überqueren der Staatsstraße 2251 missachtete er die Vorfahrt eines 34-jährigen Skoda-Fahrers, der mit seinem Fahrzeug von Eichenhofen kommend in Richtung Kreisverkehr Seubersdorf unterwegs war. mehr ...

Alkoholsünder, Alk, Alkohol, Alkohol am Steuer, Alkomat

Garage nun einsturzgefährdet

Betrunkener Audifahrer prallt gegen Garage: 155.000 Euro Schaden!

Ein 21-jähriger Audi-Fahrer verlor Samstagnachmittag, 25. Februar, in Ilzrettenbach die Kontrolle über seinen Wagen und prallte mit voller Wucht gegen eine Garage. mehr ...

Elle

Elle

Michele ist eine harte Geschäftsfrau. Sie ist erfolgreich, geht aber auch ihr Privatleben mit derselben Härte an. Eines Tages wird sie zuhause überfallen und vergewaltigt. Die starrköpfige Frau macht sich anschließend auf eigene Faust auf die Suche nach dem Täter. Ihr riskantes Vorgehen bringt sie aber bald erneut in große Gefahr. mehr ...