21.04.2017 Augsburg

Kurz vor Mitternacht

Ausreißer (13) im Hauptbahnhof in Augsburg aufgegriffen

Bundespolizei
Foto: Bundespolizei
Einen 13-jährigen Ausreißer hat die Bundespolizei am Donnerstag, 20. April, im Augsburger Hauptbahnhof vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Das Kind fiel kurz vor Mitternacht einer Streife im Hauptbahnhof auf. Als die Beamten den Buben überprüften, stellten sie fest, dass der 13-Jährige als vermisst gemeldet war. Er hatte sich unerlaubt aus einer Wohngruppe im Landkreis St. Wendel/Saarland entfernt.

 

Die Bundespolizisten nahmen den Ausreißer daraufhin vorübergehend in Gewahrsam und übergaben ihn an eine Augsburger Jugendschutzstelle.

Autor: pm / uh

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: