Wochenblatt
31.05.2012

Kairo (AFP)

Ägypten: Ausnahmezustand nach über 30 Jahren aufgehoben

Nach über drei Jahrzehnten ist der Ausnahmezustand in Ägypten aufgehoben worden. Dies teilte die ägyptische Armee in Kairo mit. Der Ausnahmezustand war im Jahr 1981 nach der Ermordung des damaligen Präsidenten Anwar al-Sadat verhängt und nach der Machtübernahme der Armee nach dem Sturz von Staatschef Husni Mubarak im Februar 2011 nochmals ausgeweitet worden.
Foto: © 2012 AFP Ägypter in Kairo
Nach über drei Jahrzehnten ist der Ausnahmezustand in Ägypten aufgehoben worden. Die Notstandsgesetze ermöglichten unter anderem willkürliche Festnahmen und Militärprozesse.

Nach über drei Jahrzehnten ist der Ausnahmezustand in Ägypten aufgehoben worden. Die Armee werde aber auch nach der Aufhebung der Notstandsgesetze weiter "die nationale Verantwortung zum Schutz der Sicherheit" tragen, hieß es in einer Erklärung des Obersten Militärrates, die von der amtlichen Nachrichtenagentur Mena verbreitetet wurde. "Der Ausnahmezustand ist heute beendet worden", hieß es im öffentlichen Fernsehen.

Der Ausnahmezustand war im Jahr 1981 nach der Ermordung des damaligen Präsidenten Anwar al-Sadat verhängt worden. Nach der Machtübernahme der Armee nach dem Sturz von Staatschef Husni Mubarak im Februar 2011 wurden die Notstandsgesetze nochmals ausgeweitet, unter anderem auf Streiks und die Verbreitung falscher Informationen. Die Notstandsgesetze ermöglichten unter anderem willkürliche Festnahmen und Militärprozesse.

Ursprünglich hatte der Militärrat versprochen, die Gesetze vor der Parlamentswahl, die seit November in mehreren Etappen stattfand, abzuschaffen. Dann sollten sie zum ersten Jahrestag des Aufstands gegen Mubarak aufgehoben werden. Der Beginn der Revolte, die am 11. Februar 2011 zum Sturz des langjährigen Staatschefs führte, jährte sich am 25. Januar. Nun kam die Aufhebung zwischen den beiden Durchgängen der Präsidentschaftswahl; die Stichwahl findet am 16. und 17. Juni statt.

Autor: Kairo (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Attentäter

Amoklauf

Mitschülerin behauptet: Der Münchener Amokläufer war Autist und wurde gemobbt

Nach dem Amoklauf des 18-jährigen David Ali S., der 10 Menschenleben gefordert hat, meldet sich auf facebook jetzt eine angebliche Mitschülerin zu Wort. mehr ...

Festnahme, Handschellen

Mitwisser?

Festnahme im Zusammenhang mit der Amoktat: 16-Jähriger verwickelte sich in Widersprüche

Am Sonntag, 24. Juli, gegen 18.15 Uhr, wurde von Kräften des Sondereinsatzkommandos eine Wohnung im Münchner Stadtteil Laim auf Anordnung der Staatsanwaltschaft München I betreten. In der Wohnung wurde ein 16-jähriger Afghane festgenommen. Bei der Person handelt es sich um einen Jugendlichen, der in einer freundschaftlichen Beziehung zu dem toten 18jährigen deutsch-iranischen Amokschützen stand. mehr ...

Am frühen Sonntagabend, 24. Juli, mussten die Regensburger Wasserretter zu einem Einsatz an die Donau ausrücken. "Person im Wasser", so das Stichwort.

Einsatz

Person im Wasser: Regensburger Wasserretter mussten am Sonntag ausrücken

Am frühen Sonntagabend, 24. Juli, mussten die Regensburger Wasserretter zu einem Einsatz an die Donau ausrücken. "Person im Wasser", so das Stichwort. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Blitz

Am Sonntag

Achtung: Unwetterwarnung für Straubing und den Landkreis

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für Straubing und den Landkreis Straubing-Bogen herausgegeben. mehr ...

Blaulicht

Pressemitteilung des LKA

Der Amokläufer von München: Ego-Shooter, Darknet und ein manipulierter Facebook-Account

Nach dem Amoklauf vom München hat das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) am Sonntag weitere Details zum Täter veröffentlicht. mehr ...

Star Trek Beyond

Star Trek Beyond

Captain Kirk schwingt sich wieder auf die Brücke der Enterprise, um nach neuen Planeten zu suchen. Die Mission ist auf viele Jahre ausgelegt und führt die Crew in die Weiten des Weltraums. Jedoch sind Kirk, Spock und Co. nicht alle Lebensformen wohlgesinnt und nach dem Angriff auf ihr Raumschiff landen sie notgedrungen auf einem fremden Planeten. Hier müssen sie sich, unterstützt durch die Alien-Kriegerin Jaylah, gegen Krall zur Wehr setzen. mehr ...