Wochenblatt
26.05.2012

Aden (AFP)

33 Tote bei Armee-Offensive gegen Al-Kaida im Jemen

Bei schweren Gefechten zwischen der Armee und mutmaßlichen Anhängern des Terrornetzwerks Al-Kaida sind im Jemen 33 Menschen getötet worden. Die Kämpfe ereigneten sich um Sindschibar, die Hauptstadt der Provinz Abjan.
Foto: © 2012 AFP Schauplatz von Kämpfen im Südjemen
Bei schweren Gefechten zwischen der Armee und mutmaßlichen Anhängern des Terrornetzwerks Al-Kaida sind im Jemen 33 Menschen getötet worden. Die Kämpfe ereigneten sich um Sindschibar, die Hauptstadt der Provinz Abjan.

Bei schweren Gefechten zwischen der Armee und mutmaßlichen Anhängern des Terrornetzwerks Al-Kaida sind im Jemen 33 Menschen getötet worden. Unter den Toten bei den Kämpfen um Sindschibar, die Hauptstadt der Provinz Abjan, sind nach Militärangaben sechs Soldaten.

Die Truppen hätten die Gebiete im Nordosten der Küstenstadt "gesäubert" und Maschinengewehre, Raketen und Granaten beschlagnahmt, sagte ein Offizier nach Angaben des Verteidigungsministeriums. Dabei seien 20 Terroristen, hauptsächlich Somalier, sowie zwei Soldaten getötet worden.

Vier weitere Soldaten starben nach Angaben eines Militärvertreters bei Kämpfen in der Stadt Dschaar zehn Kilometer nördlich von Sindschibar. Nach Behördenangaben kamen dabei sieben Aufständische ums Leben.

Sindschibar und Dschaar werden seit etwa einem Jahr von Al-Kaida kontrolliert. Am 12. Mai starteten jemenitische Streitkräfte eine Offensive, um die Städte zuückzuerobern. Seither starben nach Zählung von AFP 332 Menschen, darunter 242 Aufständische.

Autor: Aden (AFP)

Das könnte Sie auch interessieren

Das Schläger-Quartett

Passaus Staatsanwalt ermittelt wegen versuchtem Tötungsdelikt:

Das ist das brutale Schläger-Quartett!

Überwachungskamera filmte die Schläger, die zwei Männer brutal gestiefelt haben. Wer kennt die Täter? mehr ...

Frau Angst Missbrauch

Wer kann Hinweise geben?

Vergewaltigung in Mühldorf - Kripo sucht Zeugen

In der Nacht zum Freitag, 04.09.2015, soll es auf der Mühldorfer Innlände zu einer Vergewaltigung einer jungen Frau gekommen sein mehr ...

Vorfahrtsverstoß

Schwerer Verkehrsunfall in Abensberg überschattet den Gillamoos-Umzug

Während der Gillamoos-Umzug stattfand, kam es am Freitagabend, 4. September, gegen 17.45 Uhr, nicht weit davon bei der Abfahrt der B16 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Wie berichtet, erbeuteten am Freitagvormittag, 4. September, gegen 9.15 Uhr zwei Bankräuber einen vierstelligen Bargeldbetrag in der Sparkasse in der Kirchhofgasse in Tännesberg.

Wer kann Hinweise geben?

Banküberfall in Tännesberg: Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos der beiden Täter

Wie berichtet, erbeuteten am Freitagvormittag, 4. September, gegen 9.15 Uhr zwei Bankräuber einen vierstelligen Bargeldbetrag in der Sparkasse in der Kirchhofgasse in Tännesberg. Trotz einer sofortigen Großfahndung in Tatortnähe aber auch im weiteren Umfeld gelang es bislang nicht, die unbekannten Flüchtigen festzunehmen. Fahndungsfotos sollen nun weitere Ermittlungsansätze durch Hinweise bringen. mehr ...

Polizeiauto

Nachbar hatte die Polizei geholt

Familiendrama? – Polizei findet totes Kleinkind und seine schwer verletzte Mutter

Mit einem toten Kleinkind und einer schwerstverletzten Mutter beschäftigen sich seit dem späten Donnerstagnachmittag, 3. September, die Kriminalpolizei Aschaffenburg und auch die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg. Allem Anschein nach starb das Kind eines gewaltsamen Todes. Die Mutter wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die genauen Hintergründe sind derzeit noch unklar. mehr ...

Still the Water

Still the Water

Kaito kann das Meer nicht leiden, das die japanische Insel auf der er lebt, umgibt. Er fürchtet sich davor. Seine Freundin Kyoko liebt es dafür umso mehr. Kaito kämpft noch immer mit der Trennung seiner Eltern, während seine Freundin Kyoko sich mit dem herannahenden Tod ihrer Mutter beschäftigen muss. Inmitten ihrer eigenen persönlichen Familiendramen und Gegensätze finden diese zwei jungen Menschen langsam zueinander. mehr ...