Wochenblatt
Badesee schwimmen

Die Badeseen in Bayern haben meistens eine ausgezeichnete Wasserqualität. mehr ...

Bei einem Zahlungsausfall Griechenland müsste Deutschland mehr als 80 Milliarden Euro abschreiben. Etwas weniger Geld verlieren Fankreich und Italien.

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat im Ringen um einen Ausweg aus der Schuldenkrise heftige Kritik an der griechischen Regierung geübt. Auch IWF-Chefin Lagarde warf der der Regierung in Athen indirekt Unvernunft vor. mehr ...

Wegen mangelhafter Hygienemaßnahmen in mehreren Zahnarztpraxen sind in Sydney sicherheitshalber tausende Patienten zu einem Aids-Test aufgefordert worden.

Wegen mangelhafter Hygienemaßnahmen in mehreren Zahnarztpraxen sind in Sydney sicherheitshalber tausende Patienten zu einem Aids-Test aufgefordert worden. Zwölf Zahnärzten aus vier Praxen in Sydney wird Verstöße gegen Hygienevorschriften vorgeworfen. mehr ...

Die Parteichefs von Union und SPD haben bei ihrem Koalitionsgipfel zur Energiepolitik mehrere zentrale Streitpunkte ausgeräumt.

Die Parteichefs von Union und SPD haben bei ihrem Koalitionsgipfel zur Energiepolitik mehrere zentrale Streitpunkte ausgeräumt. Bei den Themen Stromnetzausbau und Stillung von Braunkohlewerken konnte ein Konsens erzielt werden. mehr ...

Die deutschen Fußballerinnen treffen im Spiel um Platz drei bei der WM in Kanada am Samstag in Edmonton auf England. Die "Three Lionesses" unterlagen im Halbfinale Titelverteidiger Japan nach unglücklichem Verlauf mit 1:2.

Die deutschen Fußballerinnen treffen im Spiel um Platz drei bei der WM in Kanada am Samstag in Edmonton auf England. Die "Three Lionesses" unterlagen im Halbfinale Titelverteidiger Japan mit 1:2. mehr ...

Nach der Einführung von Grenzkontrollen hat die neue rechtsgerichtete Regierung in Dänemark nun zudem Leistungskürzungen für Asylbewerber angekündigt.

Kopenhagen (AFP)

Dänemark kürzt Zuwendungen für Asylbewerber

Nach der Einführung von Grenzkontrollen hat die neue rechtsgerichtete Regierung in Dänemark nun zudem Leistungskürzungen für Asylbewerber angekündigt. Die Regierung hofft damit auf weniger Asylbewerber, die ins Land kommen. mehr ...

Die CDU will laut einem Zeitungsbericht in Deutschland einen Rechtsanspruch auf einen schnellen Internetzugang einführen.

München (AFP)

"SZ": CDU plant Rechtsanspruch auf schnelles Internet

Die CDU will laut einem Bericht in Deutschland einen Rechtsanspruch auf einen schnellen Internetzugang einführen. Das berichtete die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf den Entwurf des Abschlussberichts der zuständigen CDU-Programmkommission. mehr ...

IAEA-Chef Amano reist heute nach Teheran, wo er unter anderem mit Präsident Ruhani zusammen trifft. Der Westen und der Iran verhandeln seit zwei Jahren über ein Atomabkommen. Im Gegenzug sollen die Sanktionen gegen Teheran aufgehoben werden.

Wien (AFP)

IAEA-Chef Amano reist zu Gesprächen nach Teheran

IAEA-Chef Amano reist heute nach Teheran, wo er unter anderem mit Präsident Ruhani zusammen trifft. Der Westen und der Iran verhandeln seit zwei Jahren über ein Atomabkommen. Im Gegenzug sollen die Sanktionen gegen Teheran aufgehoben werden. mehr ...

Die Gläubiger des insolventen Windkraftfirma Prokon entscheiden heute auf einer Versammlung in Hamburg, ob sie das Unternehmen als Genossenschaft weiter führen oder an EnBW verkaufen wollen.

Hamburg (AFP)

Gläubigerversammlung entscheidet über Zukunft von Prokon

Die Gläubiger des insolventen Windkraftfirma Prokon entscheiden heute auf einer Versammlung in Hamburg, ob sie das Unternehmen als Genossenschaft weiter führen oder an EnBW verkaufen wollen. mehr ...

Im Skandal um minderwertige Brustimplantate der französischen Firma PIP fällt heute ein wichtiges Urteil zu Schadenersatzforderungen gegen den TÜV. Dieser hatte die schlechte Qualität der Implantate offenbar nicht bemerkt.

Marseille (AFP)

TÜV erzielt Erfolg in Brustimplantate-Skandal

Der TÜV Rheinland hat im Skandal um minderwertige Brustimplantate der französischen Firma PIP einen wichtigen juristischen Erfolg erzielt. Laut dem Berufungsgericht in Aix-en-Provence hat der TÜV seine Kontrollpflichten erfüllt und "keinen Fehler" begangen. mehr ...

Über das Thema Sterbehilfe wird im Bundestag quer durch alle Fraktionen kontrovers diskutiert. Es gibt bereits dazu bereits mehrere, teils fraktionsübergreifende Positionspapiere. Am Dienstag legte nun eine Gruppe von Abgeordneten einen weiteren Gesetzentwurf vor, der geschäftsmäßige Angebote unter Strafe stellen will. Die aktuelle Rechtslage ist unübersichtlich, es gibt etliche Grauzonen.

Berlin (AFP)

Ethikrat-Vorsitzende sieht Sterbehilfe-Gesetz skeptisch

Vor der Bundestagsdebatte über eine Neuregelung der Sterbehilfe hat die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Christiane Woopen, vor zu engen Vorgaben gewarnt. mehr ...

Nach der Explosion von Farbpulver in einem Freizeitpark der taiwanischen Hauptstadt Taipeh gibt es mittlerweile zwei Todesopfer.

Taipeh (AFP)

Zweites Todesopfer nach Farbpulver-Explosion in Taiwan

Nach der Explosion von Farbpulver in einem Freizeitpark der taiwanischen Hauptstadt Taipeh gibt es mittlerweile zwei Todesopfer. Der 19-jährige Student Liu Chih-wei sei seinen schweren Brandverletzungen erlegen. mehr ...

Bei einem Zahlungsausfall Griechenland müsste Deutschland mehr als 80 Milliarden Euro abschreiben. Etwas weniger Geld verlieren Fankreich und Italien.

Brüssel (AFP)

Tsipras ruft Griechen vor Referendum zu "Nein" auf

Die Entscheidung über Hilfe für das vom Staatsbankrott bedrohte Griechenland fällt erst nach dem Referendum am Sonntag. Der griechische Regierungschef Tspiras rief erneut dazu auf, die Auflagen der internationalen Gläubiger abzulehnen. mehr ...

Das US-Militär stuft in seinem neuen Strategiebericht China und Russland als Bedrohung für die nationalen Sicherheitsinteressen ein.

Washington (AFP)

USA: Russland und China sind Sicherheitsbedrohung

Das US-Militär stuft in seinem neuen Strategiebericht China und Russland als Bedrohung für die nationalen Sicherheitsinteressen ein. In seinem Strategiebericht warnt US-Generalstabschef Dempsey von einem Krieg mit einer Großmacht. mehr ...

Die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm machen nach den Worten von US-Außenminister John Kerry "Fortschritte". Die Frist für die Verhandlungen war am Dienstag um eine Woche verlängert worden und läuft nun bis zum 7. Juli.

Wien (AFP)

Kerry: Atomgespräche mit dem Iran machen Fortschritte

Die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm machen nach den Worten von US-Außenminister John Kerry "Fortschritte". Die Frist für die Verhandlungen war am Dienstag um eine Woche verlängert worden und läuft nun bis zum 7. Juli. mehr ...

Auch in Oregon ist der Cannabis-Konsum nunmehr legal. Im November hatten die Bürger in dem US-Bundesstaat für die Liberalisierung gestimmt. Zuvor hatten bereits Alaska, Colorado und Washington sowie die Hauptstadt Washington DC die Droge erlaubt.

Washington (AFP)

Cannabis nun auch im US-Bundesstaat Oregon legal

Auch in Oregon ist der Cannabis-Konsum nunmehr legal. Im November hatten die Bürger in dem US-Bundesstaat für die Liberalisierung gestimmt. Zuvor hatten bereits Alaska, Colorado und Washington sowie die Hauptstadt Washington DC die Droge erlaubt. mehr ...

Ex-Kanzleramtsminister Pofalla sagt heute vor dem NSA-Untersuchungsausschuss aus. Er hatte vor zwei Jahren erklärt, ein No-Spy-Abkommen mit den USA sei in greifbarer Nähe. Ein solches Abkommen kam aber nie zustande.

Berlin (AFP)

NSA-Affäre: Sensburg sieht USA in "Erklärungsnot"

Der Vorsitzende des NSA-Untersuchungsausschusses im Bundestag, Patrick Sensburg (CDU), sieht nach den neuen Enthüllungen über die Ausspähaktionen des US-Geheimdienstes die Amerikaner "erheblich unter Erklärungsnot". mehr ...

Forschern zufolge gibt es auf dem Kometen Tschuri, um den die Sonde "Rosetta" kreist, eingestürzte Hohlräume, aus denen Gas und Staub entweichen. Ähnliche Strukturen waren bereits auf anderen Kometen identifiziert worden.

Göttingen (AFP)

Forscher finden eingestürzte Hohlräume auf Komet Tschuri

Forschern zufolge gibt es auf dem Kometen Tschuri, um den die Sonde "Rosetta" kreist, eingestürzte Hohlräume, aus denen Gas und Staub entweichen. Ähnliche Strukturen waren bereits auf anderen Kometen identifiziert worden. mehr ...

Griechenlands Rückzahlungen im Juni, Juli und August an EZB und IWF.

Frankfurt/Main (AFP)

Europas Börsen legen kräftig zu

Die Börsen in Europa haben sich nach den jüngsten Verlusten wegen der Griechenland-Krise wieder deutlich erholt. Der Dax schloss zwei Prozent fester, ähnlich erging es den Indizes in London und Paris. mehr ...

In Österreich hatte ein Jurist wegen angeblicher Datenschutzverstöße eine Sammelklage gegen Facebook initiiert - diese wurde jedoch aus formalen Gründen abgewiesen. Die Kläger hatten Facebook unter anderem eine Zusammenarbeit mit der NSA vorgeworfen.

Wien (AFP)

Österreichisches Gericht weist Klage gegen Facebook ab

In Österreich hatte ein Jurist wegen angeblicher Datenschutzverstöße eine Sammelklage gegen Facebook initiiert - diese wurde jedoch aus formalen Gründen abgewiesen. Die Kläger hatten Facebook unter anderem eine Zusammenarbeit mit der NSA vorgeworfen. mehr ...

Ein Mitarbeiter einer Fremdfirma ist im VW-Werk in Baunatal von einem Roboter gegen eine Metallplatte gedrückt und eingequetscht worden. Obwohl er sofort wiederbelegt wurde, erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Baunatal (AFP)

22-Jähriger in VW-Werk Baunatal von Roboter getötet

Ein Mitarbeiter einer Fremdfirma ist im VW-Werk in Baunatal von einem Roboter gegen eine Metallplatte gedrückt und eingequetscht worden. Obwohl er sofort wiederbelegt wurde, erlag er im Krankenhaus seinen Verletzungen. mehr ...

Durch eine technische Panne bei der Versendung von Mails hat der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch vor Schneeverwehungen gewarnt - unter anderem in Köln.

Offenbach (AFP)

Wetterdienst warnt vor Schneeverwehungen

Durch eine technische Panne bei der Versendung von Mails hat der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch vor Schneeverwehungen gewarnt - unter anderem in Köln. mehr ...

Dem Kölner Verwaltungsgericht zufolge dürfen Gänse nicht in Wohngebieten gehalten werden. Die "schreckhaften Tiere" seien dort unüblich und könnten die Wohnruhe stören, erklärten die Richter. Anders sei dies bei Katzen und Kaninchen.

Köln (AFP)

Urteil: Gänsehaltung in reinem Wohngebiet unzulässig

Dem Kölner Verwaltungsgericht zufolge dürfen Gänse nicht in Wohngebieten gehalten werden. Die "schreckhaften Tiere" seien dort unüblich und könnten die Wohnruhe stören, erklärten die Richter. Anders sei dies bei Katzen und Kaninchen. mehr ...

Der Europäische Gerichtshof hat dem geplanten Ausbau der Weser für größere Container-Schiffe einen schweren Dämpfer verpasst. Sollte in einer Ausnahmereglung kein "übergeordnetes öffentliches Interesse" festgestellt werden, fällt die Vertiefung aus.

Luxemburg (AFP)

Geplante Weservertiefung steht womöglich vor Aus

Der Europäische Gerichtshof hat dem geplanten Ausbau der Weser für größere Container-Schiffe einen schweren Dämpfer verpasst. Sollte kein "übergeordnetes öffentliches Interesse" an dem Projekt festgestellt werden, fällt die Vertiefung aus. mehr ...

Bei der Anschlagsserie auf der ägyptischen Sinai-Halbinselsind nach ägyptischen Behördenangabenmehr als 70 Menschen getötet worden.

Kairo (AFP)

Mehr als 70 Tote bei Anschlagsserie des IS auf Sinai

Die Halbinsel Sinai wird von einer Reihe von Anschlägen gegen die ägyptische Armee erschüttert. Bei den Attentaten, zu denen sich die Dschihadistenmiliz IS bekannte, sterben mehr als 70 Menschen. mehr ...

Tankstelle, Diesel, Tanken

Es steigt und steigt

Neuer Jahreshöchstpreis bei Benzin

Neuer Jahreshöchstpreis bei Benzin - ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise für das erste Halbjahr 2015 - Super E10 20 Cent teuer als im Januar. mehr ...

Der Bundesfinanzminsiter sieht keine unkontrollierten Risiken der Griechenland-Krise für den deutschen Haushalt. Zugleich macht Wolfgang Schäuble Athen deutliche Vorwürfe und fordert Tsipras' Regierung auf, "Klarheit" zu schaffen.

Berlin (AFP)

Schäuble: Athen handelt "ohne Sinn und Verstand"

Laut Finanzminister Schäuble agiert die Regierung in Athen "ohne Sinn und Verstand" und gefährdet damit Europas Glaubwürdigkeit. Deutschland sei auf "alle Eventualitäten" vorbereitet, stellte der Finanzminister klar. mehr ...

Ermittlungen

Bernhardswalder Senior-Bankräuber wird im August bei "Aktenzeichen xy ungelöst" gesucht

Der Fall ist wahrlich kurios – offenbar hat der Mann, der am 10. September 2014 die Sparkasse in Bernhardswald überfallen hat, den ein oder anderen Doppelgänger. So mancher Zeuge hatte sich bereits gemeldet, die Spur sich dann aber zerschlagen. Sogar der ehemalige Regensburger Bürgermeister Walter Annuß wurde bereits überprüft. Demnächst nun wird der Fall im Fernsehen aufgerollt. mehr ...

Aufgrund einer Hitzewelle herrscht in 40 französischen Départements die zweithöchste Wetter-Alarmstufe Orange. Lehrer wurden aufgefordert darauf zu achten, dass ihre Schüler ausreichend trinken.

Paris (AFP)

Hitzewelle bringt Frankreich Rekordtemperaturen

Die Hitzewelle in Frankreich hat dem Land Rekordtemperaturen und rund einer Million Haushalten Stromausfälle gebracht. Lehrer wurde angewiesen, auf genügend Aufnahme von Flüssigkeit bei ihren Schülern zu achten. mehr ...

Die Ukraine hat die Aussetzung sämtlicher Erdgaskäufe in Russland mit sofortiger Wirkung angekündigt. Damit reagierte Kiew auf das Scheitern der Preisverhandlungen am selben Tag in Wien.

Brüssel (AFP)

Moskaus Gas-Stopp: Brüssel sieht keine Gefahr für EU

Der Stopp russischer Gaslieferungen an die Ukraine gefährdet die Gasversorgung der Europäischen Union nach Angaben der EU-Kommission nicht. Der Transit von russischem Gas durch die Ukraine in die EU ist demnach nicht in Gefahr. mehr ...

Während sich in Griechenland Schlangen vor den Banken bilden, blickt der deutsche Finanzminister zufrieden auf seine Finanzplanung der kommenden Jahre. Der Etat soll laut Wolfgang Schäuble bis 2019 "ohne neue Schulden" schrittweise erhöht werden.

Berlin (AFP)

Schäuble stellt Haushalt vor - und redet über Griechen

Während sich in Griechenland Schlangen vor den Banken bilden, blickt der deutsche Finanzminister zufrieden auf seine Finanzplanung der kommenden Jahre. Der Etat soll laut Wolfgang Schäuble bis 2019 "ohne neue Schulden" schrittweise erhöht werden. mehr ...

Der Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL ist beigelegt. Matthias Platzeck, der vor fünf Wochen zusammen mit Bodo Ramelow als Schlichter angetreten war, sprach von einem "Abschluss mit Vernunft und Augenmaß".

Frankfurt/Main (AFP)

Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL beendet

Nach rund einem Jahr Tarifstreit mit neun Streiks können Bahnfahrer aufatmen: Der Konflikt zwischen Deutscher Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL ist beendet. mehr ...

Die Nacht zum Mittwoch ist eine Sekunde länger als alle anderen Nächte des Jahres gewesen. Um 01.59 Uhr und 59 Sekunden wurde eine Schaltsekunde eingefügt.

Braunschweig (AFP)

Schaltsekunde gleicht Eiern der Erde aus

Die Nacht zum Mittwoch ist eine Sekunde länger als alle anderen Nächte des Jahres gewesen. Um 01.59 Uhr und 59 Sekunden wurde eine Schaltsekunde eingefügt. Vollzogen wurde die Maßnahme in Deutschland von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig. mehr ...

Kuba ist nach Angaben de Weltgesundheitsorganisation (WHO) das erste Land der Welt, in dem es keine Übertragungen von HI- und Syphilisviren von Müttern auf Kinder mehr gibt.

Washington (AFP)

In Kuba keine HIV-Übertragungen von Mutter auf Kind mehr

Kuba ist nach Angaben de Weltgesundheitsorganisation (WHO) das erste Land der Welt, in dem es keine Übertragungen von HI- und Syphilisviren von Müttern auf Kinder mehr gibt. mehr ...

Der Bund der griechischen Tourismusindustrie (Sete) teilte mit, als ein Gründungsmitglied der Kampagne fordere er die griechische Bevölkerung auf, bei dem für kommenden Sonntag geplanten Referendum mit "Ja" zu stimmen. 

Berlin (AFP)

Griechische Tourismusbranche fordert "Ja" bei Referendum

Mit Blick auf das bevorstehende Referendum in Griechenland über die Forderungen der Gläubiger hat ein breites Bündnis griechischer Verbände eine Kampagne zum Verbleib des Landes in der EU gestartet. mehr ...

Im Zuge von Kämpfen in der jemenitischen Stadt Taes sind etwa 1200 Häftlinge aus einem Gefängnis entkommen. Unterdessen starben bei einem Angriff der Huthi-Miliz und mit ihr verbündeter Rebellen in Aden offenbar mindestens 20 Zivilisten.

Sanaa (AFP)

1200 Häftlinge aus Gefängnis im Jemen entkommen

Im Zuge von Kämpfen in der jemenitischen Stadt Taes sind etwa 1200 Häftlinge aus einem Gefängnis entkommen. Derweil starben bei Kämpfen in Aden offenbar mindestens 20 Zivilisten. mehr ...

Ein weiteres Hollywood-Traumpaar geht auseinander: Ben Affleck und Jennifer Garner haben das Aus ihrer Beziehung nach zehn Jahren Ehe verkündet.

Los Angeles (AFP)

Ben Affleck und Jennifer Garner lassen sich scheiden

Aus und vorbei: Schon wieder geht mit Ben Affleck und Jennifer Garner ein Hollywood-Traumpaar auseinander. Beide verkündeten das Aus ihrer Beziehung nach zehn Jahren Ehe. mehr ...

Rund 137.000 Menschen sind nach UN-Angaben seit Jahresbeginn über das Mittelmeer nach Europa geflohen. Das sind 83 Prozent mehr alös im Vorjahreszeitraum.

Genf (AFP)

2015 rund 137.000 Menschen über das Mittelmeer geflohen

Im laufenden Jahr sind 83 Prozent mehr Menschen über das Mittelmeer in Richtung Europa geflohen als im gleichen Zeitraum des Vorjahres - Tendenz weiter steigend. Die UNO betont, dass die meisten von ihnen keine Wirtschaftsflüchtlinge seien. mehr ...

Die Parteichefs von Union und SPD kommen heute Abend in Berlin zu einem Spitzengespräch zur Energiepolitik zusammen. Dabei dürfte es vor allem darum gehen, wie Deutschland zusätzlich 22 Millionen Tonnen CO2 einsparen kann.

Berlin (AFP)

Parteichefs der Koalition beraten über Energiepolitik

Die Parteichefs von Union und SPD kommen heute Abend in Berlin zu einem Spitzengespräch zur Energiepolitik zusammen. Dabei dürfte es vor allem darum gehen, wie Deutschland zusätzlich 22 Millionen Tonnen CO2 einsparen kann. mehr ...

Einer Umfrage zufolge sieht eine Mehrheit der Deutschen und Franzosen das Verhältnis der beiden Ländern als stabil an. Demnach wünschen sich die Bürger beider Länder mehr Kooperation bei der Terrorbekämpfung.

Berlin (AFP)

Deutsche und Franzosen sehen Verhältnis als stabil an

Einer Umfrage zufolge sieht eine Mehrheit der Deutschen und Franzosen das Verhältnis der beiden Ländern als stabil an. Demnach wünschen sich die Bürger beider Länder mehr Kooperation bei der Terrorbekämpfung. mehr ...

Bei einem Zahlungsausfall Griechenland müsste Deutschland mehr als 80 Milliarden Euro abschreiben. Etwas weniger Geld verlieren Fankreich und Italien.

Berlin (AFP)

Bundestag debattiert über Griechenland-Debakel

Die Krise in Griechenland ist heute Thema im Bundestag. Während die Regierung ihre Sicht der Dinge zum Ende der Verhandlungen mit Athen schildern will, wird von der Opposition scharfe Kritik erwartet. mehr ...

Trainerin Neid vertraute bis auf eine Änderung ihren Heldinnen aus dem Elfmeter-Krimi im Viertelfinale gegen Frankreich (5:4) vier Tage zuvor.

Montréal (AFP)

DFB-Frauen verpassen Einzug ins WM-Finale

Die deutschen Fußballerinnen haben den Einzug ins Endspiel der WM in Kanada verpasst. Die Auswahl von Bundestrainerin Silvia Neid verlor das Halbfinale in Montréal gegen die USA mit 0:2. mehr ...

SPD-Fraktionschef Oppermann sagt heute erneut vor dem Edathy-Untersuchungsausschuss des Bundestags aus. Er hat bislang ausgeschlossen, den Ex-Parlamentarier Edathy über die Kinderpornoermittlungen informiert zu haben.

Berlin (AFP)

Oppermann sieht sich durch BKA-Mitteilung entlastet

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann sieht sich in der Edathy-Affäre durch die jüngste Mitteilung des Bundeskriminalamtes (BKA) zu seinem Telefonat mit Amtschef Jörg Ziercke zusätzlich entlastet. mehr ...

Griechenland könnte den Bedingungen der Gläubiger womöglich zustimmen - wenn diese sich ändern. Das hat der griechische Ministerpräsident Tsipras erklärt. Mehrere EU-Staaten wollen aber vor dem Referendum am Sonntag nicht mehr mit Athen verhandeln.

Washington (AFP)

IWF will Griechenland keine Zahlungsaufschub geben

Griechenland kann seine Verpflichtungen beim IWF nicht mehr begleichen - und wird wohl auch keine Fristverlängerung von dem Währungsfonds bekommen. Die Eurogruppe will ihrerseits keine weiteren Verhandlungen mit Athen vor dem Referendum am Sonntag. mehr ...

Bei dem Absturz wurden ein Hotel und ein Massagesalon zerstört, von der Maschine waren in den Trümmern nur noch Teile des Rumpfs erkennbar.

Medan (AFP)

Mehr als 140 Tote nach Flugzeugabsturz in Indonesien

Nach dem Absturz eines Militärflugzeugs in ein Wohngebiet auf der indonesischen Insel Sumatra haben Rettungskräfte bislang mehr als 140 Tote geborgen. Darunter waren nach Polizeiangaben auch etwa 20 Bewohner der Stadt Medan. mehr ...

Nach mehr als einem halben Jahrhundert ohne diplomatische Beziehungen haben die USA und Kuba eine Einigung über die Wiedereröffnung von Botschaften erreicht. Das Archivfoto zeigt US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro im April 2015 in Panama Stadt.

Washington (AFP)

USA und Kuba vereinbaren Diplomatie

Nach mehr als einem halben Jahrhundert ohne diplomatische Beziehungen haben die USA und Kuba eine Einigung über die Wiedereröffnung von Botschaften erreicht. Dies sowie der Austausch von Botschaftern soll heute offiziell verkündet werden. mehr ...

Nach dem Auslaufen des Hilfsprogramms der Euro-Partner ist das von einer Staatspleite bedrohte Griechenland als erste Industrienation beim Internationalen Währungsfonds (IWF) in Zahlungsverzug geraten.

Washington (AFP)

Griechenland beim IWF im Zahlungsverzug

Nach dem Auslaufen des Hilfsprogramms der Euro-Partner ist das von einer Staatspleite bedrohte Griechenland als erste Industrienation beim Internationalen Währungsfonds (IWF) in Zahlungsverzug geraten. Das bestätigte der Währungsfonds in Washington. mehr ...

Apple hat seinen eigenen Musikdienst Apple Music gestartet, mit dem er vor allem Spotify Konkurrenz machen will. Zunächst bietet der Konzern eine kostenlose Testphase an, danach soll das Abo 9,99 Dollar kosten.

New York (AFP)

Apple startet Musik-Streamingdienst Apple Music

Apple hat seinen eigenen Musikdienst Apple Music gestartet, mit dem er vor allem Spotify Konkurrenz machen will. Zunächst bietet der Konzern eine kostenlose Testphase an, danach soll das Abo 9,99 Dollar kosten. mehr ...

Aktivisten zufolge haben die IS-Dschihadisten in Syrien erstmals zwei Frauen und ihre Ehemänner wegen "Hexerei" enthauptet. Außerdem wurden sechs weitere Menschen ans Kreuz genagelt, weil sie im Ramadan nicht gefastet hatten.

Beirut (AFP)

IS-Dschihadisten enthaupten zwei Frauen wegen Hexerei

Aktivisten zufolge haben die IS-Dschihadisten in Syrien erstmals zwei Frauen und ihre Ehemänner wegen "Hexerei" enthauptet. Außerdem wurden sechs weitere Menschen ans Kreuz genagelt, weil sie im Ramadan nicht gefastet hatten. mehr ...

Im Prozess um Sex mit der damals 17-jährigen Marokkanerin Ruby wurde Italiens Ex-Ministerpräsident Berlusconi freigesprochen - nun droht ihm eine weitere Anklage, weil er der jungen Frau sieben Millionen Euro Schweigegeld gezahlt haben soll.

Rom (AFP)

Berlusconi soll Ruby Schweigegeld gezahlt haben

Im Prozess um Sex mit der damals 17-jährigen Marokkanerin Ruby wurde Italiens Ex-Ministerpräsident Berlusconi freigesprochen - nun droht ihm eine weitere Anklage, weil er der jungen Frau sieben Millionen Euro Schweigegeld gezahlt haben soll. mehr ...

Russlands Justiz will offenbar wegen Mordes gegen den Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski ermitteln, der sich in der Schweiz im Exil befindet. Dabei gehe es um neue Beweise im Fall eines 1998 ermordeten Bürgermeisters, hieß es in Moskau.

Moskau (AFP)

Mord-Ermittlungen gegen Kreml-Kritiker Chodorkowski

Russlands Justiz will offenbar wegen Mordes gegen den Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski ermitteln, der sich in der Schweiz im Exil befindet. Dabei gehe es um neue Beweise im Fall eines 1998 ermordeten Bürgermeisters, hieß es in Moskau. mehr ...

Auch der republikanische Gouverneur Chris Christie will Präsidentschaftskandidat seiner Partei werden. Er gilt als gemäßigt und hat einen schweren Stand beim rechten Flügel seiner Partei, weshalb er als Außenseiter gilt.

Washington (AFP)

Gouverneur Christie will Kandidatur der US-Republikaner

Auch der republikanische Gouverneur Chris Christie will Präsidentschaftskandidat seiner Partei werden. Er gilt als gemäßigt und hat einen schweren Stand beim rechten Flügel seiner Partei, weshalb er als Außenseiter gilt. mehr ...

Die Regierung in Teheran und die sogenannte 5+1-Gruppe aus den USA, Frankreich, Großbritannien, Russland, China und Deutschland hatten sich Anfang April im jahrelangen Atomstreit auf eine Rahmenvereinbarung geeinigt.

Wien (AFP)

Atomverhandlungen mit dem Iran um eine Woche verlängert

Im November 2013 hatte der Westen ein Interimsabkommen mit dem Iran geschlossen, das eigentlich am Mittwoch ausläuft - doch nun wurde die Frist für weitere Verhandlungen um eine Woche verlängert. Auch die Sanktionserleichterungen bleiben vorerst. mehr ...

Ein Mitte-rechts-Bündnis hat die Parlamentswahl in Dänemark knapp gewonnen.

Kopenhagen (AFP)

Dänemark will wieder Grenzkontrollen einführen

Nach dem Rechtsruck in Dänemark will die neue Regierung Grenzkontrollen einführen, um weitere Einwanderung zu verhindern. Die Schengen-Regeln sollten aber nicht angetastet werden, hieß es. mehr ...

Nach einer Untersuchung im Auftrag der Grünen zu Rückständen des Pflanzengifts Glyphosat in Muttermilch hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) die Werte als gesundheitlich unbedenklich eingestuft.

Berlin (AFP)

Offenbar keine Gefahr durch Glyphosat in Muttermilch

Dem Bundesamt für Risikobewertung zufolge besteht keine Gefahr für Babys durch das Pflanzengift Glyphosat in der Muttermilch. Bei einer Untersuchung seien keine gefährlichen Werte festgestellt worden. mehr ...

Ein Schuhverkäufer aus Großbritannien will die griechischen IWF-Schulden mit Crowdfunding im Internet bezahlen. Bislang sind allerdings erst 65.000 Euro zusammen gekommen. Als Belohnung winkt den Spendern unter anderem ein Feta-Oliven-Salat.

London (AFP)

Brite will Griechenland mit Crowdfunding retten

Ein Schuhverkäufer aus Großbritannien will die griechischen IWF-Schulden mit Crowdfunding im Internet bezahlen. Bislang sind allerdings erst 65.000 Euro zusammen gekommen. Als Belohnung winkt den Spendern unter anderem ein Feta-Oliven-Salat. mehr ...

Mindestlohn im EU-Ländervergleich.

Berlin (AFP)

Nahles lockert Dokumentationspflichten beim Mindestlohn

Die Wirtschaft hatte immer wieder Lockerungen bei der Aufzeichnung von Arbeitszeiten für den Mindestlohn gefordert - nun lockert Arbeitsministerin Nahles das Gesetz. Bei einem Bruttolohn über 2000 Euro müssen die Zeiten nun nicht mehr notiert werden. mehr ...

Nach der Ankündigung eines griechischen Referendums für Sonntag waren die Verhandlungen über das Gläubiger-Angebot abgebrochen worden.

Berlin (AFP)

Merkel: Kenne kein neues Angebot an Griechenland

Während sich die EU weiter um eine "Einigung in letzter Minute" mit Griechenland bemüht, ist Kanzlerin Merkel nach eigenen Worten kein neues Angebot für Athen bekannt. Für eine Verlängerung des Hilfsprogramms sei es zu spät, sagte Merkel. mehr ...

Trendwende beim "Rauschtrinken": Vor allem junge Männer in Deutschland trinken immer seltener bis zum Umfallen. Das zeigt eine neue Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Leipzig (AFP)

Studie: Junge Männer trinken sich seltener in den Rausch

Trendwende beim "Rauschtrinken": Vor allem junge Männer in Deutschland trinken immer seltener bis zum Umfallen. Das zeigt eine neue Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). mehr ...

Auf Deutschland kommt eine Hitzewelle zu, die das Thermometer schon am Freitag auf rund 39 Grad steigen lassen könnte. Auf Abkühlung könnten Bürger vermutlich erst ab Mitte der kommenden Woche mit kühler, aus Norden einströmender Luft hoffen.

Offenbach (AFP)

Hitze-Spitze mit bis zu 39 Grad vielleicht schon Freitag

Auf Deutschland kommt eine Hitzewelle zu, die das Thermometer schon am Freitag auf rund 39 Grad steigen lassen könnte. Auf Abkühlung könnten Bürger vermutlich erst ab Mitte der kommenden Woche mit kühler, aus Norden einströmender Luft hoffen. mehr ...

Rund sechs Wochen nach dem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) offiziell festgestellten Ende der Ebola-Epidemie in Liberia ist in dem westafrikanischen Land ein neuer Infektionsfall bekannt geworden.

Monrovia (AFP)

Neuer Ebola-Fall in Liberia aufgetreten

Rund sechs Wochen nach dem von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) offiziell festgestellten Ende der Ebola-Epidemie in Liberia ist in dem westafrikanischen Land ein neuer Infektionsfall bekannt geworden. mehr ...

Der Russe Gennadi Padalka ist neuer Rekordhalter bei der Aufenthaltsdauer im All. Wenn der Kosmonaut im September von der Internationalen Raumstation zurückkehrt, wird er insgesamt beinahe zweieinhalb Jahre abseits der Erde verbracht haben.

Moskau (AFP)

Kosmonaut Padalka neuer Rekordhalter im Weltraum

Der Russe Gennadi Padalka ist neuer Rekordhalter bei der Aufenthaltsdauer im All. Wenn der Kosmonaut im September von der Internationalen Raumstation zurückkehrt, wird er insgesamt beinahe zweieinhalb Jahre abseits der Erde verbracht haben. mehr ...