Die Wochenblatt App
31.05.2012 Seattle

Es wollte sich nicht anschnallen

Kind (3) fliegt aus Flugzeug


Das ist nicht nett: Ein rabiater Pilot der Alaska Airlines hat in Seattle einen dreijährigen Buben aus dem Flugzeug geworfen.

Der Junge wollte sich nicht anschnallen. Aus Gründen der Sicherheit hat ein Pilot der Fluglinie Alaska Airlines deshalb sein Flugzeug gewendet und ist zurück ans Gate des Sea-Tac-Flughafens in Seattle gefahren.

 

Dort hat er den Buben und dessen Vater aus dem Flugzeug geworfen. Express.de schreibt, dass sich der Pilot nach Auskunft der Fluglinie lieber am Boden als in der Luft um diese Sicherheitsangelegenheit habe kümmern wollen.

 

In einem Radiointerview kritisierte der Vater, dass die Besatzung des Flugzeuges überreagiert habe.

 

(Achtung: Unser Bild zeigt eine Aufnahme des Münchner Flughafens und ein Flugzeug der Singapore Airlines. Das Foto hat nichts mit dem Vorfall in Seattle zu tun!)

Autor: uj

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: