Die Wochenblatt App
17.04.2012 Seebruck

Plus-Energiehaus geht in Serie

Pfeifen Sie auf RWE, Aral und Co.


Am Chiemsee wird das energetisch unabhängige Haus der Zukunft serienmäßig gebaut. Wer in solch einem Plus-Energiehaus wohnt, kann auf RWE, Aral und Co. pfeifen.

Niedrigenergiehaus, Passivhaus, Null-Energie-Haus: Es gibt bereits viele Antworten auf die eingeläutete Energiewende. Doch nun hat das Familienunternehmen Regnauer in Seebruck am Chiemsee ein neues Kapitel aufgeschlagen: Im Beisein von Seebrucks Bürgermeister Konrad Glück legte Geschäftsführer Michael Regnauer gemeinsam mit Architekt Günther Stummvoll den Grundstein für das erste deutsche Plus-Energiehaus in Serienfertigung. Plus Energie, das heißt: Das Holzhaus „lebt“ nicht nur energetisch unabhängig. Es wird sogar so viel zusätzlichen Strom produzieren, dass die Bewohner ein Elektroauto für Fahrten im Nahbereich „betanken“ können.

 

„Diese neue Hauslinie ist für die Zukunft gebaut – sozusagen für die Zeit nach der Energiewende und steht für konsequenten Klimaschutz“, betonte Regnauer bei der Grundsteinlegung im Bauherrenzentrum. Wer in so einem Haus wohnt und ein Elektroauto sein Eigen nennt, der kann auf RWE, Aral und Co. peifen.

 

Hochgedämmte Wand-, Dach- und Deckensysteme: Das ist bereits seit Jahren Standard bei Regnauer. Das neue Musterhaus, das durch eine klare geometrische Formensprache besticht, wird dieses Niveau durch eine leistungsstarke Photovoltaikanlage weiter erhöhen. Sie produziert nicht nur Strom für den Haushaltsbetrieb, sondern zusätzlich für die Elektro-Mobilität im Nahbereich.

 

Seebrucks Bürgermeister Konrad Glück bezeichnete das ganze als „Leuchtturmprojekt, das weit über die Grenzen der Gemeinde Seebruck hinausstrahlt“.

 

 

 

 

Neue Wohnkonzepte

 

 

Das neue Einfamilienhaus aus Holz setzt neue Maßstäbe mit einer Architektur, die hohe Energieeffizienz mit einem völlig neuen Wohnkonzept verbindet. Es berücksichtigt nach Informationen von Architekt Stummvoll das Zusammenspiel von Offenheit und Geschlossenheit. Die Häuser der Zukunft sollen den Bewohnern den Bezug zu Umgebung und Landschaft ermöglichen und gleichzeitig einen Ort fürs Private darstellen, in dem Kraft für den oft anstrengenden Alltag getankt wird.

 

 

Das neue Musterhaus perfektioniert diesen in den Regnauer-Gebäuden schon lange berücksichtigten Vitalgedanken: Durch Glasflächen erhält es eine Leichtigkeit, „die zu einem positiven Wohngefühl führen wird“, so Stummvoll. Durch ein auskragendes Obergeschoss

verbindet es sich mit der Landschaft draußen. Dabei werden die zukünftigen Nutzer nach Überzeugung des Architekten bei aller Transparenz viel Privatraum haben.

 

 

 

 

Kommunikation und Rückzug

 

 

Der zukünftige Baukörper, den Regnauer und Stummvoll vorstellten, bietet im Innern eine innovative Raumaufteilung. Sie stellt sich in den Dienst der neuen Nutzungskonzepte.Im Erdgeschoss werden Ess- und Kochbereich sowie Kinder- oder Jugend-, Gäste- oder Arbeitszimmer angeordnet. Sie stellen das Kommunikationszentrum der Bewohner dar.

 

 

Außergewöhnlich: Das Wohnzimmer im Haus der Zukunft wird im Obergeschoss entstehen – mit freiem Blick in die Landschaft und Zugang zu einer Dachterrasse. Gemeinsam mit einem Wellnessbad und dem Elternschlafzimmer entsteht hier der private Rückzugsbereich.

 

 

 

 

Draußen und drinnen vereint

 

 

Das Einbinden des „Draußen“ in das Innenleben eines Hauses gehört zu den Besonderheiten der Architektur von Stummvoll, der für Regnauer bereits mehrfach

„herausragende“ Häuser entworfen hat. Seine GebŠude verschmelzen mit der Landschaft – eine Naturverbundenheit, die im neuen Musterhaus durch fassadenbündige, rahmenlose und über Eck

reichende Verglasungen unterstrichen wird. Der nachwachsende Baustoff Holz unterstützt die Natürlichkeit und schafft gleichzeitig ein gesundes Raumklima.

 

 

 

 

Steuerung per iPad: Hochmoderne Haustechniken

 

 

Regnauer wird in das erste für die Serienproduktion erstellte Plus-Energiehaus im Landkreis Traunstein auch seine Silence-Holzbalken-Decke einbauen, für die

das Familienunternehmen den Bundesinnovationspreis für hörbar besseres Wohnen erhalten hat.

 

Zur hochmodernen Haustechnik gehšört eine auch Luft-Wasser-Wärmepumpe. Eine neue Lüftungstechnik mit Feuchte- und Wärmerückgewinnung garantiert immer frische Luft. Auf dem flach geneigten Dach, das dem Einfamilienhaus mit einer komfortablen Wohnfläche von knapp 200 Quadratmetern optisch eine filigrane Leichtigkeit verleiht, produziert die Photovoltaikanlage den Haushaltsstrom und Energie für ein Elektroauto.

 

 

Nicht sichtbar: die Gebäudeautomation. Über frei wählbare Displays wie iPad oder iPhone können elektrische Jalousetten, Licht und Musik gesteuert werden. Eine Überwachung mit Bewegungsmeldern und Alarmgebern unterstützt das Sicherheitsgefühl.

 

 

 

 

Oase für die moderne Familie

 

 

Zahlreiche punktuell gesetzte Details verwandeln das Haus in eine Wellnessoase und unterstreichen die Philosophie des oberbayerischen Herstellers, Häuser zum Entspannen zu bauen: Dazu gehören eine 80 Zentimeter tiefe Wandnische als Sonnenfensterbank, eine scheinbar frei schwebende Treppe, eine gro§e Dachterrasse, eine Yoga-Ecke im Wohnbereich, ein Wellnessbad im Obergeschoss, ein in die Wand integrierter Kamin im Schlafzimmer und ein von allen Bereichen zugänglicher geschützter Loggia-Balkon, eine große Holzterrasse und Spiel- und Ruhebereich für Kinder.

 

 

Wertbeständigkeit wird die zukünftige Einrichtung ausstrahlen: mit hochwertigem Eichenparkett,

Naturstein, Glas und Holz. Regnauer wird im neuen Modellhaus Vorschläge für die Licht- und Farbsteuerung machen und einen Mustergarten anlegen. Auch die Außenanlage verheißt Entspannung – mit Sitzzonen, einem Teich und viel Naturstein sowie einheimischer Bepflanzung.

 

 

 

 

Das Unternehmen Regnauer Hausbau

 

 

Regnauer Hausbau aus Seebruck am Chiemsee hat sich mit Vitalhäusern bundesweit einen Namen gemacht. „Häuser, die gut tun“ lautet folgerichtig auch die Botschaft des oberbayerischen Holzhausherstellers. Den Anspruch an gesundes Bauen erfüllt jedes neue Haus, das die Werkshallen von Seebruck verlässt. Unternehmenschef

Michael Regnauer betont, dass „moderne Häuser als Kraft- und Energiequelle im anstrengenden Alltag leistungsorientierter Menschen dienen müssen und sich aufgrund des ökologischen Baustoffes Holz und der leistungsstarken VitalwŠnde als Gesundbrunnen erweisen.“

 

 

Das Familienunternehmen, das vor über 80 Jahren gegründet wurde und von Michael Regnauer geführt wird, baut Häuser komplett aus einer Hand. 2011 erhielt das Unternehmen für die richtungsweisende Entwicklung der Silence-Holzbalkendecke den Bundesinnovationspreis für hörbar besseres Wohnen.

 

 

Weitere Informationen: Regnauer Hausbau GmbH & Co.KG, Pullacher Str. 11, 83358 Seebruck

Tel. 08667/72-222, Fax 08667/72-290, E-Mail: hausbau@regnauer.de, www.regnauer.de

Autor: Jürgen Unterhauser / pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: