wahlen
30.09.2012 Traunstein

Siegsdorfer hatte einen sitzen

Betrunkener crasht parkende Autos und flieht


Wie im Monty Python-Sketch: Nachdem ein Betrunkener einige parkende Autos gecrasht hatte, stieg er aus seinem Fiat, sperrte ab und ging einfach weg

Nicht schlecht staunten Anwohner in der Großschedlstraße in Traunstein am Samstagabend, gegen 21 Uhr. Nachdem es auf der Straße laut gekracht hatte, schauten einige von ihnen aus den Fenstern.


Zu sehen bekamen sie einen Fiat, der in mehrere geparkte Fahrzeuge gecrasht war. Der 29-jährige Fahrer des Pkw – ein Siegsdorfer – sperrte noch flugs seinen Fiat ab, bevor er zu Fuß die Flucht ergriff.


Die PI Traunstein leitete umgehend eine Fahndung ein. Vergebens. Eine Stunde später meldete sich der Siegsdorfer dann per bei der Polizei. Wie sich herausstellte, war er stark betrunken.


Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Der Pkw wurde zur Spurensicherung beschlagnahmt.


Der 29-Jährige muss neben einer empfindlichen Geldstrafe auch mit einem mehrmonatigen Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.


Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15000 Euro.
 

Autor: Jürgen Unterhauser / pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: