wahlen
15.06.2012 Traunstein

Königin der Blumen im Mittelpunkt

Traunstein im Zeichen der Rose


Karin Seehofer wird zusammen mit Rosenkönigin Anita Friedl die Veranstaltung rund um die Königin der Blumen am 15. Juni um 12 Uhr eröffnen

Vom 15. bis 17. Juni finden die diesjährigen Traunsteiner Rosentage statt. Dabei erwarten fast 120 Aussteller in den Stadtparks in Traunstein die Besucher, um sie mit Blumen (besonders mit Rosen), Gartendekoration, Kunsthandwerk und vielem mehr zu begeistern. Tägliche Vorträge rund um die Rose und den Gartenbau sowie umfangreiche musikalische und künstlerische Vorführungen runden das Rahmenprogramm ab. Veranstalter sind die Werbegemeinschaft Traunstein e.V. und die Stadtmarketing Traunstein GmbH.
Als besonderer Ehrengast wird Karin Seehofer, Ehefrau des Bayerischen Ministerpräsidenten, die 2. Traunsteiner Rosentage zusammen mit der neuen Rosenkönigin Anita Friedl aus Rettenbach zusammen mit weiteren hochrangigen Gästen der Stadt und des Landkreises am Freitag, 15. Juni um 12 Uhr eröffnen.

 


Thomas Miller, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Traunstein, erklärte zu dem Event, das im letzten Jahr 13.000 Besucher angezogen hat: „Mit den Traunsteiner Rosentagen haben wir eine Ausstellung in Traunstein etabliert, die die Herzen der Gartenfreunde sicher höher schlagen lässt.“ Fast 120 Aussteller, darunter neben vielen regionalen Betrieben auch große Rosenzüchter und Gärtnereien aus ganz Deutschland, haben ihre Teilnahme zugesagt.

 


Zusätzlich präsentieren Kunsthandwerker ein vielfältiges Angebot zum Thema Rosen bzw. Garten. Bei der Auswahl wurde wieder größte Aufmerksamkeit darauf gelegt, nur qualitativ hochwertige Aussteller zu gewinnen. Neben der ausstellung von Rosenzüchtern und Gärtnereien sind auch Schwemmholzunikate, Töpferwaren, Mosaike und Origami-Kunst, Keramik und Gartenmöbel, Seifen und Naturkosmetik sowie Metallwaren und Silberschmuck, Lichtobjekte, originelle Wohn- und Einrichtungsideen, Hüte, Gartendeco sowie vieles mehr zu sehen. Ein besonderer Höhepunkt dürfte die romantische Lichternacht am Samstag ab 20 Uhr sein.

 

„Obwohl wir letztes Jahr schon ein sehr großes und anspruchsvolles Angebot an Gärtnereien und Gartenfachbetrieben hatten, ist es uns gelungen, noch weitere Gärtnereien für die diesjährigen Rosentage zu gewinnen. Damit haben wir eine Veranstaltung mitten im Herzen unserer Stadt, die sich vor so etablierten Garten- und Rosentagen wie in Bad Tölz oder in Tüßling nicht zu verstecken braucht“, sagt Miller. Heuer werden etwa 20.000 Besucher erwartet.

 

Die Traunsteiner Rosentage sind am Freitag, 15. Juni, von 12 bis 20 Uhr, am Samstag, 16. Juni, von 10 bis 23 Uhr sowie am Sonntag, 17. Juni, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag, 17. Juni, öffnen von 12 bis 17 Uhr auch die Fachgeschäfte der Einkaufsstadt Traunstein ihre Türen zu einem verkaufsoffenen Sonntag. Zusätzlich zeigen an diesem Tag die Traunsteiner Autohäuser bei einer Autoausstellung am Stadtplatz eine kleine Auswahl ihrer aktuellen Modelle – teils mit festlichem Blumenschmuck als Hochzeitsauto dekoriert.

 

Ein Besuch der Traunsteiner Rosentage lässt sich so auch mit einem gemütlichen Einkaufsbummel und dem Besuch einer kleinen Autoschau verbinden. Weitere Informationen rund um die Traunsteiner Rosentage gibt es im Internet unter www.traunsteiner-rosentage.de.

 


Unsere Diaschau zeigt Impressionen der Blumentage 2011

 

Autor: uj / pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: