Die Wochenblatt App
03.10.2012 A8 / Übersee

Beifahrer war Polizist

Transporter-Gespann mit 150 Sachen auf der A8


Mit 150 Sachen raste ein rumänischer VW-Transporter mit Anhänger über die A8. Der Beifahrer war Polizist. Dabei hatten sie eine Radarwarner.

Am Dienstag Abend, 2. Oktober, fiel einer Streife der Autobahnpolizei Siegsdorf auf der A8 auf Höhe Übersee ein rumänischer VW-Transporter mit 750 kg-Anhänger auf, der mit enormer Geschwindigkeit in Richtung München fuhr.

Weil es bereits dunkel war, bemerkte der Fahrer des VW-Transporters das Polizeifahrzeug nicht..


Gut fünf Kilometer folgten die Polizisten dem VM-Transporter mit dem rumänischen Kennzeichen, der konstant um die 150 Stundenkilometer schnell fuhr.


Der 39jährige Rumäne überholte alle anderen Sattelzüge und Fahrzeuge. Die Tatsache, dass viele der Überholten aufblendeten, störte den Fahrer nicht.

Am Chiemsee-Parkplatz zog die Polizei den Transporter schließlich aus dem Verkehr. Und siehe da: Hinter der Windschutzscheibe hatte man einen Radarwarner angebracht..


Nach Hinterlegung einer hohen Strafe durfte der Rumäne weiter fahren. Anzumerken ist, dass es sich bei dem Beifahrer um einen rumänischen Polizeibeamten gehandelt hat, welcher von der Fahrtweise seines Freundes sichtlich angetan war.
 

Autor: pm / uj

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: