Die Wochenblatt App
03.07.2012 A8

Nicht angeschnallt?

Tödlicher Leichtsinn: Frau starb auf der A8


Bei einem schweren Unfall auf der A8 kam gestern eine 53-Jährige ums Leben. Sie war vermutlich nicht angeschnallt.

Aus noch ungeklärter Ursache touchierte am Montag Abend, 2. Juli, gegen 20.55 Uhr eine 53-Jährige aus dem Landkreis München auf der A8 in Fahrtrichtung Salzburg kurz nach der Anschluss-Stelle Bad Aibling mit ihrem Mini die Mittelleitplanke und verlor dabei die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

 

Wie die Polizei mitteilte, schlitterte der Wagen über die Fahrbahn und kam nach mehreren Überschlägen in einer Wiese rechts neben der Autobahn zum Liegen.

 

Die Fahrerin, die nach erster Einschätzung des Gutachters nicht angeschnallt war. Sie wurde aus ihrem Fahrzeug geschleudert und erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Tödlicher Leichtsinn.

 

Autor: pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: