Die Wochenblatt App
12.03.2013 Landkreis Traunstein

Banken klären über neuen Zahlungsmodus in Europa auf

SEPA: Keine Angst vor Riesenziffern

SEPA Überweisung
Foto: Rolf Hasslach
Europa wächst nach der Einführung des Euro vor über zehn Jahren weiter zusammen. Die bisher unterschiedlichen nationalen Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften werden ab Februar 2014 durch ein europaweit einheitliches System namens SEPA (Single Euro Payments Area) abgelöst.

Während Privatkunden bis auf die Verwendung von IBAN und BIC wenig davon betroffen sind, bedeutet die Umstellung vor allem für Behörden, Unternehmen und Vereine doch einen größeren Aufwand.   Dies gilt vor allem, wenn sie bisher am Lastschrift- bzw. Abbuchungsverfahren teilgenommen haben.

 

Grundlage des SEPA-Zahlverfahren ist künftig die internationale Bankkontonummer (IBAN) und die internationale Bankleitzahl (BIC) statt der gewohnten deutschen Kontonummer und Bankleitzahl. Kunden finden die neuen Kontoadressen in den eigenen Kontoauszügen sowie auf der Rückseite ihrer Bank- bzw. EC-Karte. Während Privatkunden in einer Übergangszeit bis 1. Februar 2016 ihre Zahlungen noch mit der bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl vornehmen können, gelten die neuen SEPA-Zahlverfahren für Firmenkunden und Vereine bereits ab 1. Februar 2014.

 

Doch dazu sind einige technische und organisatorische Voraussetzungen zwingend notwendig. Viele Firmen, vor allem mittelständische Unternehmen, haben sich einer Umfrage zufolge noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt, andere unterschätzen den Aufwand der Umstellung. Die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost und die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg bieten ihren Kunden aus diesem Grund mehrere Info- und Aufklärungsveranstaltungen in der Region an.

 

Die Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost informiert im Rahmen ihres VR Unternehmerdialogs Unternehmer am Mittwoch, 13. März um 19 Uhr im VR Saal der Zentrale in Bad Reichenhall und am Montag, 18. März um 19 Uhr im Casino des Landratsamtes Traunstein. Eine Anmeldung unter Tel. 08651-6006-600 ist erforderlich.

 

Die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg bietet für Firmen und Selbstständige Info-Veranstaltungen an folgenden Terminen: Montag, 18. März im Schloss Pertenstein/Traunwalchen, 19. März im Trostberger Postsaal, 20. März in der Aula der Berufsschule Traunstein und am 21. März im Heftersaal in Grassau. Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Eine Informationsveranstaltung für Vereine ist zusätzlich am Donnerstag, 14. März  um 19 Uhr in Schloss Pertenstein/Traunwalchen.

Autor: Axel Effner

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: