Die Wochenblatt App
26.09.2012 Seeon

Pfarrer erlitt Herzinfarkt während Trauung

Tödliche Tragödie vor dem Ja-Wort


Schock im Kloster Seeon: Während einer Trauungs-Zeremonie brach Pfarrer Grzegorz Wieczorek plötzlich tot zusammen. Herzinfarkt!

Es hätte eigentlich der schönste Tag ihres Lebens werden sollen: Ein deutsch-italienisches Paar wollte am vergangenen Samstag, 22. September, im Kloster Seeon heiraten. Davon träumen viele. Doch während der Hochzeitszeremonie brach Pfarrer Grzegorz Wieczorek (47) zusammen. Herzinfarkt! Ein Notarzt kämpfte vergeblich um sein Leben.

 

Der Tod des Pfarrers war ein Schock für die Hochzeitsgäste und vor allem auch für das Brautpaar.

 

Die gesamte Hochzeitsgesellschaft war von weither angereist. Aus diesem Grund beschlossen die Braut aus Osnabrück und der Bräutigam aus Florenz trotz der Tragödie noch am selben Tag zu heiraten. Pfarrer Hans Huber von der Pfarrei St. Lambert Seeon traute die beiden später in der Kirche St. Maria zu Bräuhausen. Die Lust, in der Klosterkirche zu heiraten, war dem Paar gründlich vergangen.

 

Pfarrer Grzegorz Wieczorek war Mitglied der polnischsprachigen Katholischen Mission Rosenheim und Leiter der italienischsprachigen Katholischen Mission. Er kam vor zwei Jahren nach Rosenheim. Der 47-Jährige stammt aus einem Ort nahe Krakau und trat bald dem Orden der Salesianer Don Boscos bei. „Weil er 20 Jahre Seelsorger in Rom war und fließend italienisch sparch, war er im Raum Rosenheim ein gefragter Mann, wenn es um Hochzeiten, Taufen und Beerdigungen mit italienischer Begleitung ging”, schreibt das Oberbayerische Volksblatt (OVB).

 

Im Gespräch mit dem OVB erklärte Ignacy Zajac, Leiter der polnischen Mission Rosenheim: „Unser Mitbruder ist leider viel zu früh von uns gegangen.” Grzegorz Wieczorek sei wohl an einem vererbten Herzfehler gestorben. Auch seine Eltern und seine Schwester seien früh gestorben.

Autor: Jürgen Unterhauser

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: