Die Wochenblatt App
28.02.2012 Traunstein / Trostberg

Auszeichnung für Irmengard Reiter

Azubi mit der Traumnote 1,0


Mit der Traumnote 1,0 schloss Irmengard Reiter ihre Ausbildung bei der AlzChem in Trostberg ab. Das muss natürlich belohnt werden.

Im Rahmen einer Schulabschlussfeier in der Traunsteiner Berufsschule II haben der stellvertretende Landrat Josef Konhäuser und Rektor Helmut Götzinger die Urkunden für den Staatspreis verliehen. Auch Irmengard Reiter wurde für ihre hervorragende Leistung und einen Notendurchschnitt von 1,0 mit dem Staatspreis der Regierung von Oberbayern geehrt.


 

Irmis Freude über die Auszeichnung ist groß. „Ich bin sehr stolz auf meine Leistung und vor allem freue ich mich über diese Anerkennung. Es ist immer ein Spagat und eine Frage der Disziplin, die man aufbringen muss, wenn man die Zeit zwischen Arbeit, Freizeit, Familie und Freundeskreis aufteilt, um einen guten Abschluss zu machen. Aber es hat sich gelohnt.“ Von der AlzChem bekam Irmi Reiter neben einem Wertgutschein und Blumen einen unbefristeten Vertrag. Sie ist derzeit Assistentin im Bereich Technisches Baumanagement (TBM).


 

AlzChem Ausbildungsleiter Manfred Hochreiter: „Genau solchen Nachwuchs brauchen wir und wünschen wir uns – motivierte und lernwillige junge Menschen, die bereit sind Leistung zu bringen und sich für unser Unternehmen engagieren wollen.“


 

AlzChem bildet derzeit 133 junge Menschen in naturwissenschaftlichen, technischen und kaufmännischen Bereichen aus. Mehr dazu unter www.alzchem.de/de/karriere/ausbildung

Autor: pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: