Die Wochenblatt App
11.09.2012 Traunstein

Turnier bei Traumwetter und Party mit Promis

40.000 Euro beim Benefiz-Golf


Die beachtliche Summe von 40.000 Euro für verschiedene Hilfsorganisationen erbrachte das diesjährige 5. Wimmer Carbontechnik Open - Golfturnier in Ruhpolding. Am Abend wurde im Beisein zahlreicher Promis ordentlich gefeiert.

Bei Traumwetter wurde das diesjährige 5. Wimmer Carbontechnik Open - Golfturnier zugunsten von Wings for Life wieder ein echter Erfolg mit vielen prominenten Gästen. Unter den etwa 100 Startern beim Benefizturnier am Golfplatz Ruhpolding waren bekannte Sportler wie Langläufer Tobias Angerer,  Bob-Bundestrainer Christoph Langen oder die Rennrodler Felix Loch sowie Tobias Arlt vom Golfclub Berchtesgaden und Tobias Wendl vom GC Ruhpolding, die beim Turnier in der Klasse C den ersten und dritten Platz belegten.

 

Veranstalter Franz Wimmer bedankte sich bei Teilnehmern, Gästen und Sponsoren für die großartige Unterstützung. Stadionsprecher Dr. Harald von Knoerzer jun. moderierte die Gespräche auf der Bühne. Ein Stelldichein gaben auch Monoskifahrer Martin Braxenthaler, Ex-Biathlet Jens Steinigen und Golfpro Ernst Reiter. Spektakuläre Gebote gab es auch bei der Versteigerung einer KTM-Maschine sowie von einem Flug mit Red Bull-Weltklassepilot Hannes Arch und „Taxi”-Fahrten im getunten Audi-Rennwagen mit Hans-Joachim „Striezel” Stuck auf dem Nürburgring.

 

Rund 36.000 Euro kamen für Wings for Life, einer Stiftung für die Rückenmarksforschung, zusammen. Daneben wurden 2.000 Euro für die Aktion „die im Dunkeln sieht man nicht“ von Charlotte Wamsler aus Traunstein und 2.000 Euro für die Karakorum-Hilfe der Huber-Buam gestiftet. Wie gewohnt machte auch die Band mit Rockklassikern ordentlich Laune zum Tanzen, so dass bis in die frühen Morgenstunden abgefeiert wurde.

Autor: Axel Effner
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: