wahlen
27.05.2012 Autobahn A8

Wagen stand auf Beschleunigungsstreifen

„Autokino” auf der A8: Betrunkener sah Pornos an


Da staunten die Beamten: Im einem Auto, das auf der A8 stand, saß ein Betrunkener und schaute Pornofilme an. Er hatte über zwei Promille.

Als die Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein am Samstag Abend, 26. Mai, den vermeintlichen Pannen-PKW entdeckten, hatten sie keine Ahnung davon, dass sie kurz vor der wohl kuriosesten Fahrzeugkontrolle ihrer Laufbahn standen. Das Auto stand auf dem Beschleunigungsstreifen im Baustellenbereich, kurz nach dem Rasthof Hochfelln in Richtung Salzburg.


Als die Streife sich dem Wagen näherte, konnten die Beamten einen Blick durch die Heckscheibe werfen: Auf dem Armaturenbrett stand ein laufender portabler DVD-Player samt Bildschirm. Und man stelle sich vor: Der Fahrer des Autos sah sich gerade einen Pornofilm an. Er war so sehr in das schlüpfrige Geschehen vertieft, dass er trotz eingeschaltetem Blaulicht die Streife nicht bemerkte.


Wie sich herausstellte, hatte der PKW keine Panne. Dafür wehte den Beamten eine kräftige Alkoholfahne von dem 41-jährigen deutschen Bauunternehmer entgegen, der in dem Auto saß. Der Alkoholtest ergab vor Ort einen Wert von über zwei Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstellt.

Autor: Jürgen Unterhauser

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: