Die Wochenblatt App
06.05.2012 Chiemgau/Wien

Penthouse-Fotograf Martin Wieland zeigt Highlights seiner Kunst

Erotik mit viel Sex-Appeal


Mit Esprit, Stil und einem Schuss Lässigkeit gelingen dem Wiener Fotografen Martin Wieland Highlights der erotischen Fotografie. Leser des Magazins Penthouse waren von seinen Fotos begeistert. Für das Wochenblatt öffnete er sein exklusives Archiv.

Lässigkeit, Esprit, Offenheit und viel Sex-Appeal mit einem Schuss Provokation: Der Wiener Fotograf Martin Wieland (41) versteht es wie kein Zweiter, seine Frauen wie Göttinen der erotischen Kunst erscheinen zu lassen. Ob am See, in Maschinenhallen, im eleganten Pallazzo Biscari oder in edlen Hotelzimmern:  Jede Inszenierung besticht durch ihr hohes Maß an Ästhetik und Atmosphäre. Wieland versteht es wie kein Zweiter, schöne Frauenkörper mit einem Blick für prickelnde Detail gekonnt in Szene zu setzen.

 

Sein Geheimnis: "Ich schaffe eine professionelle, aber auch lässig-entspannte Arbeitsatmosphäre und wähle gerne gut aussehende Frauen, die vor der Kamera keine Scheu haben. Es geht um die richtige Art zu kommunizieren, Spaß zu haben und so können sich die Frauen darauf konzentrieren, sich zu zeigen und ihr Wesen im Spiel mit der Erotik ganz zu entfalten. In den Bildern entsteht ein Maximum an Präsenz und Ausstrahlung mit optimalen Ergebnissen."

 

Die besten Ergebnisse seiner Shootings präsentiert Wieland jedes Jahr in aufregenden Erotikkalendern, die immer schnell vergriffen sind. Neben Mode, Wäsche und Werbung hat sich Wieland seit 1997 auf erotische Fotografien konzentriert. In Workshops, wie zum Beispiel bei der Photo Convention vom 16. bis 21. Juli im österreichischen Eisenstadt, gibt der studierte Graphiker und Fotograf sein Wissen weiter. Die aufregenden Ergebnisse seiner Arbeit präsentiert er auch auf seiner brandneu gestalteten Homepage.

Autor: Axel Effner