wahlen
27.06.2012 Straubing/Dingolfing

"Miss Mai" ist richtig im Stress

Sexy Tanja will zum Tatort – und Hugh Hefner im Playboy Mansion treffen

Tanja König- neu
Foto: Andreas Fuchs Fotografie
Es sind die spannendsten Wochen ihres Lebens. Seit die gebürtige Straubingerin Tanja König für die Mai-Ausgabe des „Playboy“ die Hüllen fallen ließ, hat ein Hype um die 28-Jährige eingesetzt.

Gar nicht so einfach, die Terminflut zu bewältigen. „Die Playboy-Jobangebote kommen immer sehr kurzfristig. Da ich ja auch noch einen ’normalen’ Job habe (Betreuerin an einer Dingolfinger Grundschule, d. Red.), muss ich natürlich immer schauen, dass ich das alles unter einen Hut bekomme“, erzählt sie.

Stress ist schon da, doch in erster Linie genießt Tanja den Wirbel. Medienanfragen und Interviews, Treffen mit Promis – ja sogar als TV-Moderatorin beim Sender Sky („Bunny nach 8“) war die „Miss Mai“ im Einsatz. „Bisher hat alles unglaublich viel Spaß gemacht“, schwärmt sie, „ich habe tolle Erfahrungen sammeln dürfen und interessante Leute kennengelernt.“
 
mehr Bilder ansehen
Fotostrecke
mit
24 Bildern



 
Jetzt geht es für die Wahl-Dingolfingerin, die nach der Hochzeit vor gut einem Jahr ihren Mädchennamen Kurzer ablegte, mit Vollgas weiter. Im Spätsommer startet die Playboy-Clubtour durch ganz Deutschland, Ende des Jahres  dann stehen Shooting und Wahl zum „Playmate des Jahres 2012“ auf dem Programm. Auf die Gewinnerin warten nicht nur tolle Preise und lukrative Jobs, sondern auch unter Umständen eine Einladung in die berühmte „Playboy Mansion“ bei Los Angeles und eine Begegnung mit Magazin-Gründer Hugh Hefner. „Das wäre das absolute Highlight“, sagt sie.
 
Übrigens, nicht nur die deutschen Playboy-Macher sind vom Traumkörper (Maße: 89 - 61 - 88) der 28-Jährigen begeistert. Im Juni schaffte es Tanja auch in die slowenische Ausgabe des Hochglanzmagazins. Und der Männertraum (Fanpage unter www.facebook.com/PlaymateTanjaKoenig) will noch mehr: „Mal sehen, vielleicht schaffe ich es ja in anderen Ländern auch noch.“
Trotz des Trubels hebt die 28-Jährige nicht ab: „Modeln ist zwar mein Traumjob, aber man sollte trotzdem am Boden bleiben. Auch wenn es noch so gut läuft, es kann plötzlich alles vorbei sein.“ Deshalb wird sie auch weiterhin als Betreuerin arbeiten, träumt aber von einer Karriere in der Medienlandschaft: „Ich würde sehr gerne weiterhin was im Fernseh- bzw. Moderationsbereich machen.“ 
Vielleicht ist sexy Tanja ja bald als Schauspielerin zu bewundern: Von Tatort-Darsteller Jan Josef Liefers wurde sie kürzlich zum Casting eingeladen. Tanja: „Wenn ich Glück habe, klappt’s mit einer kleinen Rolle.“
Autor: Dominic Casdorf
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: