Die Wochenblatt App
16.09.2012 Straubing

Nach 2:0-Führung

Klare Führung verdaddelt: Tigers verpatzen den Heimauftakt gegen Köln

neu-Tigers vs. Köln
Foto: Casdorf
Die Straubing Tigers haben nach dem Sieg am Freitag bei Meister Eisbären Berlin (3:1) im Heimspiel am Sonntag eine bittere Heimniederlage kassiert.

Vor 4.773 Zuschauern im Stadion am Pulverturm verloren die Schützlinge von Trainer Dan Ratushny gegen die Kölner Haie mit 2:4 (0:0, 2:0, 0:4). Nach einem torlosen ersten Abschnitt mit zahlreichen vergebenen Tigers-Chancen schienen die Gastgeber im zweiten Drittel nach Toren von Daniel Sparre (29.) und Michael Endraß (33.) schon auf der Siegerstraße. Im dritten Drittel fanden die Rheinländer jedoch zurück in die Partie. Ein Doppelschlag von Greg Claaßen (47.) und Ales Kranjc (48.) brachte den Ausgleich. Schlimmer noch: Felix Schütz erzielte die Kölner Führung (56.), John Tripp traf wenige Sekunden vor Schluss ins leere Tigers-Gehäuse – 2:4 (60.).

Tigers vs. Köln2
Bild(er) ansehen
Michael Endraß und Karl Stewart bejubeln das 2:0 für die Tigers - doch im letzten Drittel drehten die Kölner das Spiel.

Haie-Coach Uwe Krupp zeigte sich im Anschluss "sehr zufrieden mit der Leistung" seiner Mannschaft. Dan Ratushny war "enttäuscht über das Resultat". In einem Spiel von "hoher Qualität" hätten Fehler in der Defensive die Niederlage verursacht. "Wenn wir aus den Fehlern lernen", so Ratushny, "werden wir auch wieder gewinnen." Die nächste Partie für die Tigers findet am kommenden Freitag, 21. September, in Mannheim statt. In eigener Halle tritt die Ratushny-Truppe am Sonntag, 23. September, gegen Krefeld an.

Autor: Dominic Casdorf

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: