19.10.2012 Straubing


Klärschlamm ergießt sich bei Straubing über die B 20



Foto: Filipcic



Nach einem Unfall auf der B 20 bei Straubing hat sich Klärschlamm über die Fahrbahn ergossen.

Ein 71-jähriger Mann fuhr Donnerstagmittag bei Straubing auf die Bundesstraße 20 auf. Vom Beschleunigungsstreifen wechselte der Senior auf die Fahrbahn, obwohl auf dieser Spur ein 37-jähriger Mann mit seinem Sattelschlepper fuhr. Dieser musste deshalb stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Ein hinter dem Sattelschlepper fahrender 31-jähriger Lkw-Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Sattelschlepper auf. Dadurch schwappte Klärschlamm aus dem Sattelanhänger auf die Fahrbahn. Der Lastwagen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer des Pkw setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten und seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Ein am Unfall nicht beteiligter Zeuge konnte sich das Kennzeichen des Autos merken und meldete dies der Polizei. Diese ermittelt gegen den 71-jährigen wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Der Klärschlamm wurde von der Freiwilligen Feuerwehr beseitigt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro.
 

 


Artikel mit Diashow!19.10.2012 Schlamm

Autor: sw/dc
© wochenblatt.de
http://www.wochenblatt.de//nachrichten/straubing/regionales/Klaerschlamm-ergiesst-sich-bei-Straubing-ueber-die-B-20;art1169,142171