wahlen
08.08.2012 Steinach/Münster

Dieses Video ist der (Volksfest-)Hit

Du bist doch a bloß so schee, weil i so bsuffa bin

Chaotenduo
Foto: pm
Das Musikerduo Christian Spieß und Roland Eichler mischen gerade Youtube auf. Ihr Hit "Du bist doch a bloß so schee, weil i so bsuffa bin“ entwickelt sich zum Klick-Magnet. Doch sehen Sie selbst!

Es war im Jahr 2006, als der Steinacher Christian Spieß (43) mit ein paar Textzeilen zu seinem musikalischen Kumpel Roland Eichler  (44) nach Steinach kam. Schnell waren sich die beiden einig: Zu diesem Thema machen wir einen Song. Gesagt, getan. Mit dem fertigen Lied im Gepäck traten die beiden auf dem Straubinger Bürgerfest auf und kassierten viele Lacher mit dem eingängigen Stück.

 
 
Auch ein Regensburger Musikproduzent wurde auf die beiden, die als „Second Hand Boys“ auftraten, aufmerksam und fragte Christian und Roland, ob sie nicht Lust hätten, den Song auf CD zu veröffentlichen. Die beiden ließen sich nicht lange bitten und bald gab es „Du bist doch a bloß so schee (weil i so bsuffa bin) auf Tonträger. Irgendwie fand das Lied auch den Weg zu Youtube. Ein Fan hatte es – mit einem wenig zierlichen Bild hinterlegt – auf das Videoportal hochgeladen. Nachdem es dort einige Zeit vor sich hindümpelte, schossen die Klickzahlen plötzlich in die Höhe und knackten sogar die 100.000 Zugriffe. Zu diesem Zeitpunkt wurde Roland etwas ungläubig darauf aufmerksam. Er und sein Kollege fühlten sich geschmeichelt, waren aber mit dem Bild eines Betrunkenen nicht wirklich glücklich.
 
 
Ein Video muss her, beschloss das Chaotenduo, und da Roland  nicht nur ein erstklassiger Bassist, sondern auch Fotograf und Videoproduzent ist, wurde flugs ein Drehbuch ersonnen, auf Facebook nach Darstellern (darunter auch Franz Aichinger, bekannt als Herzog Albrecht bei den letzten Agnes- Bernauer-Festspielen) gesucht und zwei Drehtage angesetzt. Nach fünf Stunden war das Video im Kasten und nach weiteren fünf Stunden Nachbearbeitung vorzeigbar. 
 
 
Chaotenduo
Video ansehen
Du bist doch a …
 
 
Und das machen die beiden lustigen Musikanten nicht nur auf dem Videoportal Youtube, sondern auch auf ihrer Homepage chaotenduo.de. Mittlerweile wird der Song sogar schon gecovert und es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass die Stimmungsnummer in den nächsten Tagen die Feierlaunigen auf dem Gäubodenfest auf die Bierbänke lockt. Und alle singen dann gut gelaunt mit:
 
i bin wie jedes jahr, am gäubodenvolksfest is ja kloa, do is wirklich schee, da muasst einfach hingeh, bis i an sitzplatz find, leer i de erste mass geschwind, dann sitz i mi hi, de zwoate mass scho auf de knie, de frau neben mia, schaut mi so grantig o, i sog jetz hab di ned a so, bei da dritten singen wir im chor, und bei da vierten sag i ihr in’s ohr: du bist doch a bloß so schee, weil i so bsuffa bin, i schliaf doch nur her zu dir, sonst hauts di sauber hin, mei dass i auf di steh’ des macht doch go koan sinn, du bist ja a bloß so schee, weil i so bsuffa bin …
Na dann, Prost!
Autor: ss