Die Wochenblatt App
18.08.2012 Straubing

Es wird immer kurioser

17-Jähriger bewirft vom Riesenrad aus Besucher mit Glühbirnen

Volksfestpolizei
Foto: Sussbauer
Wenn man glaubt, man hätte schon alles im Volksfestpolizeibericht gelesen, wird man hiermit eines besseren belehrt.

Ein 17-jähriger Fahrgast des Riesenrades hat am Freitag, um 15.00 Uhr, mehrere Glühbirnen abgeschraubt. Am höchsten Punkt des Riesenrades warf er fünf Glühbirnen wahllos nach unten in die Menge. Glücklicherweise wurde niemand getroffen. Es wird wegen Sachbeschädigung und versuchter Körperverletzung ermittelt.   

Autor: ss/pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: