Die Wochenblatt App
08.08.2012 Wernberg-Köblitz

Plötzlich kollabiert

Rätselhafter Tod einer Schülerin (18)


Wie die Kriminalpolizei am Mittwochabend bekannt gab, ist bereits in den Nachmittagstunden des vergangenen Freitags aus bislang nicht geklärter Ursache eine 18-jährige Schülerin in einer Wohnung in Wernberg-Köblitz verstorben.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kripo Amberg hielten sich mehrere, die exakte Anzahl steht bislang noch nicht fest, Personen in besagter Wohnung in Wernberg-Köblitz auf. Unter ihnen war auch eine 18-jährige Schülerin, die plötzlich kollabierte. Der verständigte Notarzt konnte nach erfolgloser Reanimation nur noch den Tod der jungen Frau feststellen.

 

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Amberg wurde am Mittwoch die Obduktion der jungen Frau durchgeführt. Angaben zur genauen Todesursache können erst nach Vorliegen des Ergebnisses eines chemisch-toxikologischen Gutachtens gemacht werden, das in Auftrag gegeben wurde. 

Autor: pm / ra

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: