18.07.2017 Schwandorf

ALFA-Mobil zu Gast in Schwandorf

Marianne Schieder setzt sich für das Lesen- und Schreibenlernen von Erwachsenen ein

Buchstaben
Zeitung lesen, den Kinder bei den Hausaufgaben helfen, im Büro Mails verschicken – für mehr als 13.000 Erwachsene im Landkreis Schwandorf, so der statistische Durchschnitt, sind diese Alltagshandlungen kaum zu überwindende Hürden.

Um auf Hilfsangebote aufmerksam zu machen, kommt das ALFA-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung (BVAG) auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Marianne Schieder (SPD) am 1. August nach Schwandorf und informiert dort von 10.00 bis 15.00 Uhr über Lese- und Schreibkurse für Erwachsene. Um 11 Uhr wird Schieder den Info-Stand auf dem Unteren Marktplatz in Schwandorf eröffnen.

 

"Viele Menschen sprechen uns an und informieren sich über Kursangebote vor Ort", sagt Projektleiter Tim Henning. Deshalb arbeitet das bundesweit tätige Projekt mit lokalen Ansprechpartnern zusammen. In Schwandorf wird Barbara Genzken-Schindler von der Volkshochschule gemeinsam mit einem (ehemaligen) Analphabeten bei der Aktion mit dabei sein, um Betroffenen Mut zu machen sich weiterzubilden.

 

Lese- und Schreibkurse für Erwachsene werden ab September bei der VHS Schwandorf angeboten, der Einstieg ist nach einem persönlichen Gespräch jederzeit möglich. Betroffene können sich telefonisch unter der Nummer 09431/ 45-520 melden.

 

Am ALFA-Mobil informieren die Mitarbeiter des BVAG bundesweit in Innenstädten und vor Weiterbildungseinrichtungen zum Thema Analphabetismus in Deutschland. Am Stand treffen sich lokale Akteure, um sich über die Arbeit vor Ort auszutauschen. Die Mitarbeiter, die langjährige Erfahrung in der Beratung von Betroffenen am ALFA-Telefon haben, beraten mit Info-Materialien und Ansichtsexemplaren von Unterrichtsmaterial. Betroffene und deren Angehörige nutzen das niedrigschwellige Angebot, um sich über Kurse zum Lesen- und Schreibenlernen in ihrer Nähe zu informieren.

 

Träger des BMBF-geförderten Projekts ist der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. Der Verein fördert das Lesen und Schreiben. Er bedient das aus TV-Werbespots bekannte Beratungstelefon ALFA-Telefon und pflegt eine bundesweite Kursdatenbank. Der BVAG ist die einzige bundesweite Fach-, Service- und Lobbyeinrichtung dieser Art in Deutschland. Die Vereinsarbeit wird durch Mitgliedsbeiträge, Spenden sowie Verkaufserlöse finanziert. Ernst Klett Sprachen sowie zahlreiche weitere Kooperationspartner unterstützen den Verband.

Autor: Pressemitteilung
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: