wahlen
17.10.2012 Nabburg

Hausfriedensbruch

Fremde Wohnung besetzt und verdreckt


Ohne Einverständnis des Eigentümers ließ sich ein Obsachloser in einer Wohnung in Nabburg häuslich nieder. Das gibt Ärger.

Ein amtsbekannter 19-jähriger Mann, der seit geraumer Zeit ohne festen Wohnsitz ist, benutzte über einen längeren Zeitraum im Oktober eine leerstehende Wohnung in Nabburg. Da er weder die Erlaubnis des Haubesitzers inne hatte und er dazu die Wohnung auch noch verdreckte (Symbolfoto oben) und seinen Müll zurückließ wurde nun Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung erstattet. Der entstandene Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Autor: pm / ra

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: