Die Wochenblatt App
14.09.2012 Neustadt/Waldnaab

Identität unklar

Frau von Zug erfasst - Polizei geht von Selbstmord aus


In Richtung eines Suizids gehen die ersten Erkenntnisse der Kriminalpolizeiinspektion Weiden, nachdem am Freitag gegen 14.15 Uhr eine Frau auf der Bahnstrecke Hof – Regensburg von Zug erfasst und getötet worden war.

Der Vorfall ereignete sich auf zwischen den Städten Windischeschenbach und Neustadt/Waldnaab, kurz vor dem Bahnhof von Neustadt/Waldnaab. Die Fahrgäste konnten die Fahrt nach ca. 30 Minuten fortsetzen. Zur Aufnahme der Geschehensumstände war die Gleisstrecke für rund zwei Stunden gesperrt. Die Maßnahmen zur Identifizierung der etwa 60-jährigen Frau dauern noch an.

Autor: pm / ra

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: