Die Wochenblatt App
20.07.2012 Amberg

Daneben benommen:

Erst Taxi-Zeche geprellt, dann betrunken randaliert


Zwei Männer wollten am Donnerstagabend ihre Taxi-Zeche prellen – einem gelang zunächst die Flucht, bis er Stunden später total blau beim Randalieren erwischt wurde.

 

Am Donnerstag, kurz nach 21 Uhr, ließen sich zwei 31- und 33-jährige Männer mit einem Taxi von Freihung nach Amberg chauffieren. Als Ziel gaben sie die Bahnhofstraße an. Auf Höhe des Multifunktionsplatzes wollte die beiden Herren aussteigen. Als es jedoch um die Begleichung des Fahrpreises von 55 Euro ging, rannten die beiden in Richtung Marktplatz davon.
 
Der Taxler nahm die Verfolgung auf und konnte den jüngeren der Beiden am Paulanerplatz stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die Fahndung nach seinem Komplizen verlief zunächst negativ. 
 
Gegen 1.30 Uhr rief ein Zeuge bei der Polizei an und teilte mit, dass er gerade beobachtet habe, wie ein Mann eine Tür an einem Anwesen in der Philipp-Melanchthon-Straße mit den Füßen eintrete. Der Täter konnte wenige Minuten später festgenommen werden – und siehe da, es handelte sich um den am frühen Abend geflüchteten 33-jährigen Fahrpreispreller, der mit dem Taxi in die Vilsstadt kam.
 
Dieser stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab über zwei Promille. 
Autor: pm / ra

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: